Die Trauzeugen AG

Die Geschichte im Film „Die Trauzeugen AG“ über Date-Gurus, die helfen bei Frauen besser anzukommen oder Sekretärinnen, die als Ehefrau einspringen, sind schon alt. Warum nicht diesmal Trauzeugen buchen. Es ist unter Umständen keine schlechte Idee, wenn die finanziellen Mittel stimmen. Die amerikanische Komödie ist eine routinierte Unterhaltung aus dem Jahre 2015.

Dauer: 101 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:
Regie: Jeremy Garelick
Produzenten: Adam Fields
Hauptdarsteller: Kevin Hart, Josh Gad, Kaley Cuoco
Nebendarsteller: Alan Ritchson, Ken Howard
Genre: Komödie & Unterhaltung
Studio: Miramax Films, Screen Gems
Sprachen: Deutsch, English

„Die Trauzeugen AG“ kam am 12. März 2015 in die deutschen Kinos und spielte gleich am ersten Wochenende weltweit um die 79 Millionen US-Dollar ein. Es konnten drei Nominierungen und zwei Auszeichnungen mit der Ausstrahlung eingefahren werden. Eine Auszeichnung erlangte der Regisseur auf dem Palm Springs International Film Festival 2015 und Kaley Cuoco erhielt als schlechteste Nebendarstellerin 2015 die Goldene Himbeere.

Die Trauzeugen AG – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Regisseur Jeremy Garelick erschuf mit „Die Trauzeugen AG“ eine Komödie mit der einer Länge von 101 Minuten Laufzeit. Er selbst und Jay Lavender schrieben das passende Drehbuch. Als Ergebnis steht eine Verfilmung für alle Zuschauer ab dem 12. Lebensjahr zur Verfügung.

Die anfallenden Arbeiten in der Produktion wurden von Adam Fields, Valerie Bleth Sharp und William Packer übernommen. Das Team arbeitete Hand in Hand zusammen. Kameramann Brad Lipson filmte Kevin Hart in seiner Hauptrolle als Jimmy Callahan. Josh Gad brachte Doug Harris, den künftigen Ehemann, auf die Leinwand. Während Kaley Cuoco, Gretchen Palmer, Leben einhauchte. In den Nebenrollen standen folgende Schauspieler vor der Kamera: Ken Howard inszeniert Ed Palmer. Die nette Grandma wird durch Cloris Leachman gezeigt. Einzelne Szenen schnitten sechs flinke Hände, Jeff Groth, Byron Wong und Shelly Westerman, zusammen. Dabei entstanden nette Szenen von Jenifer Lewis, Mimi Rogers, Olivia Thirlby, Affion Crockett, Jorge Garcia und Alan Ritchson. Alles musikalisch unterlegt von Christopher Lennertz.

Handlung & Story vom Film „Die Trauzeugen AG“

Doug möchte in zwei Wochen heiraten. Er selbst ist erfolgreich und vermögend. Seine zukünftige Frau, das hübsche Gretchen, wartet schon ganz sehnsüchtig und plant mit Hingabe die Hochzeit. Leider fehlt Doug noch der richtige Trauzeuge. Geeignete Kandidaten für den Job sind Mangelware. Woran liegt der Engpass? Eigentlich an der Unbeliebtheit des baldigen Ehemannes und besonders gut aussehend ist er auch nicht. Er hat kaum Freunde, sodass ein Trauzeuge schwierig zu finden ist.

Wie es der Zufall so möchte, gerät Doug an eine professionelle Agentur die Trauzeugen vermittelt. Jimmy hat den Service genau für diese Personen erfunden, Einzelgänger ohne Freunde. Für den entsprechenden Preis lässt sich also doch noch einen guten Trauzeugen finden. Schließlich hat er seiner Braut und der gesamten Familie versprochen den passenden Menschen zu finden. Aus der Not heraus, muss Doug also nehmen, was er kriegen kann.

Später auf der Hochzeit tauchen natürlich immer wieder Probleme auf. Leider kennen sich die zwei Männer überhaupt nicht. Und in Wirklichkeit muss ein Trauzeuge der beste Kumpel sein und schon viele gemeinsame Stunden und Tage mit ihm verbracht haben. Es gilt also immer wieder die Gäste von einer langjährigen Freundschaft der beiden zu überzeugen. Es wäre natürlich keine echte Komödie, wenn der Schwindel nicht ständig droht aufzufliegen. Die Agentur, die Trauzeugen AG, hat allerdings bei dieser Hochzeitsfeier weitaus größere Probleme. Gretchen hat eine große Hochzeit geplant. Es müssen alleine für den Mann acht Trauzeugen zur Verfügung stehen, nicht nur einer.

Das Team besteht aus Versagern. Alle versuchen krampfhaft, die falsche Identität aufrechtzuerhalten. Doch Doug interessiert das gar nicht. Er amüsiert sich köstlich mit seinen gekauften Freunden. Am Ende steht eine echte Freundschaft zwischen Doug und Jimmy, welches eigentlich nur mit einem Arbeitsverhältnis begann.

Fazit & Kritiken zum Film „Die Trauzeugen AG“

Das positive Gelingen einer Komödie hängt davon ab, in wieweit der Humor des Publikums getroffen wurde. Der Film „Die Trauzeugen AG“ bekam nicht durchweg gute Stimmen. Nur von Menschen, die sich auf die Sprache und den Humor einließen. Diesbezüglich ist es ein Mix von dem ersten „Hangover“ und „American Pie“. Die Figuren sind sympathisch und schräg zu gleich. Leider kann der Witz nicht durchweg auf dem gleichen Level gehalten werden. Nachdem alle Charaktere bekannt sind, geht der Humor ein wenig flöten. Für die Zuschauer, die auf eine romantische Komödie hoffen, müssen alle Hoffnungen genommen werden. Durchweg wird ein anderes Thema vertreten: Es ist eine Thematisierung einer Freundschaft zwischen zwei einsamen Männerseelen. Aus diesem Grund ist das Verhältnis von Braut und Bräutigam komplett etwas schräg dargestellt. Darstellerin Kaley Cuoco lebt gerade bösartig ihre Rolle als Braut aus.

Inhaltlich und technisch ist „Die Trauzeugen AG“ keine Meisterleistung, aber dennoch unterhaltsam. Grundsätzlich geht es um den Punkt, sich selbst treu zu bleiben und sich nicht verbiegen zu lassen. Jegliche Szenen sind mit irren Situationen aufgepeppt. Der Zuschauer sieht wüste Situationskomik, Feuer am Esstisch, eine schnelle Flucht vor der Polizei und ein Footballspiel. „Die Trauzeugen AG“ fördert für eine gute Stimmung am Abend.

X