Mit dem Auto in den Skiurlaub: Tipps damit es stressfrei bleibt

Die Freude bei der ganzen Familie ist groß, denn der Skiurlaub steht an. Das bedeutet nicht nur Skifahren, sondern vor allem auch jede Menge Spaß, Gemütlichkeit und tolle Aussichten. Gerade Familien reisen oft mit dem Auto in die Skigebiete, was grundsätzlich auch praktisch ist. Doch abgesehen von teilweise langen Anfahrten gilt es auch zu beachten, dass eben in diesen Orten viel Schnee liegt. Gerade mit dem Auto ist also große Vorsicht angesagt, um sich perfekt darauf vorzubereiten. Erfahren sie hier, welche Auto in Skiurlaub Tipps es gibt und wie sie ihr Auto winterfest machen können.

Der Skiurlaub und der Schnee

Ein Auto das mit Schnee bedekt istSommer, Sonne und Strand sind für viele enorm verlockend, aber eben nicht für alle. Es gibt auch viele Fans, die lieber auf Winter, Schnee und Berge setzen. Der Skiurlaub steht ganz klassisch für die Lust am Schnee. Und dafür geht es meist in die Berge, beispielsweise den Alpen. Im Süden von Deutschland oder auch in Österreich und der Schweiz lässt sich perfekt Skiurlaub machen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie alleine unterwegs sind, mit Freunden oder aber der Familie. Zu entdecken und Spaß zu haben, gibt es jedenfalls genug. Aber es gibt eben auch teilweise eisige Temperaturen und viel Schnee. Entsprechend müssen sie auch vorbereitet sein. Nicht alleine nur, was die Kleidung angeht, sondern auch mit dem Auto. Gerade wer zum ersten Mal in ein Skigebiet fährt, unterschätzt wie viel Schnee dort tatsächlich liegen kann. Hinzu kommen oft auch lange Anfahrten, die ganze Tage in Anspruch nehmen können. Kurz gesagt: Der Skiurlaub benötigt also gerade auch bei der Anreise mit dem Auto eine gründliche Vorbereitung.

Das Auto winterfit machen

Wenn sie mit dem Auto anreisen wollen, gilt es vor allem erst einmal darauf den Fokus zu legen. Das gilt auch, wenn sie nicht das eigene Auto nehmen, sondern einen Mietwagen nutzen. Das Auto muss für den Winter vorbereitet werden und zwar so gut wie möglich. Immerhin geht es in ein Skigebiet und da stehen Kälte und Schnee an der Tagesordnung. Der allerwichtigste Punkt sind die Winterreifen. Auch sollten sie Schneeketten dabei haben, die oft schneller zum Einsatz kommen, als manch einer denken mag. Außerdem müssen sie das Auto checken. Das bedeutet, einen Blick auf die Scheinwerfer und Scheibenwischer zu werfen, außerdem Öl und die Batterie überprüfen. Kühlwasser und Wasser für die Scheibenanlage müssen aufgefüllt werden und dafür braucht es ein Frostschutzmittel. Letzteres und auch Öl können sie natürlich auch noch zusätzlich mitnehmen.

Ferner gilt es auch genau darauf zu achten, wie sie das Auto beladen werden. Dabei geht es nicht alleine um das Gewicht, sondern um die Verteilung. Das Auto sollte nicht unregelmäßig beladen werden. Also beispielsweise sehr viel Gewicht auf die eine Seite, während auf der anderen nur wenig lastet. Schwere Dinge sollten grundsätzlich nach unten, die leichten Sachen nach oben gelegt werden, aber auch immer so gesichert, sodass nichts verrutschen kann. Achten sie auch darauf, dass Dinge wie der Verbandskasten, die Warnweste, das Warndreieck und sonstige wichtige Sachen immer erreichbar sind. Auch sollten sie einen kleinen Besen und Eiskratzer dabei haben. Türschloss-Enteiser gehört ebenfalls gepackt, allerdings sollten sie das immer bei sich tragen, um das Auto jederzeit öffnen zu können. Auch sollten sie eine Decke dabei haben.

Hersteller/Modell
Thule Pacific 600 anthrazit aeroskin Dachbox

Thule 727 Skihalter Deluxe

Rupse Schneeketten Auto geeignet für Reifenbreite 195mm-255mm

SONAX 3er WinterFitSet Scheibenenteiser, Schlossenteiser, AntiFrost Konzentrat

Produktbild
Thule Pacific 600 anthrazit aeroskin, Dachbox

Thule 727 Skihalter Deluxe

Rupse Schneeketten Auto mit TÜV/GS/ÖNORM Universal Anti-Rutsch-Ketten Geeignet für Reifenbreite 195mm-255mm (Extra breit)

SONAX WinterFitSet (3-teilig) gegen Eis, Frost & schlechte Sicht

Preis
315,00 EUR

139,95 EUR

50,98 EUR

8,19 EUR

Hersteller/Modell
Thule Pacific 600 anthrazit aeroskin Dachbox

Produktbild
Thule Pacific 600 anthrazit aeroskin, Dachbox

Preis
315,00 EUR

Hersteller/Modell
Thule 727 Skihalter Deluxe

Produktbild
Thule 727 Skihalter Deluxe

Preis
139,95 EUR

Hersteller/Modell
Rupse Schneeketten Auto geeignet für Reifenbreite 195mm-255mm

Produktbild
Rupse Schneeketten Auto mit TÜV/GS/ÖNORM Universal Anti-Rutsch-Ketten Geeignet für Reifenbreite 195mm-255mm (Extra breit)

Preis
50,98 EUR

Hersteller/Modell
SONAX 3er WinterFitSet Scheibenenteiser, Schlossenteiser, AntiFrost Konzentrat

Produktbild
SONAX WinterFitSet (3-teilig) gegen Eis, Frost & schlechte Sicht

Preis
8,19 EUR

Wenn sie eine Dachbox haben, müssen sich auf das Höchstgewicht achten. Sollten sie Skier montieren wollen, dann werden die nach unten gelegt und mit der Spitze nach hinten. Sie können die Sicherheit auch schon im Vorfeld testen, indem sie in einem abgeschlossenen Bereich eine Vollbremsung vollführen und schauen, ob etwas verrutscht.

Die optimale Reisezeit

Auto in Skiurlaub: Foto einer Gondel im SkiurlaubWenn es um das Reisen geht, dann sollte man auch immer auf die Reisezeit achten. Das Problem ist meist: Ferien diktieren oftmals, wann viel gereist wird. In der Folge stehen sie ruckzuck im Stau, weil alle unterwegs sein wollen. Daher lohnt es sich natürlich, sich vorher ein paar Gedanken zur optimalen Reisezeit zu machen. Auf diese Weise können sie Stress vermeiden. Gerade wenn sie mit den Kindern reisen wollen, selbst Lehrer sind oder aber nicht anders Urlaub nehmen können, sind sie natürlich unflexibler. Allerdings können sie dennoch versuchen, die Stoßzeiten zu umfahren. Das bedeutet, dass sie am besten an einem Wochentag das Domizil beziehen, da Wochenenden generell mehr Verkehr auf den Autobahnen bedeuten. Auch sollten sie möglichst früh losfahren, beispielsweise schon um 3 oder 4 Uhr. Wenn sie am Freitagnachmittag in den Ferien die Reise beginnen, werden sie aller Wahrscheinlichkeit nach im Stau landen.

Für Beschäftigung im Auto sorgen

Mit der Familie unterwegs zu sein, bedeutet viel Spaß und eine tolle Zeit. Aber natürlich kann es auch stressig werden. Das gilt vor allem auch für lange Autofahrten, die sich vor allem für Kinder wie eine Ewigkeit anfühlen können. Da heißt es also vorzusorgen, was die Beschäftigung im Auto angeht. Glücklicherweise gibt es heute eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten. Gespielt werden kann mit einem Nintendo DS, ebenso kann natürlich auch ein Buch gelesen werden. Auch können sie ein Hörspiel anmachen, was die Kinder besonders gerne mögen. Oder sie benutzen klassische Autospiele, bei denen die ganze Familie mitraten kann. Beispielsweise Tiere aufzählen, in dem eines genannt wird und das nächste mit dem letzten Buchstaben des ersten anfangen muss. Mit genügend Beschäftigung vergeht für die Kinder die Reise wie im Flug.

Pausen an der Raststätte

An einer Raststätte anhaltenWenn die Autofahrt lang wird, müssen sie für ausreichend Pausen sorgen. Sicherlich ohnehin, weil der ein oder andere mal auf die Toilette muss, aber auch um sich die Beine zu vertreten und den Kopf freizubekommen. Ideal ist es, wenn sie auch die Pausen schon als Teil der Reise betrachten. Das bedeutet, dass sie auch an schönen Raststätten halten können, die für besondere Erholung sorgen können. Entweder, weil dort das Essen so gut schmeckt, oder aber auch aufgrund einer guten Aussicht. Gerade wenn es in Richtung Alpen in den Skiurlaub geht, können Raststätten kleine Erlebnisse für sich selbst sein. Im Internet können sie sich darüber informieren, welche Haltemöglichkeiten sich am ehesten lohnen.

Im Skigebiet mit dem Auto unterwegs

Wenn sie dann im Skigebiet sind, gilt es ganz besonders aufzupassen. Zwar haben sie ein wintertaugliches Auto, aber es gilt trotzdem sehr aufzupassen. Das gilt vor allem auch an Stellen, an denen Fußgänger unterwegs sind. Es kann immer wieder vorkommen, das mal ein Fußgänger plötzlich ausrutscht und es gefährlich werden kann. Das passiert nicht nur wegen der grundsätzlichen Rutschgefahr, sondern weil Skitouristen oft auch mit unpraktischem Gepäck unterwegs sind. Auch sie selbst sollten beim Fahren immer sicheres Schuhwerk tragen. Sorgen sie dafür, dass sie durch die Scheiben freie Sicht haben, bevor sie losfahren. Fahren sie immer besonders langsam, vor allem wenn sie sich etwas unsicher fühlen. Wenn sie mal etwas im Schnee feststecken, können die Gummimatten aus dem Fußraum genutzt werden, um unter die Antriebsräder gelegt zu werden. In den meisten Fällen sollte das schon ausreichen, um wieder freizukommen.

Fazit zu Mit dem Auto in den Skiurlaub

Der Skiurlaub ist ein großer Spaß für alle, aber wie es mit Reisen so ist, vor allem mit der Familie, kann es zuweilen auch mal stressig werden. Entsprechend gilt es sehr gut vorbereitet zu sein, was vor allem das Auto im Skiurlaub betrifft. Das fängt damit an, dass sie das Auto wintertauglich machen müssen. Auch beim Packen gilt es sehr genau aufzupassen, dass es sicher ist und nichts verrutschen kann. Lange Autofahrten können für Kinder mit Reisespielen erträglicher gemacht werden, auch sollten sie auf regelmäßige Pausen achten. Im Skigebiet selbst ist mit dem Auto höchste Vorsicht geboten.

X