Sams im Glück

Mit Sams im Glück stellen wir euch einen Familienfilm vor. Es war an einem Samstag, als Herr Taschenbier da erste Mal einem merkwürdigem Wesen begegnete. Das Wesen war weder Mädchen, noch Junge, es war kein Tier und auch kein Kobold, es war ein Sams. Herr Taschenbier hatte alles richtig gemacht, um das Sams zu treffen, am Sonntag gab es Sonnenschein, am Montag traf er den einzigen Freund, Dienst am Dienstag, Wochenmitte am Mittwoch, Donner am Donnerstag, frei am Freitag und Samstag die Begegnung.

Dauer: 97 Min.
Jahr:
Regie: Peter Gersina
Hauptdarsteller: Ulrich Noethen, Armin Rohde, ChrisTine Urspruch
Nebendarsteller: Eva Mattes, Aglaia Szyszkowitz
Genres: Kinder & Familie, Komödie & Unterhaltung
Studio: collina filmproduktion
Sprachen: Deutsch

Das Sams hat eine Nase wie ein Schweinchen und blaue Wunschpunkte. Bei jeder Wunscherfüllung verschwindet ein Punkt. Das Sams im Glück ist bereits das dritte Abenteuer vom Sams und Herren Taschenbier. In diesem Film verändert sich das Verhalten von Herren Taschenbier. Er wird fresch, fängt an große Mengen zu essen und es erscheint das ein oder andere rote Haar. Verwandelt er sich langsam in ein Sams?

Sams im Glück – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Regie führte Peter Gersina nach einem Drehbuch von Paul Maar und Ulrich Limmer. Ulrich Limmer übernahm auch die Produktion der dritten Sams Abenteuers. Die Kamera wurde von Gerhard Schirlo geführt. Gedreht wurde die Handlung des Films in Bamberg. Es gab Szenen, welche in der Dachauer Altstadt, in der alten JVA Landshut und in den Bavaria Filmstudios in der Nähe von München gedreht wurden. Der Film wurde das erste Mal am 29. März 2012 in den deutschen Kinos gezeigt. Gedreht wurde alles mit der digitalen Kinokamera Arri Alexa.

Im Film „Das Sams im Glück“ spielten unter anderem folgende Schauspieler als Besetzung mit:

  • Christine Urspruch als das Sams
  • Ulrich Noethen als Bruno Taschenbier
  • Aglaia Szyszkowitz als Frau Taschenbier
  • Armin Rohde als Anton Mon
  • Eva Mattes als Annemarie Mon
  • August Zirner als Oliver Oberstein jr.
  • Anna Thalbach als Übersams
  • Heio von Stetten als Polizist
  • Judith Hildebrandt als Vizesams
  • Tobias van Dieken als Pizzabote

Handlung & Story vom Film Sams im Glück

Es gibt einen Grund zum Feiern, das Sams ist genau zehn Jahre, zehn Tage, zehn Stunden und zehn Minuten bei der Familie Taschenbier. Herr Taschenbier ist ein eher zurückhaltender Mensch. Er ist ein Schlipsträger, der alles sehr genau nimmt. Er darf in diesem Film einmal richtig aus sich herausgehen. Mit dem Jahrestag tritt die Samsregel Nummer 418 in Kraft. Das Sams muss sich von der Familie Taschenbier verabschieden. Das Sams will allerdings seine Familie nicht verlassen. Wird dir Regel 418 nicht eingehalten, hat das Folgen. Die Folge ist, dass sich Herr Taschenbier langsam in ein Sams verwandelt.

Die ersten Anzeichen für diese Verwandlung treten auf, als Herr Taschenbier mit seinem strengen Chef Herr Oberstein spricht. In einem Anfall von Mut kündigt Herr Taschenbier seinen Job. Auf dem Weg nach Hause eignet er sich einen Bus an und fährt mit ihm auf zwei Rädern durch die Stadt. Als er zu Hause ankommt, weiß er von nichts mehr. Es treten viele ungewöhnliche Sachen auf, der Kühlschrank wird leergegessen, es wird massig Pizza bestellt, Sachen werden angeknabbert und alle vermuten, dass es die Schuld des Sams ist. Dann hat Herr Taschenbier einen weiteren Aussetzer, der ihn sogar ins Gefängnis bringt.

Jetzt wird allen klar, was gerade stattfindet. Um die Verwandlung von Herr Taschenbier zu stoppen muss sich Familie Taschenbier von ihrem Sams trennen. Eine schwere Entscheidung nach so langer Zeit zusammen mit vielen gemeinsamen Erlebnissen. Es ist nicht nur für Kinder ein Spaß Herrn Taschenbier zuzugucken, wie er in einem Moment wild mit dem Kopf schüttelt, verzückt lacht und dann in einem Anfall ganz viele Pizzen ißt, während die Boten mit den Pizzen vor der Türe Schlange stehen. Er bricht in eine Schokoladenfabrik ein und beeindruckt selbst den Schläger in der Gefängniszelle mit seinen geschmeidigen unvorhersehbaren Bewegungen.

Dabei ist es nicht immer einfach, die Vorgabe des Buches in dem Film umzusetzen. Im Buch baut Herr Taschenbier eine nicht genau beschriebene Maschine. Im Film setz der Prozent Ulrich Limmer es so um, dass Herr Taschenbier eine Maschine baut, die Regenschirme bauen kann. Dabei handelt es sich um ganz besondere Regenschirme, schwermetallisch, viele Griffe, außergewöhnliche Knöpfe und buntem Schirmpapier. Schön anzusehen für Erwachsene und extrem lustig für Kinder. Es ist erstaunlich, wie viel kindgerechter Humor in dem Film vorkommt. Die Kostüme sind perfekt zugeschnitten. Die Ausstattung ist fantasievoll und extrem leibevoll, dabei aber absolut zeitlos. Den Film kann man heute mit seinen Kindern gucken und in ein paar Jahrzehnten mit den Enkelkindern.

Fazit & Kritiken zum Film Sams im Glück

Der Film „Sams im Glück“ ist ein typischer Kinderfilm. Es gibt Regelverstöße, die den Kindern besondere Freude bereiten. Zum Ende des Filmes hin, wird eine wertvolle Moral vermittelt ohne den erhobenen Zeigefinger zu verwenden. Im Film sieht man starke Schauspieler, welche sich als Sams so richtig austoben können. Das regt die Phantasie der jungen Zuschauer an. Am Ende klärt sich alles auf und es kommt zu einem Happy End. Es ist ein Film, der Kindern und Erwachsenen Spaß macht.

Der Film ist zeitlos und kann Kindern mehrer Generationen große Freude bereiten. Wer den Film mehrmals ansieht, wird immer neue kleine Details entdecken. Diese kleinen Details wurden mit viel Liebe in den Film eingebracht. Es ist nicht immer leicht ein Buch zu verfilmen, Szenen die im Buch stehen lassen sich nicht immer eins zu eins umsetzen. Man kann dem Film vielleicht zu viele Schlenker vorwerfen, aber jeder einzelne Schlenker macht Spaß.

X