Die drei Fragezeichen – Das Geheimnis der Geisterinsel

Die Hörspiel-Fans der Krimireihe „Die drei Fragezeichen“ warten schon lange auf ein Leinwanddebüt. Zum Hören existieren schon beeindruckende 142 Folgen. Die ??? haben einen Kultstatus erreicht und werden diesen einfach halten können. Diese Wahrnehmung wurde von der Filmindustrie lange Zeit nicht beachtet, bis zum Jahre 2007 mit dem deutschen Kinostart im November.

Dauer: 90 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Jahr:
Regie: Florian Baxmeyer
Produzenten: Sytze van der Laan, Studio Hamburg
Hauptdarsteller: Chancellor Miller, Nick Price, Cameron Monaghan
Nebendarsteller: Naima Sebe, Nigel Whitmey, James Faulkner, Fiona Ramsay, Akin Omotoso
Genre: Kinder & Familie
Studio: Disney
Sprachen: Deutsch, Englisch

Der Kriminalfilm basiert auf den Band von Robert Arthur „The Secret of Skeleton Island“. Allerdings gilt der Film als eine freie Interpretation der Jugendreihe. Die Filmbewertungsstelle vergab das Prädikat „besonders wertvoll“. Im darauffolgenden Jahr erwarb sich „Die drei Fragezeichen – Das Geheimnis der Geisterinsel“ den Goldenen Spatzen als Bester Kino-/Fernsehfilm.

Die drei Fragezeichen – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Regisseur Florian Baxmeyer wurde mit dem Studenten-Oscar ausgezeichnet. Er drehte den Film „Die drei Fragezeichen – Das Geheimnis der Geisterinsel“ in großen Teilen in Südafrika und Deutschland. Darum ergibt sich die Originalsprache Englisch, was zu einer besseren internationalen Vermarktung beiträgt. Das Drehbuch stammt aus der Feder von David Howard, Philip LaZebnik, Ronald Kruschak und Thomas Oliver Walendy. Für die deutsche Synchronregie und das deutsche Drehbuch wurde Oliver Rohrbeck angeheuert. Die fast sieben Millionen Euro Produktionskosten wurden von Sytze van der Laan und dem Studio Hamburg übernommen. Letzteres erwarb schon 2002 die weltweiten Verfilmungsrechte von dem Erfinder der Jugendreihe. Über 94 Spielminuten entstand ein Krimifilm für alle ab sechs Jahren.

Mitwirkende Schauspieler: Aaron Chancellor Miller als Justus Jonas. Nick Price zu sehen als Peter Shaw. Cameron Monaghan spielt Bob Andrews. Naima Sebe ist Chris. Nigel Whitmey in der Rolle als Al Shaw. Akin Omotoso interpretiert Gamba. James Faulkner verleiht Bill/Victor Hugenay Glanz. Langley Kirkwood als Tom Farraday und Fiona Ramsay in der Rolle von Miss Willbur.

Kamera geführt von Peter Krause setzt die Handlung gut in Szene. Alles gemeistert mithilfe von Ueli Christen, zuständig für den Schnitt.

Handlung & Story vom Film Die drei ??? – Das Geheimnis der Geisterinsel

Nach einer erfolgreichen Aufklärung eines Falles benötigen die drei Jungen Urlaub. Die Ferien sind erreicht. Peters Vater lädt die Drei auf eine Reise nach Südafrika ein. Der Vater geht in der Nähe von Kapstadt einen Auftrag nach. Die reiche Witwe Miss Wilbur engagiert den Architekten, um einen Vergnügungspark zu errichten. Die Erkundung der Geisterinsel, nahe Kapstadt, bringt ein frühes Ende für die Erholungsferien. Die ??? werden Zeugen einer Attacke auf die Auftraggeberin. Das Ungeheuer Tokolosh verletzt Miss Wilbur. Zudem sorgt es für weiteren Unfrieden unter den Arbeitern.

Ins Visier des Sicherheitspersonals der Auftraggeberin gelangt der Einheimische Gamba. Er stammt aus dem Stamme der Xhosa und diese bezeichnen die Insel als heilige Stätte der Ahnen. Das Personal ist völlig überzeugt und nimmt den Afrikaner fest. Die entfernt lebende Tochter Chris bittet die ???, Justus, Peter und Bob um Hilfe. Sie möchte die Unschuld ihres Vaters beweisen.

Wie schon aus den Hörspielfolgen bekannt, können die drei Jungs nicht anders und erwärmen sich für junge Dame. Sonnenbaden, Ferienaktivitäten und Schnorcheln geraten in den Hintergrund. Die Detektive nehmen den Fall an und gehen auf Verbrecherjagd.

Die Jungen ahnen nicht, dass sie auf ein Geheimnis stoßen. Die Wurzeln reichen bis in das 17. Jahrhundert zurück. Ein Brite Sir Horatio Wilbur, ein Verwandter der Witwe, heiratete damals eine afrikanische Prinzessin. Die Schätze sind für viele wertvoll, sodass sich eine große Suche lohnt.

Kurz vor der Festnahme konnte Gamba seiner Tochter eine Information hinterlassen. „Suche das Bild der Prinzessin“! Auf der Rückseite befindet sich die Wegbeschreibung zum Grab von Horatios. Natürlich suchen auch die Bösewichte nach der Schatzkarte.

Das Aufgeben liegt den ??? nicht mehr fern, denn Chris wird entführt. Als Lösegeld soll das Bild mit der Beschreibung zur Fundgrube dienen. Kurz vor dem Kapitulieren finden die jungen Detektive jedoch das Grab. Dort finden die Drei auch einen Beweis für die Unschuld von Gamba. Am Ende sind alle wieder vereint. Chris mit ihrem Vater Gamba und die drei Jungen mit Peters Vater und der Witwe.

Fazit & Kritiken zum Film Die drei Fragezeichen – Das Geheimnis der Geisterinsel

Einige behaupten die Qualität der Darsteller im Film „Die drei ??? – Das Geheimnis der Geisterinsel“ wäre aufgrund des Alters nicht hoch. Doch die Zuschauer lassen sich allerdings immer wieder falsch von den bekannten Sprecherstimmen beeinflussen. Die Stimmen gehören Menschen, die weit über vierzig Jahre alt sind. Die Darsteller spielten mit ihren vierzehn Jahren herausragen gut.

Die Wahl des Drehortes ist ein wirklicher Pluspunkt. Das Land hat sehr viel zu bieten. So kann der Zuschauer tolle Bilder vom Tafelberg sehen oder der wunderschöne Küstenlinie.

Der Jugendkriminalfilm ist modern und voller Action. Das Update der Kinderhelden ist für die langjährigen Liebhaber vielleicht ein wenig zu hoch gegriffen. Der alte Charme der Hörbücher geht ein wenig verloren und erinnert nicht mehr an Kindheitstage. Doch Sie können davon ausgehen, dass die Verfilmung bei unseren jungen Zuschauern bestens ankommt. Die Generation, die nicht mit den Hörspielen auf Kassette aufgewachsen ist.

Es ist alles sehr echt und realitätsnah gefilmt. Die Abenteuer in der Höhle, geben dem Zuschauer zusätzlich einen Rätselspaß auf, sodass er über die gesamte Länge bei Laune gehalten wird. Entfernen Sie die ??? aus dem Titel, ist es ein top Film für unsere jungen Leute.

X