Widescreen mit The Final Cut – Dein Tod ist erst der Anfang

SFT Magazin DVD mit The Final Cut - Dein Tod ist erst der AnfangEinführung: Utopischer Movie The Final Cut mit Robin Williams, ich werde mir die Widescreen holen, weil mich der Trailer zu diesem Film überzeugt haben, da ich den Film leider noch nicht gesehen habe. Mittlerweile gibt es das Movie auch noch in der » SFT Magazin 10/2006 wer also die Widesreen verpasst hat, kann hier noch mal zu schlagen.

Beschreibung: In der nahen Zukunft pflanzt man den Menschen bei der Geburt den "Zoe Chip" ein, digitaler Speicher für Erinnerungen eines ganzen Leben. Nach dem Tode schneidern zuständige Spezialisten kleine Filme vornehmlich aus jenen Teilen der Aufzeichnungen, die den Verstorbenen im besten Lichte erscheinen lassen. Alan Hakman ist der König dieser Cutter und bekommt dennoch Probleme, als er das gar nicht so schöne Leben des Zoe-Konzernchefs aufpolieren soll und dabei von Bürgerrechtlern wie den eigenen, bösen Erinnerungen bedrängt wird.
[ratings]

Original Titel: The Final Cut 
Erscheinungsjahr: 2004
Filmlänge: 95 min.
Amazon Verkaufspreis: 9.95 Euro
Erhältlich im Handel: Widescreen Ausgabe 09/2006

Widescreen mit Epoch – Der Tag des jüngsten Gerichts

Widescreen DVD mit Epoch - Der Tag des jüngsten GerichtsEinführung: Der zweite Film aus der Widescreen 08/2006 in diesem Monat heißt Epoch, eine Beurteilung zu dem Film ist nicht möglich, da wir Ihn nicht kennen. Die Bewertungen von IMDb und OFDb sehen auch nicht gerade sehr gut aus. Es ist aber anscheinend eher ein TV Movie als ein Kino Film, der andere Film aus dieser Ausgabe ist » Never Talk to Strangers – Spiel mit dem Feuer.

Beschreibung: Im Himalaja werden erhöhte seismografische Aktivitäten gemessen, die eine weltweite Panik verursachen. Der amerikanische Präsident schickt den Waffenspezialist Mason (David Keith) und die Geologin Czaban (Stephanie Niznik) in das Krisengebiet. Sie entdecken eine riesige, mehr als 4 Millionen Jahre alte Formation außerirdischen Ursprungs, von der eine stärkere Energie als von der Sonne ausgeht. Als die chinesische Regierung versucht, den fremdartigen Koloss mittels Atomwaffen zu zerstören, beginnt ein Rennen gegen die Zeit. Der Monolith beginnt, dunkle Asche auszuwerfen, die innerhalb 48 Stunden den gesamten Erdhimmel verdunkeln und alles Leben auf dem Planeten vernichten wird…

Original Titel: Epoch 
Erscheinungsjahr: 2000
Filmlänge: 93 min.
Amazon Verkaufspreis: 4.95 Euro
Erhältlich im Handel: Widescreen Ausgabe 08/2006

Widescreen mit Never Talk to Strangers – Spiel mit dem Feuer

Widescreen DVD mit Never Talk to Strangers - Spiel mit dem FeuerEinführung: Kleine Wiederholung gefällig? bei der Widescreen bekommt man diesen Monat gleich 2 Filme auf DVD, natürlich gibt es einen Haken an der Sache, den der Film Never talk to Strangers – Spiel mit dem Feuer ist bereits im Monat Mai bei dem » SFT Magazin Ausgabe 07/2006 erschienen. Wer allerdings die SFT nicht gekauft hat, kann sich jetzt freuen in dem er jetzt die Widescreen kauft. Der andere Film auf der DVD heißt Epoch denn findest Du hier.

Beschreibung: Dr. Sarah Taylor ist in puncto Männer ein gebranntes Kind. Und glaubt sich immun. Bis sie im Supermarkt um die Ecke Ex- Cop Toni Ramirez in die muskulösen Arme läuft. Doch schon bald wird aus ihren heißen Liebesnächten ein Spiel mit dem Feuer. Ein psychopathischer Verehrer "beglückt" Sarah mit makabren Geschenken, schlägt Nachbar Cliff krankenhausreif und schreckt auch vor grausamen Mordattacken nicht zurück. Ist etwa ihr Geliebter auch ihr Peiniger? Von Zweifeln geplagt und in kalter Angst um ihr Leben setzt Sarah einen Privatdetektiv auf ihren neuen Lover an. Und macht eine schockierende Entdeckung…

Original Titel: Never Talk to Strangers 
Erscheinungsjahr: 1995
Filmlänge: 86 min.
Amazon Verkaufspreis: 2.75 Euro
Erhältlich im Handel: Widescreen Ausgabe 08/2006

Widescreen mit Ruby & Quentin – Der Killer und die Klette

Widescreen DVD mit Ruby & Quentin - Der Killer und die KletteEinführung: Urkomisch, witzig, und zum wegschmeißen, besser kann man den Film Ruby & Quentin – Der Killer und die Klette nicht beschreiben, das Movie strapaziert die Lachmuskeln von anfang bis zum ende. Wer den Film noch nicht gesehen hat, der hat sicherlich was verpaßt, schön das die Widescreen in diesem Monat einen so aktuellen Film raus bringt, in dem Jean Reno und Gérard Depardieu eine klasse Rolle abgeben. Empfehlung: Kaufen Kaufen!

Beschreibung: Ausgerechnet Blödmann Quentin (Gérard Depardieu) sitzt mit dem eiskalten Profi-Gangster Ruby (Jean Reno) in einer Zelle. Das ist kein Zufall, denn die Gefängnisleitung hofft, Ruby mit dessen nie versiegendem Redefluss zu zermürben. Doch was andere zum Wahnsinn treibt, trägt der mit stoischer Gelassenheit, auch als ihm die Klette fast den Ausbruch vermasselt. Selbst in Freiheit weicht Quentin nicht von seiner Seite. So werden die beiden ein unfreiwilliges Paar. Doch während Ruby den Mörder seiner Frau jagt und die Polizei an die Beute von seinem letzten Überfall kommen will, träumt Quentin davon, gemeinsam ein Bistro zu eröffnen! So schlittern sie von einer Slapstick-Nummer in die nächste, egal ob es sich um Ausbrüche oder um Einbrüche handelt.

Original Titel: Les Tourtereaux / Tais-toi! (Frankreich)
Erscheinungsjahr: 2003
Filmlänge: 85 min.
Amazon Verkaufspreis: 4.95 Euro
Erhältlich im Handel: Widescreen Ausgabe 07/2006

Widescreen mit The Last Bandit – Thick As Thieves

Widescreen DVD mit The Last Bandit - Thick As ThievesEinführung: Wieder einmal muß ich passen, leider sagt mir der Film The Last Bandit – Thick As Thieves überhaupt nichts, deshalb kann ich auch keine Beurteilung zu diesem Film abgeben, man kann ja nicht alles gesehen haben. Alec Baldwin spielt ja eigentlich eher in B-Movies mit, da kann es dann auch schon mal sein das der Film nicht das Gelbe vom Ei ist, aber wir lassen uns da ja gerne eines besseren belehren.

Beschreibung: Gauner Macklin gilt nicht nur als König der Diebe, sondern auch als Meister des Raubzugs mit Stil. Bei seinen Taten fließt nur selten Blut, er kommt und geht wie ein Geist, um danach bei klassischem Jazz und europäischem Wein zu entspannen. Detective Petrone, seine hauptamtliche Jägerin, fragt sich schon, wieso so ein netter Kerl überhaupt gejagt wird, als sich Unheil über Macklin zusammenbraut. Gangster Pointy, ebenfalls ein großer Dandy vor dem Herren, beschließt neidvoll, dem Konkurrenten eine Falle zu stellen. Doch Macklin ist auf der Hut.

Original Titel: Thick As Thieves 
Erscheinungsjahr: 1998
Filmlänge: 93 min.
Amazon Verkaufspreis: 6.50 Euro
Erhältlich im Handel: Widescreen Ausgabe 06/2006

Widescreen mit Under Suspicion Mörderisches Spiel

Widescreen DVD mit Under Suspicion Mörderisches SpielEinführung: Auch das Remake von Claude Millers Krimiklassiker "Das Verhör" mit Michel Serrault und Lino Ventura aus dem Jahr 1980 lebt von der mitreißenden Schauspielerleistung seiner beiden Hauptfiguren. Regisseur Stephen Hopkins bereichert das Psychoduell der beiden Männer mit blitzartigen Rückblenden, temporeichen Montagen und unerwarteten Zeitsprüngen und beleuchtet Hearst Beziehung zu seiner Frau Chantal, die im Original offen blieb.

Beschreibung: Anwalt Henry Hearst hat eine Kinderleiche gefunden und dies der Polizei gemeldet. Polizeihauptmann Benezet untersucht den Kindermord, der bereits der zweite Kindesmord innerhalb von zwei Wochen ist. Während eines Volksfestes bittet er Hearst zu sich, um Ungereimtheiten in dessen Aussage auszuräumen. Bei dieser Routine-Befragung verstrickt sich Hearst zunehmend in Widersprüche und zieht damit den Verdacht von Benezet auf sich.

Benezet konfrontiert ihn daraufhin mit Indizien, die ihn hinter Gitter bringen könnten. So fand die Polizei nach einem Hinweis seiner Frau in dessen Haus Fotos von kleinen Mädchen. Das Verhör wird für Hearst zu einer entwürdigenden Angelegenheit als peinliche Details aus seinem Privatleben und seiner Ehe mit einer wesentlich jüngeren Frau als Licht kommen.

Als er erfährt, dass seine Frau ihn ebenfalls des Mordes verdächtigt, legt er ein umfassendes Geständnis ab. Als Benezet ihn abführen will, wird er dabei von einem anderen Polizisten abgehalten, der ihm berichtet, dass ein anderer Mann gerade die Morde gestanden hat und Hearst damit unschuldig ist.

Original Titel: Suspicion (Frankreich)
Erscheinungsjahr: 2000
Filmlänge: 110 min.
Amazon Verkaufspreis: 11.95 Euro
Erhältlich im Handel: Widescreen Ausgabe 05/2006

Auf der DVD befinden sich noch einige Filme / Trailer:

Basic Instinct 2
Cars
Das Omen 666
Dead or Alive
Firewall
Fluch der Karibik 2
Hostel
Miami Vice
plus 12 weitere Kinotrailer
Scary Movie 4
The Hills have Eyes

EXTRAS Der Rosarote Panther – Featurette
Geliebte Lьgen – HD-Trailer
Im Dutzend billiger 2 – HD-Trailer
The Hills have Eyes – HD-Trailer

Widescreen mit ‚The Gathering‘

Widescreen DVD mit The Gathering Man nehme ein paar Ideen aus den Welterfolgen Sleepy Hollow & The Sixth Sense, gebe der Story einen religiösen Background, würze sie mit einem Schuss Gesellschaftskritik (Gaffermentalität, die hier den Zeugen von Jesus' Kreuzigung zum Verhängnis wurde) und suche sich eine ausgefallene Location: Heraus kommt The Gathering (USA/Großbritannien 2002) , ein solider und stellenweise sogar fesselnder Mysterythriller mit ein paar sehenswerten Schockern. Innovationspreise gewinnen zweifellos andere Filme, die Investition von 4,90€ (Kostenpunkt der heute heraus gekommenen Widescreen) würden Fans oben genannter Filme aber auch der bezaubernden Christina Ricci – Hauptdarstellerin und Zugpferd bei der Promotion – wegen nicht bereuen. Noch günstiger wird`s Ende des Monats, wenn 'The Gathering' höchstwahrscheinlich der SFT beiliegen wird. Anstelle der 90-minütigen Widescreen-Trailershow gäbe es dann noch ein Spiel zum Film. IMDb: 5.8/10 OFDb: 6.38/10

Widescreen mit zwei Filmen

Widescreen mit zwei Filmen Getreu dem Motto "Sex Sells" versucht die Widescreen, Filmfans mit viel nackter Haut zum Kauf des seit heute erhältlichen neuen Heftes zu animieren. Der ansonsten recht konventionelle Psychothriller Killing Me Softly (USA/GB 2002) über eine Webdesignerin, die mittels einer wilden Liebschaft aus ihrem langweiligen bürgerlichen Leben auszubrechen versucht, bleibt allenfalls durch zahlreiche (harmlose) Bettszenen mit Heather Graham in Erinnerung. Zwei Monate nach der SFT liegt zudem nun auch dem kleineren Schwestermagazin der Martial Arts Film Der Meister mit den gebrochenen Händen (Originaltitel: Gwong Dung siu lou fu, Hongkong 1971) bei. Ob Jackie Chan durch diese Produktion tatsächlich zum Star wurde – so die Widescreen -, sei dahin gestellt. Frühwerke von Hollywoodbekanntheiten sind vor allem aufgrund der anschaulichen Darsteller- und Charakterentwicklung interessant; dass die Qualität zumindest hier zu wünschen übrig lässt, tut dem keinen Abbruch. Fest steht: Für 4,99€ gibt es wieder einmal viele bewegte Bilder fürs Geld.

Killing Me Softly IMDb: 5,2/10 OFDb: 5.22/10
Der Meister mit den gebrochenen Händen IMDb: 4,8/10 OFDb: 5,98/10

Widescreen mit ‚Abgezockt!‘

Widescreen DVD mit Abgezockt! Wer noch einen dicken Kopf von der vergangenen Silvesterparty hat und auf der Suche nach unverfänglicher Ablenkung ist, fährt mit Abgezockt! (Originaltitel: Scorched, USA 2002) möglicherweise genau richtig: 90 Minuten schräge wie seichte Unterhaltung sind garantiert, die volle Aufmerksamkeit zum Filmverständnis nicht zwingend erforderlich. Bei dem Heftfilm der ab morgen (4.1.) erhältlichen Widescreen handelt es sich um eine temporeiche Komödie über drei sympathisch trottelige Bankangestellte, die unabhängig voneinander eine finanzielle Erleichterung ihres Arbeitgebers planen. Besitzer eines High Definition Fernsehens haben dieses mal zudem besonders viel von der obligatorischen Trailershow auf der Heft-DVD des 4,99€ teuren Filmmagazins – drei der Previews ('Xmen 3', 'Himmel und Huhn' & 'Nightwatch') liegen im hochauflösenden Bildformat bei. IMDb: 5,8/10 OFDb: 6,42/10

Widescreen mit ‚Wild Wedding – Ein ungleiches Paar‘

Widescreen DVD mit Wild Wedding - Ein ungleiches Paar Fans von Michael Douglas haben derzeit öfters Gelegenheit, Lücken in Ihrer DVD-Sammlung zu füllen: Nach Eine Nacht bei McCool`s (letzte SFT) und Basic Instinct (aktuelle TV-Movie) kommt morgen (7.12.) mit Wild Wedding – Ein ungleiches Paar (Originaltitel: The In-Laws, USA 2003) der dritte Heftfilm innerhalb kurzer Zeit mit dem mehrfachen Oscarpreisträger in einer Hauptrolle in den Zeitschriftenhandel. Und in der verzwickten Actionkomödie ist es auch vor allem Douglas, der als undercover agierender CIA-Mann und Vater eines angehenden Bräutigams für Unterhaltung sorgt. 4,99€ kostet die Widescreen, welcher der Agentenfilm beiliegt. Wer noch bis zum Monatsende wartet, bekommt den Film möglicherweise günstiger auf der Heft-DVD des Schwesterblattes SFT – verlassen sollte man sich darauf jedoch nicht.

IMDb: 5,6/10
OFDb: 6,02/10

Nächste Seite »