Michael Jackson’s This Is It (Film)

Der erfolgreichste Dokumentarfilm in der Musikbranche, ist Michael Jackson’s Film „This is it„. Diese letzte Konzertserie in der O2 Arena in London, sollte seine letzte sein, denn bereits im März 2009 kündigte er an, sich aus der Show- und Musikbranche zurückzuziehen. Im Juni 2009 verstarb Michael Jackson, somit konnten die Konzerte, die für Juli geplant waren, niemals stattfinden.

Dauer: 111 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Jahr:
Regie: Kenny Ortega
Produzenten: Paul Gongaware, Kenny Ortega, Randy Phillips
Hauptdarsteller: Michael Jackson
Nebendarsteller: Michael Bearden, Morris Pleasure, Orianthi Panagaris, Thomas Organ, Alfred Dunbar, Roger Bashiri Johnson, Jonathan Moffett
Genre: Musik, Tanz & Theater
Studio: Sony
Sprachen: Deutsch, Englisch

Der Konzertfilm war ursprünglich für Michael Jacksons Privatgebrauch gedreht worden und zeigt Ausschnitte von Konzerten, Teamaufstellungen, Kulissenbilder lässt den Zuschauer tief in das Leben der Poplegende eintauchen. Der Film schildert eindrucksvoll, wie der letzte große Auftritt, des King of Pop geplant, geprobt und umgesetzt wurde.

Michael Jackson’s This Is It – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Der Konzertfilm „This is it“ wurde insgesamt 4 Jahre lang geplant, gedreht und erstreckt sich über die Vorbereitungsdauer zu der letzten Konzertserie. Der Regisseur Kenny Ortega hat es durch seine Visionen und Umsetzungsstrukturen geschafft, den Film zum erfolgreichsten Musik Dokumentarfilm aller Zeiten wachsen zu lassen. Als Schauspieler dienen natürlich der King of Pop Michael Jackson in der Hauptrolle als Leadsänger und Tänzer, Michael Bearden und Morris Pleasure am Keyboard, Alfred Dunbar am Bass, Roger Bashiri mit den Percussions, Thomas Organ an der Rythmusgitarre und Orianthi Panagaris ist mit der Leadgitarre auf der Bühne zu sehen.

Johnathan Moffett rockt am Schlagzeug und eine Vielzahl von Backgroundsängern unterstützen den Leader bei seiner Performance. Einige der Backgroundakteure sind z.B. Misha Gabriel, Nicholas Bass, Daniel Celebre, Mekia Cox, Christopher Grant Shannon Holtzapffel, Devin Jamieson und Charles Klapow. Die Premiere fand am 13.September 2009, innerhalb der MTV Music Awards statt.

Die Aufnahmen zum Film entstanden zwischen April und Juni 2009 im Staples Center in Los Angeles. Unter der Anleitung des Video-Choreographen Travis Payne, ist es dem King of Pop gelungen eine kunstvolle und maßgeschneiderte Szenerie herzustellen. Die Freundschaft der Beiden Künstler bestand über 20 Jahre lang. Travis Payne zählt zu einer der vertrautesten Personen, in Michael Jacksons Leben und in seiner Karriere.

Bekannte Titel wie Black or White, Billie Jean und Human Nature kommen zum Vortrag. Der Regisseur hat eine gute Wahl getroffen, die das volle Leistungsniveau des Künstlers zum Ausdruck bringt. Songs wie Beat it und This is it, lassen keinen Zuhörer mehr still sitzen.

Handlung & Story vom Film This Is It

Mit dem Werk möchte der Künstler etwas Ausdrücken und eine Botschaft senden. Michael Jackson wollte sein Leben mit seinen Fans teilen, sie teilhaben lassen an der Spannung, der Anstrengung und der grenzenlosen Ideenvielfalt hinter einer Show solchen Ausmaßes. Dies ist ihm mit This is it gelungen, denn es werden zu dem in Los Angeles gedrehtem Filmmaterial, rührende, herzliche aber auch harte realistische Momente in der Showbranche dokumentiert. Der Film zeigt wie die Bandmitglieder und die gesamte Crew hinter den Kulissen, die Vorstellungen des Künstlers umsetzen und sich professionell in Szene setzen.

Da der Film über einen Zeitraum von 4 Jahren gedreht wurde, wird dem Publikum ein breitgefächerter Eindruck von Michael Jacksons glitzernder aber anstrengenden Welt vermittelt. Mit dem Kinofilm, der am 28.Oktober 2009 erstmals in den Kinos präsentiert wurde, entwickelte sich innerhalb weniger Vorstellungen zu dem beliebtesten Dokumentarfilm innerhalb des Music-Business. Der zum Film produzierte Soundtrack wurde erstmals am 26.Oktober 2009 auf CD gebrannt und verkauft.

Fazit & Kritiken zum Film Michael Jackson’s This Is It

Selbst bei dem Meisterwerk „This is it“ kommen Kritiker zu Wort, Menschen, die wahrscheinlich keinen Bezug zu Michael Jacksons Künsten herstellen können. Der Sänger und Entertainer wurde damals, wie heute, öffentlich angeprangert und beispielsweise wegen Kindesmissbrauch angeklagt. Der Umstand seines Todes hat nichts an der Situation verändert. Der Künstler muss auch nach seinem Tode, Nachreden über sich ergehen lassen. Diese Anklagen tragen ebenso, durch Verruf, zu negativer Äußerung bezüglich seiner Werke bei. Einige Kritiker behaupten, keine neuen Erkenntnisse über den Film erhalten zu können oder bislang unbekanntes zur Person zu erfahren. Der wahre Michael Jackson Fan jedoch, wird in dieser Darbietung voll auf seine Kosten kommen und jeglicher Kritik entgegenstehen.

Dem Regisseur ist mit dem Film „Michael Jackson’s This Is It“ ein wahres Meisterwerk gelungen. Der Zuschauer wird in die Welt des Michael Jackson entführt, kann sich Eindrücke verschaffen und mitfühlen. Die letzten Monate des Stars werden preisgegeben und die Lebensweise offen und real dargestellt. Die Anstrengung ist Michael Jackson bereits ins Gesicht geschrieben, dennoch gibt er sich alle Mühe, das Werk seines Lebens zu vollenden. Mit This is it, hat er sich ein Denkmal gesetzt, das viele Jahre, wenn nicht Jahrhunderte bekannt bleiben wird. Der bislang unerreichte König der Popmusik lebt in seinen Liedern und Werken weiter. Der Fan kann unentwegt Anteil an dem schillernden aber zermürbenden Leben des Stars nehmen. Bühnenbild und Kulisse sind perfektioniert und an die Showeinlagen angepasst. Die Kunst, der dahinter stehenden Akteure, wurde zielgerichtet umgesetzt und erfasst den Zuschauer mit all ihren Facetten.

X