Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten

Er ist der Letzte und Kleinste, der aus dem Ei schlüpft, Pachyrhinosaurus Patchi. Und er muss im Film „Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten“ erst noch seinen Platz in der großen Familie finden. Bis es soweit ist, erlebt Patchi mit seinen Vogelfreund Alex aufregende, aber auch gefährliche Abenteuer. Außerdem kommt es immer wieder zu Differenzen zwischen ihm und seinem Bruder Scowler.

Dauer: 84 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Jahr:
Regie: Neil Nightingale, Barry Cook
Produzenten: Amanda Hill, Deepak Nayar, Mike Devlin
Hauptdarsteller: Otto Waalkes, Patrick Roche, Manuel Straube
Nebendarsteller: Marie Christin Morgenstern, Tobias Kluckert
Genre: Kinder & Familie
Studio: Constantin Film
Sprachen: Deutsch, English

Denn während Patchi ein neugieriger und sensibler Zeitgenosse ist, ist Scowler ein gefühlloses und kämpferisches Tier. Aber auch Patchi wird älter und Scowler weiser. Patchi findet seinen Platz in der steinzeitlichen Welt. Er wird Anführer der Herde und seine große Liebe, die hübsche Dinosaurier-Dame Juniper, eine treue Begleiterin.

Dinosaurier 3D – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Bei der Kinoproduktion „Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten“ führten der Spielfilm-Animator Barry Cook und der Naturfilmer Neil Nightingale Regie. Das Drehbuch verfasste Journalist und Autor John Collee. Den Soundtrack komponierte Paul Leonard-Morgan.

Der Film, mit einem Budget von 80 Millionen US-Dollar, wurde finanziert von Reliance Big Entertainment und IM Global. Die Crew unter Kameramann John Brooks sammelte Aufnahmen in Gegenden von Neuseeland, Alaska und den USA, die den Lebensraum der prähistorischen Tiere realitätsgetreu widerspiegeln. Animal Logic kreierte die Dinosaurier und fügte sie in die Naturbilder ein.

Die Synchronisation der Hauptfiguren übernahmen in der Originalfassung Justin Long, Tiya Sircar, John Leguizamo und Skyler Stone. In der deutschen Verfilmung gaben Patrick Roche, Ulknudel Otto Waalkes (Ice Age), Marie Christin Morgenstern und Manuel Straube den Tieren ihre Stimme. Premiere feierte „Walking with Dinosaurs“ am 14. Dezember 2013 auf dem Dubai International Film Festival. Das weltweite Einspielergebnis belief sich auf 126,5 Millionen US-Dollar.

Handlung & Story vom Film „Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten“

Ein Paläontologe mit dem Namen Zack nimmt seinen Neffen Ricky und seine Nichte Jude mit auf die Suche nach Fossilien. Alleine im Wald trifft Ricky auf den sprechenden Raben Alex (später im Film verwandelt er sich in einen Alexornis, einen Vogel aus der Kreidezeit). Er erzählt ihm eine Geschichte aus dieser Epoche vor 70 Millionen Jahren. Sie handelt von seinem Freund Patchi, dem kleinsten Pachyrhinosaurus Jungtier aus dem Gelege eines Alpha-Pärchens.

Sein Vater Bulldust ist das Leittier der Dinosaurierherde. Alex, ein Vogel, ist Patchis Freund und Berater. Er versucht ihm dabei zu helfen, dass hübsche Dinosauriermädchen Juniper zu beeindrucken, aber ihre Herde wandert ab nach Süden. Als Patchi von einem fleischfressenden Dinosaurier aus der Gattung der Troodon bedroht wird, wird er von seinem Vater gerettet. Allerdings wird Patchi verletzt und hat nun ein Loch in einem seiner Rüschen. Er ist unglücklich darüber, doch Alex behauptet, dies sei ein Zeichen dafür, dass Patchi zu etwas Großem bestimmt sei.

Bulldust zieht mit seiner Herde ebenfalls in den Süden. Als sie einen Wald durchqueren zieht ein Unwetter auf. Sie müssen fliehen, denn ein Feuer bricht aus. Nach diesem Chaos wird die zerstreute Herde von Gorgosaurus angegriffen. Sie töten Bulldusts Familie und nur Patchi und Scowler überleben. Bulldust muss sein Leben lassen, als er versucht die beiden Jungdinosaurier vor dem Anführer des Rudels, Gorgon, zu schützen.

Gemeinsam mit dem neuen Anführer Major und der Herde von Juniper setzen sie ihre Reise fort. Erneut attackiert sie Gorgons Rudel. In dem entstandenen Chaos fallen Patchi, Scowler und Juniper in einen Fluss und werden stromabwärts zum Meer getrieben.

Am Strand angekommen, schließt sich Scowler einer Herde der Edmontosaurus an, um Nahrung zu finden. Patchi, Juniper und Alex lässt er rücksichtslos zurück. Die Drei machen sich nun alleine auf den gefahrvollen Weg durch die Wildnis, um ihre Herde zu finden.

Viele Jahre sind vergangen. Die Dinosaurier machen sich wie immer auf den Weg von Nord nach Süd. Ein erwachsener Scowler ist nun das Leittier, nachdem er Major im Kampf besiegte. Er wählt Juniper als seine Partnerin aus, sehr zu Patchis Leidwesen. Als Scowler seine Herde auf einen zugefrorenen See führt, gelingt es den cleveren Patchi, den Großteil der Herde zu überzeugen, dass dies gefährlich ist. Er bringt sie in Sicherheit.

Wütend über Patchis Einmischung und dessen Versuch Juniper für sich zu gewinnen, fordert er seinen Bruder zum Kampf um die Führungsrolle in der Herde. Scowler besiegt Patchi, zieht mit den übrigen Tieren weiter und überlässt ihn und seinen Freund Alex dem Schicksal.

Traurig und mutlos will sich Patchi von Raubtieren töten lassen. Doch Alex überzeugt ihn für etwas zu sterben, dass sich lohnt. Patchi befolgt den Rat und macht sich auf den Weg zur Herde, die wieder von Gorgons Rudel attackiert wird. Scowler, im Kampf von Gorgon überwältigt, bittet reumütig seinem Bruder die Herde in Sicherheit zu bringen. Stattdessen führt Patchi sie zum Kampf gegen die Gorgosaurus und sie gewinnen die Oberhand. Ihren Führer besiegt Patchi und rettet damit das Leben seines Bruders.

Dankbar überlässt Scowler seinem jüngeren Bruder die Führung. Aus Patchi und seiner Angebeteten Juniper wird ein Paar und schon bald schlüpfen aus ihren Eiern kleine Dinosaurier. Alex bietet sie darum einen von den Kleinen seinen Namen zu geben. In der Gegenwart kehrt Ricky mit Gorgons Zahn zurück zu Zack und Jane.

Fazit & Kritiken zum Film „Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten“

Dinosaurier sind beliebt bei Groß und Klein. In der Filmindustrie haben sie bereits Anfang des 20. Jahrhunderts Einzug gehalten. Begriffe wie „Jurassic World„, „Urmel aus dem Eis“ oder „Ein Land vor unserer Zeit“, sind für die meisten Menschen ein Begriff.

Ein weiterer für Kinder und Jugendliche konzipierter Animationsfilm ist „Walking with Dinosaurs“ aus dem Jahr 2013, der an die Dokumentation aus dem Jahr 1999 erinnert.

Die Geschichte ist einfach gestrickt, so dass auch die Kleinsten der Handlung folgen können. Sie erzählt von einem Paläontologen, der einen Zahn eines Gorgosaurus findet und ihn seinem Neffen und seiner Nichte zeigt. Mit dem Erscheinen des Vogel Alex, verlagert sich die abenteuerliche Geschichte um Patchi zurück in die Kreidezeit.

Für Humor und Unterhaltung sorgt Otto Waalkes, der den Alexornis synchronisiert. Positiv hervorzuheben ist zudem, das Einblenden von Texttafeln, von denen die Kinder die unterschiedlichen Dinosaurier-Gattungen kennenlernen. Perfekt auch die visuelle Gestaltung des Films, in denen lebensecht gestaltete Figuren eindrucksvoll in die Naturaufnahmen eingefügt sind.

Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten“ ist ein wunderschöner Familienfilm in spektakulärer 3D-Animation, der einen Einblick in die Zeit der prähistorischen Tierwelt bietet. Allerdings sollte die FSK von 6 Jahren beachtet werden, da das junge Publikum auch mit der Thematik des Todes und Kampfszenen konfrontiert wird.

X