Dreamgirls – Ein Traum kann alles verändern

In dem Musical-Drama Dreamgirls, geht es um 3 Frauen die mit ihrem Gesang erfolgreich und berühmt werden wollen. Anfangs arbeiten sie als Backgroundsängerinnen. Nach einiger Zeit wird ihr Talent auch den mit Ihnen arbeitenden Personen klar und sie fangen an, ihre eigenen Hits zu produzieren. Ihr Manager will das Trio als eigenen Act haben, wirklich berühmt werden sie allerdings erst als Deena die Frontsängerin wird. Ihre Mitsängerin Effie muss ihr das Rampenlicht überlassen, womit sie nicht ganz einverstanden ist. Das Trio zerbricht und die Karriere droht zu platzen.

Dreamgirls – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Die Drehbuchautoren von dem Film Dreamgirls sind Bill Condon und Tom Eyens, welche das Drehbuch basierend auf dem gleichnamigen Broadway-Musical, von Tom Eyens, geschrieben haben. Die Regie leitete ebenfalls Bill Condon. Gedreht wurde der Film in Los Angeles, wo auch die Premiere am 15. Dezember 2006 stattfand. Dreamgirls erschien, mit einer Länge von 130 Minuten, am 1. Februar 2007 in den deutschen Kinos. Für den Soundtrack des Films waren Harvey Mason Jr., als Komponist, Randy Spendlove und Matt Sullivan verantwortlich. Zu den Produzenten zählten Laurence Mark und Patricia Whitcher. Der Film hat Keine FSK Beschränkung, die JMK setzte die Altersfreigabe bei 6 Jahren.

Folgend einige Darsteller des Films:

  • Jennifer Hudson als Effie Melody White
  • Beyoncé Knowles als Deena Jones
  • Eddie Murphy als James ´Thunder´ Early
  • Danny Glover als Marty Madison
  • Jamie Foxx als Curtis Taylor, Jr.
  • Sharon Leal als Michelle Morris
  • Hinton Battle als Wayne
  • Keith Robinson als C.C. White
  • Anika Noni Rose als Lorrell Robinson

Handlung & Story vom Film Dreamgirls

1962, Detroit. Das Trio „The Dreammettes“ versucht als Gesangsgruppe erfolgreich zu werden. Sie erhoffen sich, durch ihren neuen Manager Curtis Taylor Jr., den großen Durchbruch zu erlangen. Die drei beginnen als Backgroundsängerinnen, bei James Early, zu arbeiten. Lorrell beginnt eine Affäre mit Jimmy Early und Effie ist mit Curtis in einer Beziehung. Sie landen nur einen Hit, der Erfolg als eigene Gruppe bleibt aus. Curtis entscheidet sich dazu, die drei von Jimmy Early zu trennen.

Erst herrscht Euphorie, weil sie alleine durchstarten wollen, nicht als Backgroundsängerinnen. Allerdings wird diese Stimmung von Effie gestört, als ihr mitgeteilt wird, dass sie nicht mehr die Frontsängerin sein soll. Deena soll ihre Stelle übernehmen und sie soll im Background singen. Effie ist einverstanden, allerdings kommt es immer noch zu Unruhen in der Gruppe. Zu dieser Zeit sind auch Rassenunruhen in Detroit ein großes Thema, was die Situation zusätzlich anspannt.

Effie und Curtis sind zusammen, allerdings kommen sich Deena und er immer näher. Effie und die Gruppe zerstreiten sich und die Beziehung zu Curtis zerbricht. Effie wird von Curtis und der Gruppe getrennt, ohne ihm beichten zu können, dass sie schwanger von ihm ist. Sie wird durch eine andere Sängerin ersetzt und das neue Trio feiert große Erfolge, in Form von einem Hit nach dem anderen. 6 Jahre später. Deena und Curtis heiraten und leben ein luxuriöses Leben, so wie sie es sich immer gewünscht hatte, allerdings ist sie trotzdem nicht nur von Freude erfüllt.

Effie hingegen ist eine arbeitslose Mutter mit finanziellen Problemen, die sich noch immer wünscht Sängerin zu sein. Sie geht zum ehemaligen Manager von Jimmy Early, welcher es,nach viel Aufwand, endlich schafft, ihr einen Job als Sängerin zu vermitteln. Jimmy Early führt seit 8 Jahren die Affäre mit Lorrell und ist bei Curtis unter Vertrag. Er wird nach einem eigenständig geänderten Auftritt aus dem Label geworfen und Lorrell trennt sich von ihm. Er begeht Selbstmord. CC ist ebenfalls vom Label getrennt und geht zu Effie.

Die beiden veröffentlichen einen Song, der Effies Durchbruch sein könnte. Curtis ist wütend und gönnt ihnen keinen Erfolg. Er lässt Deena den Song neu aufnehmen und ebenfalls veröffentlichen. Es wird mit Anwälten geklärt, dass die Rechte bei Effie liegen. Deena Trennt sich von Curtis nd dem Label. Das Trio macht einen abschließenden Auftritt, bei dem Effie als Ehrengast auftritt. Als sie ihre Tochter im Publikum ansingt, wird Curtis klar, dass das seine Tochter ist.

Fazit & Kritiken zum Film Dreamgirls

Der Musical Film Dreamgirls erzählt, wie so ziemlich jedes andere Musical auch, eine von übermäßig vielen Gefühlen geprägte Geschichte. Es handelt von Aufstiegen, Eifersucht und Niederlagen. Auf genau so etwas hoffen die Fans dieses Genre. Der einzige kleine Fehler liegt beim Einstieg in das Geschehen. Es wird den Zuschauern keine Figur offenbart, auf die sie sich fixieren können, mit der sie mitweinen und mitfiebern können.

Neben guter Unterhaltung geht die Geschichte, der Film, auch auf die damaligen Rassenunruhen ein, allerdings so, dass sich nicht nur drauf bezogen wird und es so kein trauriges Musical ist. Es wird nebenbei darauf aufmerksam gemacht, zieht aber nicht den ganzen Film ins schlechte. Die Schauspielkünste von Beyoncé Knowles und Jennifer Hudson sind nicht sehr anspruchsvoll, allerdings sind die Gesangseinlagen sehr ansprechend. Im Vergleich zu anderen Musicals ist Dreamgirl eine vergleichsweise bodenständigere Abwechslung, welche trotzdem gut gelungen ist.

Comments are closed.