Helden der Nacht – We Own the Night

Der Film „Helden der Nacht- We own the Night“ stammt aus dem Jahr 2007 und ist ein Filmdrama aus den USA. Bobby Green arbeitet als Geschäftsführer eines hippen Nachtklubs in New York. Während der eine im Nachtklub arbeitet, tritt der Bruder von Bobby die Nachfolge seines Vaters an und beginnt bei der New Yorker Polizei. Robert und Bobby führen somit zwei Leben, die komplett in unterschiedliche Richtungen verlaufen. Es wird eine Drogenrazzia im Nachtklub von Bobby durchgeführt. Bei dieser Razzia kommt es zwischen den beiden Brüdern zu einer Prügelei und die beiden Brüdern gehen nach der Prügelei in Hass und ohne miteinander zu reden auseinander.

Helden der Nacht – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Das US-amerikanische Filmdrama wurde im Jahr 2007 vom Regisseur James Gray gedreht. Helden der Nacht- we own the night spielt im New York des Jahres 1988 gedreht. Einer der Drehorte war zum Beispiel das Paradise Movie Theatre im New Yorker Stadtteil Bronx gedreht. Die Kosten für die Produktion des Filmes betrugen ungefähr 21 Millionen Dollar. Die Hauptrollen des Filmes wurden von bedeutenden Schauspielern gespielt. So zum Beispiel wird der Hauptcharakter Robert Grusinsky alias Bobby Green vom Schauspieler Joaquin Phoenix gespielt. Den Polizisten Joseph Grusinsky, den Bruder von Bobby Green, wird gespielt vom Star Schauspieler Mark Wahlberg. Die Hollywood Schauspielerin Eva Mendes hat ebenfalls eine der Hauptrollen. Sie spielt im Film Amanda, die Freundin und Geliebte von Bobby Green alias Robert Grusinsky. Des Weiteren sind noch Schauspieler wie Robert Duvall, Antoni Corone und Dany Hoch in diesem Filmdrama zu sehen.

Handlung & Stroy von Helden der Nacht

Wie bereits erwähnt, geht es im Film Helden der Nacht – We Own the Night um den Nachtklub Besitzer Robert Grusinsky alias Bobby Green und seinen Bruder den Polizisten Robert Green. Bobby Green liebt sein Leben als Geschäftsleiter des angesagten Klubs in New York. Sein Bruder Robert Green führt ein vollkommen anderes Leben und ist in die Fußstapfen des Vaters gedrehten. Er arbeitet als Polizist bei der New Yorker Polizei. Eines Tages findet im Klub von Bobby eine Drogenrazzia statt, bei der auch der auch Bobbies Bruder, der Polizist Robert Grusinsky beteiligt ist. Es kommt zu einer Prügelei zwischen den beiden Brüdern. Nach dieser Prügelei gehen die Brüder ohne sich auszusprechen auseinander.

Der Polizist Joseph Grusinsky hat bei der Razzia absichtlich den Drogendealer Vadim Nezhinski ins offene Messer laufen lassen. Nur kurze Zeit später wurde der Polizist und Bruder von Bobby vor seinem Haus niedergeschossen und ist schwer verletzt. Schon bald erfährt auch Bobby von dem Zwischenfall und erkennt, dass er sich auf der falschen Seite befindet und er möchte sich für seinen Bruder einsetzten. Deshalb beginnt er als Lockvogel zu arbeiten. Er setzt sich mit dem Gehilfen des Drogendealers zusammen, um so an Informationen für den nächsten großen Deal zu kommen. Doch das Einsatz als Lockvogel fliegt auf und Bobby ist in der Drogenküche von Nezhinski in großer Gefahr. Fast gelingt es der Polizei nicht Bobby rechtzeitig zu retten.

Nach der Rettung in letzter Sekunde wird Bobby in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen und deshalb muss er mit seiner Freundin Amanda ständig von Hotel zu Hotel ziehen. Als der Umzug in ein anderes Hotel ansteht, werden die beiden vom ehemals besten Freund von Bobby verraten und der Vater von Bobby und Joseph wird getötet. Nach diesem Vorfall beschließt Bobby aktiv bei der Polizei zu arbeiten, doch das ist zu viel für Amanda und sie verlässt ihren geliebten Freund, da sie nicht in Angst um ihn mit ihm zusammen sein möchte.

Nezhinski kann nach einem Krankenhausaufenthalt fliehen und ist nun das Hauptziel der beiden ehemals so ungleichen Brüder, die nun plötzlich Hand in Hand bei der Polizei arbeiten. Am Ende des Filmes ist zu sehen, dass die beiden Brüder nach den großen und langen Strapazen Hand in Hand arbeiten und zusammenhalten wie Pech und Schwefel. Nur eine Person kehrt trotz des großen Wunsches von Bobby wohl nicht mehr in sein Leben zurück und das ist Amanda, die Liebe seines Lebens.

Fazit & Kritiken zum Film Helden der Nacht

In vielen Kritiken ist zu lesen, dass die vielen Zufälle die eigentliche Handlung des Filmes erschweren. Aber Helden der Nacht erfüllt nichts desto trotz die Kriterien eines wirklich gelungenen Dramas. Er verfügt über ausreichend Spannung, nur die letzen Minuten sind eigentlich von Anfang an absehbar und somit wird der Film leicht vorhersehbar und berechenbar. Auch die Starbesetzung des Filmes bringt dem Filmdrama Helden der Nacht- We own the night viele Pluspunkte und Menschen wollen den Film schon alleine deshalb sehen, um die bekannten Schauspielerinnen und Schauspieler auf der Leinwand zu sehen. Weitere Kritiken schrieben über eine Art Kriminaldrama, das aber über jede Menge Spannung und Action verfügt und den Gewissenskonflikt zwischen zwei Brüdern zum Hauptthema hat. Alles in allem kann gesagt werden, dass der Film auf jeden Fall sehenswert ist, wenn man die Kombination von Spannung und Drama liebt. Nur das dürftige Ende des Filmes könnte einen kleinen Minuspunkt darstellen.

Comments are closed.