Rush Hour 2

Der Film „Rush Hour 2“ ist eine amerikanische Action-Komödie aus dem Jahre 2001. Es ist die Fortsetzung von „Rush Hour“. Weltpremiere war am 3. August 2001. Allerdings kam es zu einer früheren Ausstrahlung, aufgrund einer Werbeaktion der United Airlines und dem Tourism Board von Hongkong am 26. Juli 2001. Auf verschiedenen Preisverleihungen konnten achtzehn Nominierungen und elf Auszeichnungen erreicht werden.

Dauer: 86 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:
Regie: Brett Ratner
Produzenten: Roger Birnbaum, Jonathan Glickman, Arthur M. Sarkissian, Jay Stern
Hauptdarsteller: Jackie Chan, Chris Tucker, John Lone
Nebendarsteller: Zhang Ziyi, Roselyn Sanchez, Roselyn Sanchez, Harris Yulin, Alan King
Genres: Action & Abenteuer, Komödie & Unterhaltung
Studio: Warner Bros
Sprachen: Deutsch, English

Carter und Lee sind im Urlaub in Hongkong. Direkt nach der Ankunft explodiert eine Bombe. Tatort ist die amerikanische Botschaft. Daraufhin bekommt Lee den Fall zugesprochen. Allerdings ist Lee persönlich involviert, denn einer der Bombenleger ist Ricky Tan. Ein früherer Partner von seinem Vater. Lee und Carter versuchen, die Mitglieder ausfindig zu machen.

Rush Hour 2 – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Gemäß einem Audio-Kommentar des Regisseurs Brett Ratner wurde die Anfangsszene in „Rush Hour 2“ von dem Film „Der Mann mit der Todeskralle“ inspiriert. Jeff Nathanson schrieb das Drehbuch für die 86 Minuten Spielfilmzeit. Das Produktionsteam (Roger Birnbaum, Arthur M. Sarkissian, Jonathan Glickman und Jay Stern) war in der Lage mit 90 Millionen US-Dollar Einspielergebnisse von mehr als 347 Millionen Dollar zu erreichen.

Die Action-Komödie ist ab dem 12. Lebensjahr freigegeben. Im Film taucht das Casino „Red Dragon“ auf. Seine Kulisse stammt von dem später abgerissenen Kasino „Desert Inn“ auf dem Las Vegas Strip.

Besetzung: Jackie Chan spielt die Hauptrolle des Chiefinspektors Lee und Chris Tucker die des Detektives James Carter. Kameramann Matthew F. Leonetti filmte John Lone in der Rolle des Verbrechers Ricky Tan. Schauspielerin Zhang Ziyi spricht kein Englisch und war auf Übersetzungen angewiesen, um den Anweisungen des Regisseurs folgen zu können. Im Film spielt sie Hu Li, die nur drei englische Wörter in den Mund nimmt. Weitere Schauspieler: Roselyn Sánchez, Alan King, Harris Yulin, Kenneth Tsang und Don Cheadle.

Handlung & Story vom Film „Rush Hour 2“

Carter und Lee sind im Urlaub in Hongkong. Direkt nach der Ankunft explodiert eine Bombe. Tatort ist die amerikanische Botschaft. Dabei werden zwei Zollfahnder getötet, die einem organisierten Verbrechen auf der Spur waren. Daraufhin bekommt Lee den Fall zugesprochen und der Urlaub ist vorbei. Lee und Carter versuchen, die Mitglieder ausfindig zu machen. Mit List und Tücke lockt Lee seinen Kollegen Carter in eine Gangsterbar. Dort möchte er hin, um Nachforschungen anzustellen. Es dauert nicht lange und Carter kommt dahinter. Ausgetrickst zu werden mag Carter nicht und er ziemlich sauer auf seinen Kumpel.

Kurz darauf explodiert im Büro von Lee eine Bombe. James Carter wird als Folge für tot erklärt. Es war aber nur ein heimlicher Plan, denn er erkundet währenddessen in Ruhe Hongkong. Nicht ohne auf Schwierigkeiten, bei den Nachforschungen, zu stoßen. Er findet heraus, dass der Gangsterboss Ricky Tan und seine Hu Li, seine „rechte Hand“, dahinter stecken. Somit ist Lee persönlich involviert, denn Ricky Tan ist der frühere Partner von seinem Vater.

Carter nimmt an einer Party teil. Der Immobilientycoon Steven Reign schmeißt die Party auf seiner Jacht. Dort lernt Carter Isabella Molina kennen, eine Undercover Agentin aus New York. Isabella ermittelt in dem Umfeld von Reign für den Secret Service. Später stellt sich der Immobilienmann als ein Partner von dem chinesischen Verbrecher Ricky Tan heraus.

Nach einiger Spurensuche kontaktiert Tan Lee. Tan bittet ihn um Hilfe, er muss den Triaden entkommen. Kurz darauf erschießt seine „rechte Hand“ den Gangster selbst. Was dazu führt, dass nun auch Carter und Lee ihre Ermittlungen auf Reign konzentrieren. In diesem Zuge gelangen die beiden Detektive nach Los Angeles. Molina erklärt ihnen, dass die Triaden zusammen mit Reign bereits Millionen an Falschgeld druckten. Danach ist der Plan das Geld zu waschen, in einem bald eröffnetem Casino in Las Vegas.

Während der Kasino-Eröffnung versucht Lee, die Geld-Druckplatten zu beschlagnahmen. Dabei wird er von Li und den Leuten überwältigt. Nur ganz knapp rettet Molina ihn vor seiner Hinrichtung durch die Bande. Was dazu führt, dass Molina ihre Tarnung aufgibt und der Showdown ins Bild kommt. Reign möchte mit den Druckplatten entkommen, wird aber von Ricky erstochen. Kurz danach stirbt auch Ricky im Kampf. Am Ende offenbart Carter seinem Kumpel, dass er in der Lage war einen Teil des Geldes durch Glücksspiele zu waschen. Er lädt Lee zu einem Trip nach New York ein. Ziel ist ein Treffen mit Isabella, der Undercover Agentin. Nach kurzem Überlegen stimmt Lee zu.

Fazit & Kritiken zum Film „Rush Hour 2“

Rush Hour 2“ ist ein typisches Buddy-Movie im Stil von „Stirb langsam 3″. Zu sehen ist viel Action, skrupellose Gangster und ein ungleiches Helden-Team. Bereits der erste Teil lieferte keine besonders interessante Geschichte. Teil eins verließ sich auf das Zusammenspiel seiner sympathischen Schauspieler, welche brav kulturelle und sprachliche Hürden überwunden. Im ersten Teil rettete ein gewisser Reiz den Film. Mit „Rush Hour 2“ verlässt sich das Team wieder einmal auf die Hauptakteure, wodurch die Geschichte konstruiert und überflüssig wirkt. Die peinlichen Situationen häufen sich für Chris Tucker. So nimmt der Zuschauer ihm nicht ab, dass er ein Polizist spielt. Mit Jackie Chan, ein ruhiger Gegenpol, kann der Zuschauer schon eher mithalten und sich identifizieren. Zhang Ziyi ist wohl die reizvollste Gegenspielerin. Allerdings ist die Optik hoch im Kurs und nicht die schauspielerischen Fähigkeiten.

Action in Form von Explosionen bietet „Rush Hour 2″ reichlich. Allerdings ist die Kunstfertigkeit der Kämpfe nicht mit alten Jackie-Khan-Filmen zu vergleichen. Gefilmt wird das Ganze routiniert, leider aber nicht sehr originell. Der Film ist ein solides Action-Buddy-Movie, welches nur selten witzig ist.

X