Allied – Vertraute Fremde

Der Film „Allied – Vertraute Fremde“ spielt mitten im Zweiten Weltkrieg, im turbulenten Jahr 1942. Der furchtlose Kommandant Max Vatan landet auf den Wüstendünen Marokkos und trifft sich mit der geschickten Pariser Widerstandskämpferin Marianne Beauséjour. Nach einer Selbstmordmission in Casablanca fliehen Max und Marianne mit Plänen zur Familiengründung nach England.

Dauer: 124 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:
Regie: Robert Zemeckis
Produzenten: Graham King, Robert Zemeckis, Steve Starkey, Patrick McCormick, Steve Knight, Denis O’Sullivan, Jack Rapke, Jacqueline Levine
Hauptdarsteller: Brad Pitt, Marion Cotillard, Jared Harris
Nebendarsteller: Simon McBurney, Lizzy Caplan
Genre: Drama
Studio: Paramount Pictures
Sprachen: Deutsch, Englisch

Starke Misstrauens- und Verdachtsmomente belasten jedoch ihre Beziehung, da Max einen schockierenden Anruf von der Secret Service Division erhält. Im Unglauben, mit einer schrecklichen Aufgabe in den Händen und unter einem verheerenden Dilemma erdrückt, muss Max den Mut finden, in den gefährlichen Straßen eines bombardierten London nach Antworten zu suchen, unabhängig vom Ausgang.

Allied – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Am 6. Februar 2015 gaben Paramount Pictures und New Regency bekannt, dass Robert Zemeckis einen romantischen Thriller aus dem Zweiten Weltkrieg inszenieren sollte, in dem Brad Pitt die Hauptrolle spielt. Steven Knight schrieb das Originaldrehbuch in Zusammenarbeit mit Graham King’s GK Films, das nun von ImageMovers‘ Zemeckis und Steve Starkey zusammen mit King produziert wurde.

Am 8. Juni 2015 wurde Marion Cotillard gecastet und spielte einen Spion zusammen mit Pitt, der sich während einer Mission, einen deutschen Beamten zu töten, in sie verliebte. Im August 2015 sagte Knight, dass der Film „Allied – Vertraute Fremde“ auf einer wahren Geschichte basieren würde, die ihm im Alter von 21 Jahren erzählt wurde, und dass die Dreharbeiten im Januar 2016 beginnen. Die Hauptaufnahmen des Films begannen im Februar 2016 in London, zunächst in dem Einfamilienhaus an den Winkeln von Christchurch Hill und Willow Road in Hampstead. Im Mai 2016 wurden Szenen in Casablanca auf Gran Canaria und den Kanarischen Inseln gedreht.

Handlung & Story vom Film Allied – Vertraute Fremde

1942 während des Zweiten Weltkriegs reist Wing Commander Max Vatan, ein Pilot der Royal Canadian Air Force, der im Geheimdienst tätig ist, nach Casablanca in Marokko, um einen deutschen Botschafter zu ermorden. Er arbeitet mit einer französischen Widerstandskämpferin namens Marianne Beauséjour zusammen, die aus Frankreich geflohen war, nachdem ihre Widerstandsgruppe getötet wurde.

Die beiden posieren als Ehepaar und wachsen zusammen, obwohl sie sich einig sind, dass Gefühle in ihrer Arbeitswelt Menschen töten können. Marianne, der die Deutschen vertrauen, sichert Max eine Einladung zu der Gruppe, in der sie das Attentat durchführen wollen. Die Mission ist erfolgreich und beide entkommen. Max bittet Marianne, mit ihm nach London zu kommen und seine Frau zu sein. Die beiden heiraten, lassen sich in Hampstead nieder und bekommen ein kleines Mädchen namens Anna.

Ein Jahr später erfährt Max, dass Marianne verdächtigt wird, eine deutsche Spionin zu sein. Um ihren Verdacht zu testen, wird Max wird angewiesen, zu Hause eine falsche Information aufzuschreiben, wo Marianne sie finden kann. Wenn die Informationen abgefangen werden, muss Max sie persönlich töten. Max besucht einen ehemaligen Kollegen, der Marianne kannte, aber dieser war geblendet durch eine Kriegsverletzung und kann ihre Identität nicht bestätigen. Er verrät, dass der Widerstandskämpfer Paul Delamare, noch lebt und sie identifizieren könnte.

Später tritt Max an die Stelle eines Lysander-Piloten und fliegt nach Frankreich, um sich mit Delamare zu treffen. Max und der lokale Widerstand brechen in das lokale Gefängnis der Stadt ein, wo dieser sitzt. Delamare ist betrunken und kann das Bild nicht überprüfen, er sagt jedoch, dass Marianne eine talentierte Pianistin war. Zurück in England nimmt Max Marianne mit in einen lokalen Pub und verlangt, dass sie Klavier spielt. Marianne kann es nicht. Sie gibt zu, dass sie eine Spionin ist. Sie behauptet, dass ihre Gefühle für Max echt seien und dass sie wieder zur deutschen Spionin gezwungen wurde.

Max, der nicht bereit ist, seine Frau zu töten, sagt ihr, dass sie aus dem Land fliehen müssen. Sie fahren zu einer lokalen Airbase, aber Max kann das Flugzeug nicht starten, bevor Heslop und die Militärpolizei ankommen. Max versucht, seinen Fall vor den Offizieren zu verteidigen, aber Marianne sagt ihm, dass sie ihn liebt, bittet ihn, sich um Anna zu kümmern, und erschießt sich dann selbst.

Heslop befiehlt den anwesenden Soldaten zu berichten, dass Max Marianne gemäß seinen Befehlen hingerichtet hat, so dass Max selbst nicht bestraft wird. Nach dem Krieg zieht Max auf eine Ranch und zieht Anna groß. Der Film endet damit, dass Marianne einen Brief liest, den sie an ihre Tochter geschrieben hatte, in der Erwartung, dass eines Tages ihre wahre Identität enthüllt werden würde.

Fazit & Kritiken zum Film Allied – Vertraute Fremde

Was auch immer man von Alliierten halten mag, der Film „Allied – Vertraute Fremde“ ist ein glänzender Spionage-Thriller aus dem Zweiten Weltkrieg. Die beiden Geheimagenten Brad Pitt und Marion Cotillard versuchen ein lebensfähiges Familienleben inmitten einer brennenden Welt zu gestalten, was von Beiden gut gespielt wurde und den Film sich lohnt anzuschauen. Im Mittelpunkt steht jedoch ein romantisches Drama, das die Beziehung zwischen Max und Marianne vor dem Hintergrund zweier monolithischer Riesen und der Wirkung der beiden Kriegsmächte auf ihr Leben verfolgt.

Mit der Intensität des Blitzes, der jeden Abend den Kopf erhebt, nur um sie an die harte Realität ihrer Welt zu erinnern; er ist hochwirksam und gut ausgeführt, obwohl er von einem erfahrenen Filmemacher wie Robert Zemeckis zu erwarten ist. Ein Filmemacher, der eine ziemlich lange Karriere hinter sich hat und einige der besten Filme inszeniert hat, um das Medium Film zu schmücken, und während Allied das Potenzial hat, einer seiner Besten zu sein, bleibt er in der Buchhandlung leider zurück.

X