My Big Fat Greek Wedding 2

My Big Fat Greek Wedding 2“ ist eine Fortsetzung der Familiengeschichte von der Griechin Toula und dem Amerikaner Ian Miller. Einige Jahre nach der Hochzeit befinden die beiden sich in einem gewöhnlichen Eheleben. Mittlerweile besitzen sie eine Tochter. Paris ist im Teenageralter und bereitet sich aufs College vor. Zur gleichen Zeit hat das Ehepaar mit kleinen Eheproblemen zu kämpfen. Dennoch versuchen sie, ihre Liebe zu erhalten.

Dauer: 94 Min.
Jahr:
Regie: Kirk Jones
Produzenten: Rita Wilson, Tom Hanks, Gary Goetzman
Hauptdarsteller: Nia Vardalos, John Corbett, Lainie Kazan
Nebendarsteller: Gia Carides, Joey Fatone, Louis Mandylor, Andrea Martin, Michael Constantine
Genres: Komödie & Unterhaltung, Romantik
Studio: Universal Pictures
Sprachen: Deutsch, English

„My Big Fat Greek Wedding 2“ ist eine romantische Filmkomödie. Das Veröffentlichungsjahr ist 2016 und eine Fortsetzung der Komödie aus dem Jahre 2002 „My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf Griechisch“.

My Big Fat Greek Wedding 2 – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Die Fortsetzung wurde ebenfalls von dem Regisseur Kirk Jones betrieben. Es entstand eine Geschichte über eine Länge von 94 Minuten, ohne Altersbegrenzung. Bereits im Mai 2014 wurde bekannt, dass Hauptdarstellerin Nia Vardalos (Toula Portokalos-Miller) das Drehbuch für eine neue Sequenz ausgearbeitet hatte, welches kurz darauf von dem Regisseur übernommen wurde. Die Produktion übernahmen Gary Goetzman, Tom Hanks und Rita Wilson.

Besetzung: Ehemann Ian Miller lebt durch John Corbett und Tochter Paris durch Elena Kampouris. Weitere Familien Angehörigen sind Gus Portokalos gespielt von Michael Constantine. Lainie Kazan schlüpft in die Rolle der Maria Portokalos. Andrea Martin mimt Tante Voula und Gerry Mendicino den Onkel Taki. Louis Mandylor bringt Nick Portokalos auf die Leinwand. Weitere Nebenrollen werden von folgenden Schauspielern bestückt. Ian Gomez, Alex Wolff, John Stamos, Rita Wilson, Joey Fatone und Gia Carides.

Christopher Lennertz ist für die Musik verantwortlich, welche von Markus Czyzewski in die Szenen hineingeschnitten wurde. Gefilmt hat der Kameramann Jim Denault.

Handlung & Story vom Film „My Big Fat Greek Wedding 2“

Seit der großen Hochzeit ist einige Zeit vergangen und vieles hat sich im Leben verändert. Mittlerweile hilft Toula ihren Eltern im Restaurant und unterstützt sie bei der Bewältigung des Alltages. Früher arbeitete die Tochter im Reisebüro, welches nun geschlossen ist. Paris ist die Tochter von Ian und Toula. Sie ist bereits 17 Jahre alt. Wie viele Jugendliche in dem Alter ist auch Paris genervt von der aufdringlichen Familie. Bei stärkeren Problemen droht sie, sich an einer entfernten Universität anzumelden, um dort zu studieren.

In der Zwischenzeit verfolgt Großvater Gus seine ganz eigenen, irrsinnigen Ideen. Er behauptet, von Alexander dem Großen abzustammen. Bei diesen Nachforschungen fällt ihm auf, dass seine alte Heiratsurkunde gar nicht rechtmäßig unterzeichnet wurde. Seine Frau Maria und er heirateten im Jahre 1963. Ohne Unterschrift ist die Hochzeit ungültig. Kurz entschlossen spricht er mit Maria und verlangt, die Eheschließung schnell von dem Priester nachholen zu lassen. Sie weigert sich jedoch, weil Maria auf einen ordentlichen Heiratsantrag von ihrem Mann wartet. Gus weigert sich aber.

Zurück bei der jüngeren Familie fordert Tante Voula Toula auf, wieder mehr Romantik in die Ehe zu bringen. Toula fackelt nicht lange und setzt diesen Ratschlag in die Tat um. Allerdings werden die beiden bei einem Techtelmechtel im Auto von dem Vater Gus überrascht und die Romantik ist flöten.

Etwas später sitzt Gus, mit einer blockierten Hüfte, in seiner Badewanne fest. Er ruft seine Familie, die ihn befreien soll, was aber misslingt. Deswegen ruft Toula den Notarzt, der auch schnell kommt. Mit der Hilfe der Pfleger liegt Gus auf der Rettungstrage. Bei dem Hinaustragen macht der alte Herr seiner Maria doch noch einen Heiratsantrag. Maria ist so glücklich, dass sie direkt eine große Hochzeit plant.

Für die Arbeit beauftragt sie eine Hochzeitsplanerin. Allerdings ist diese griechische Familie nicht so einfach und die Planerin wirft die Arbeit gestresst hin. Nun droht, dass die Hochzeit platzt. Aber die Familie greift ein und übernimmt die Planung und Ausrichtung der Feier.

In dem Chaos erhält Paris eine Platzzusage von zwei unterschiedlichen Universitäten. Zum einen die Northwestern University in Chicago und zum anderen die NYU in New York. Zuerst entscheidet sich Paris für die Northwestern University. Doch etwas später ändert sie ihre Meinung und entschließt sich für die Uni in New York. Für den Abschlussball fragt Paris ihren Mitschüler Bennett, ob er sie zum Ball begleitet. Sie erhält eine Zusage und auf dem Weg zum Ball erfährt sie von Bennett: Er ist auch ein Grieche.

Alle Kinder von Gus und Maria wollen ihre Eltern überraschen und lassen zur Hochzeit den Bruder des Vaters aus Griechenland einfliegen. Allerdings bekommt Maria kurz vor der Trauung Zweifel. Zum Glück kann ihr Schwager Panos sie überzeugen, denn Gus liebt sie noch genauso wie vor 50 Jahren und die Hochzeit findet statt.

Fazit & Kritiken zum Film „My Big Fat Greek Wedding 2“

In „My Big Fat Greek Wedding 2“ sieht der Zuschauer die verrückten Griechen zusammen mit den stocksteifen Amerikanern. Im ersten Teil war dies das Erfolgsrezept. Das Gute daran war, dass aus dem Nähkästchen geplaudert wurde und noch viel mehr Stoff bereitlag. In der Fortsetzung konzentrierten sich die Macher auf den Kampf um die Unabhängigkeit.

Die Menge der Scherze ist etwas geringer als im ersten Teil und somit kommt die Fortsetzung etwas nachdenklicher rüber. Wirklich viele neue Erkenntnisse werden nicht vermittelt, aber dafür ist eine gute Unterhaltung garantiert. Schnell wird die Liebe zum Projekt deutlich und die Detailverliebtheit tritt zutage. Christopher Lennertz vermischt in seiner Musik passende griechische Klänge mit modernen Rhythmen. Die elegante Kameraführung ist ein weiteres Detail und dazu kommen die perfekten Kostüme. Ein griechischer Akzent in jeder Ecke.

Dadurch, dass die Figuren Kenntnis darüber haben, dass Außenstehende ihre Angewohnheiten als skurril empfinden, sagt sich der Film von jeder Form der Figurenveralberung los. Der Zuschauer lacht mit ihnen nicht über sie. Die Geschichte in „My Big Fat Greek Wedding 2“ gewinnt bestimmt keinen Originalitätsbonus. Doch durch die Liebe zum Detail und der tollen Beobachtungsgabe ist dem Regisseur ein warmherziger und inhaltlich glaubhafter Nachfolger gelungen.

X