Jurassic World 2: Das gefallene Königreich

Der Film Jurassic World 2: Das gefallene Königreich, von J. A. Bayona, kam am 6. Juni 2018 in die deutschen Kinos und ist der fünfte Teil der berühmten Jurassic World Film-Reihe. Der fünfte Teil handelt vonm Vulkanausbruch auf der Insel, in dessen Wälder die Dinosaurier leben. Nun liegt es an den Menschen diese Tiere zu retten. Dabei spielen der ehemalige Dinosauriertrainer Owen Grady und die frühere Parkmanagerin Claire Dearing als Hauptpersonen die Rolle der Retter. Doch nachdem die Tiere mit Hürden von der Insel gerettet wurden, kommt das eigentliche Problem mit einem neu gezüchteten Indoraptor zu Vorschein. Dieser verschlingt nicht nur einige Menschen, sonder muss sich am Schluss auch einem Kampf mit Owen und seinem Raptor Blue stellen.

Dauer: 129 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:
Regie: J. A. Bayona
Produzenten: Frank Marshall, Patrick Crowley, Belén Atienza
Hauptdarsteller: Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Jake Johnson
Nebendarsteller: B.D. Wong, James Cromwell, Ted Levine, Justice Smith, Geraldine Chaplin, Daniella Pineda, Toby Jones, Rafe Spall, Jeff Goldblum
Genres: Action & Abenteuer, Drama, Science Fiction
Studio: Universal Pictures
Sprachen: Deutsch

Jurassic World 2 – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Das von Derek Connelly und Colin Trevorrow geschriebene Drehbuch zu Jurassic World 2: Das gefallene Königreich wurde von Juan Antonio Bayona als Regie verfilmt. Zur Verfügung standen 260 Millionen US-Dollar, die darum höher gesetzt wurden, da bereits im vorherigen Teil ein Budget von 40 Millionen auf gesamte 150 Millionen US – Dollar gefehlt haben. Als Produzenten kam neben Steven Spielberg auch Colin Trevorrow zum Einsatz. Als Schauspieler sind wieder Bryce Dallas Howard und Chris Pratt, als Hauptdarsteller Claire Dearing und Owen Grady vertreten. Dr. Ian Malcolm spielt der Schauspieler Jeff Goldblum und B. D. Wongg spielt den Charakter von Dr. Henry Wu.

Gedreht wurde der Film im Februar 2017. Als Drehorte kamen dabei die Vulkaninsel Hawaii, die Pinewood Studios in London und der Brecon-Beacons-Nationalpark in Wales zum Einsatz. Die Dreharbeiten liefen bis Anfang Juli, wo sie schlussendlich beendet waren. Die Filmmusik wurde von Michael Giacchino komponiert, der unter anderem auch ein Oscar Preisträger ist. Ende Juni wurde die erste Werbung und somit das erste Plakat vorgestellt, wodurch auch das erste mal der Titel des Films bekannt wurde.

Handlung & Story vom Film Jurassic World 2 – das gefallene Königreich

Der Film Jurassic World 2: Das gefallene Königreich beginnt mit einem Blick in die Vergangenheit und spielt vor dem damals zerstörten Park „Jurassic World“ in der Lagune. Dort sucht ein U-Boot nach dem Skelett des Gen-Hybriden Idominus Rex, um diese vom Grund des Meeres zu holen. Nachdem nun die Forscher auf der Suche nach dem Skelett sind, bemerken sie nicht, dass sie nicht alleine sind. Kurz nachdem das Skelett gefunden wurde, verschlingt ein Mosasaurus das U-Boot und die ganze Besatzung. Der Mosasaurus aber entkommt und flüchtet durch die Tore der Lagune ins weite Meer. Ein Hubschrauber, der dabei war, konnte aber den Knochen noch rechtzeitig aus dem Wasser ziehen und fliegt nun davon.

Drei Jahre später geht die Handlung in Jurassic World 2: Das gefallene Königreich weiter, in der nun der Vulkan Isla Nublar, auf der alten Jurassic World Insel, aktiv wird. Nun liegt es in den Händen der Menschen, was mit den dort lebenden Tieren geschehen soll. Die alte Parkmanagerin, aus dem Jurassic Park, Claire Dearin, hat mittlerweile eine Organisation gegründet, die Dinosaur Protection Group (DPG), die den Dinosauriern vor dem Aussterben helfen soll. Doch alleine wird sie das nicht schaffen, woduch sie auf Hilfe angewiesen ist. Benjamin Lockwood finanziert die Organisation und deren Vorhaben. Neben einem sicheren Ort für die Dinosaurier, stellt er auch die Truppen für eine Expedition zur Verfügung. Claire stellt aber auch noch den ehemaliegen Dinosauriertrainer Owen Grady ein, der mit seiner Erfahrung die Tiere retten soll.

Neben den anderen Dinosauriern will Owen Grady besonder seinen alten Raptor Blue wiederfinden, den er von Kind an groß gezogen hatte. Als die Expedition nun losgeht, fangen die Probleme bereits an. Neben den Truppen der Expedition ist auch der berüchtigte Dino-Jäger Ken Wheatley mit auf der Insel. Als nun Owen seinen Raptor wieder gefunden hat, schießt Ken ihm in den Hals und betäubt Owen. Währenddessen werden Claire und Franklin von einem Baryonyx bedroht, dem sie aber noch knapp entkommen. Owen wird mittlerweiler von einem Sinoceratops abgeleckt und kommt so wieder zu bewusstsein. Alsdann bricht nun der Vulkan aus, wodurch alle Tiere in eine Stempede flüchten. Auch die Helden in Jurassic World 2: Das gefallene Königreich flüchten dahin und verstecken sich in einem altem Gyrosphere. Doch kurz darauf werden sie von einem Carnotaurus attackiert. Ein T-Rex aber verteidigt die Helden, worauf alle sofort vor der kommenden Lava auf das Schiff fliehen. Ein Brachiosaurus verbrennt jedoch in der Lava.

Auf dem Schiff nimmt Ken von jedem Dinosaurier einem Zahn, um sie als Trophäe aufstellen zu können. Owen und seine Gruppe versucht währenddessen unter Deck das Projektil von Ken aus Blue zu entfernen. Dabei verliert der Raptor aber viel Blut, was eine Bluttransfusion erfordert. So bekommt Blue eine Blutspende vom T-Rex und überlebt so. Zuhause auf dem Anwesen von Mr. Lockwood möchte dieser Eli Mills sprechen, die mit seiner Enkelin Maisie eine neue ungezähmte Raptorart, den Indoraptor, gezüchtet hat. Dabei eskaliert das Gespräch zu einem Streit, worauf Eli Lockwood umbringt.
Die Dinosaurier sollen nun auf eine Auktion verkauft werden. Dies gelingt auch, bis jedoch ein Stiggymoloch den Saal in Unruhe versetzt. Diese Aufregung nutzt hingegen Ken und betäubt den ebenfalls zur Auktion stehenden Indoraptor, um ihm ebenfalls einen Zahln zu entwenden. Dieser stellte sich aber nur betäubt und verschlang daraufhin Ken.

Nun beginnt eine Hetzjagd, da der Indoraptor frei herumläuft. Da bereits alle Besucher das Gebäude verlassen haben, stürtzt sich das Tier nun auf die Wachen und unsere Helden. Owen kann aber mit seinem Raptor Blue den Indoraptor bezwingen und tötet diesen. Die letzten Dinosaurier wurden nun in den menschlichen „Jurassic Park“ entlassen.

Kritiken & Fazit zum Film Jurassic World 2 – Das gefallene Königreich

Bereits als die ersten Neuverfilmungen der Jurassic World Reihe vorgestellt wurden, gab es bereits einen großen Andrang. Auch jetzt im aktuellen Kintoteil Jurassic World 2: Das gefallene Königreich sind die Computeranimationen in sehr guter Qualität, was sich sehen lässt. Auch die 3D Animationen sind perfekt auf die Saurier ausgelegt, was einer realen Virtualität gleicht. Allerding ist die Geschichte nicht so gut, wie in den Vorherigen. Der Grundaufbau der Geschichte wiederholt sich nun auch im fünften Teil.

Es werden lediglich die Seiten stärker gemacht. So bekam der Skrupellose Wissenschaftler noch mehr Unterstützung und auch einen Söldnertrupp, der nicht abschreckt über Laichen zu gehen. Im allgemeinen aber kann sich der Film sehen lassen und bietet ein wenig Abwechslung vom schnöden Alltag.

X