Selfless – Der Fremde in mir

Der Film „Selfless – Der Fremde in mir“ erzählt die Geschichte eines Geschäftsmagnaten und Milliardärs namens Damian Hale, bei dem eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird. Allerdings gelingt es ihm irgendwie, sein Leben mit Hilfe von Professor Albright zu retten, der Hales Bewusstsein in einen neuen, jüngeren Körper überträgt. Aber alles ist nicht so, wie es scheint, wenn er beginnt, das Geheimnis des Ursprungs des Körpers und der Organisation aufzudecken, die töten wird, um ihr Vorhaben zu schützen.

Dauer: 117 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:
Regie: Tarsem Singh
Produzenten: Ram Bergman
Hauptdarsteller: Ryan Reynolds, Ben Kingsley, Michelle Dockery
Nebendarsteller: Matthew Goode
Genre: Science Fiction
Studio: TMG
Sprachen: Deutsch, Englisch

Selfless – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Selfless“ ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Action-Thrillerfilm von Tarsem Singh, produziert von Ram Bergman und James D. Stern und geschrieben von Alex und David Pastor. Die Filmstars Ryan Reynolds, Natalie Martinez, Matthew Goode, Victor Garber, Derek Luke und Ben Kingsley.

Der Film wurde ursprünglich am 27. Februar 2015 veröffentlicht, aber aufgrund mehrerer Rückschläge er erst am 10. Juli 2015 veröffentlicht. Er wurde von Endgame Entertainment produziert und von Filmdistrict finanziert. Produzenten Ram Bergman und James D. Stern, die auch Looper produzierten, sowie die Besetzung des Ensembles sind bei diesem Film beteiligt. Allerdings hat der Film in Nordamerika nur 12 Millionen Dollar und weltweit insgesamt 30 Millionen Dollar eingespielt, im Gegensatz zu einem Produktionsbudget von 26 Millionen Dollar.

Als Besetzung in den Hauptrollen sind zu sehen:

  • Ryan Reynolds als junger Damian Hale / Mark Bitwell: Reynolds spielt Mark Bitwell, den Mann, der sich entschieden hat, seinen Körper zu verkaufen, um die medizinischen Rechnungen seiner Tochter zu decken. Bitwell wird schließlich von Hales Bewusstsein überholt und ist ein Gefäß, durch das er leben kann.
  • Natalie Martinez als Madeline Bitwell: Ehefrau des „späten“ Mark Bitwell, lebt mit der Überzeugung, dass ihr Mann gestorben ist.
  • Matthew Goode als Albright / Dr. Jensen: Als Schöpfer des „Shedding“ -Prozesses unterzog sich Dr. Jenson dem Prozess und wurde in seiner Assistentin, Albrights Körper, reinkarniert. Er ist der Drahtzieher des Prozesses, aber er behält das Geheimnis für sich, dass anstatt menschliche Körper in seinem Laboratorium zu konstruieren, sie beträchtliche Geldbeträge zahlen, um ihre Körper als Hülle zu spenden.
  • Ben Kingsley als Damian Hale: Damian Hale ist ein wohlhabender Geschäftsmann, der eine tödliche Krankheit hat. Er sucht die beste Therapie, die man für Geld kaufen kann, einen neuen Körper.
  • Derek Luke als Anton: Anton wird zuerst als erster Freund Damias vorgestellt, nachdem er seinen neuen Körper bekommen hat. Später wird entdeckt, dass Anton für Albright arbeitet und in Damians Leben eingespeist wurde, um ihn zu beobachten.

Handlung & Story vom Film Selfless – Der Fremde in mir

Der Milliardär New Yorker Immobilien-Tycoon Damian Hale ist Meister seines eigenen Universums, bis bei ihm Krebs im Endstadium diagnostiziert wird. Auf seinem Sterbebett findet er eine Visitenkarte, die ihn zu einem Mann namens Professor Albright führt, der ihn über ein radikales medizinisches Verfahren informiert, das „Vergießen“ genannt wird und bei dem das Bewusstsein auf einen künstlich gewachsenen gesunden Körper übertragen wird. Damian beschließt, sich dem Verfahren zu unterziehen und folgt Albrights Anweisungen, seinen eigenen öffentlichen Tod inszenieren zu lassen. Albright versetzt ihn in einen neuen Körper und verschreibt Medikamente, um die lebhaften Halluzinationen zu lindern, von denen er behauptet, dass sie Nebenwirkungen des Verfahrens sind.

Nach einer Zeit der Anpassungsübungen beginnt Damian in New Orleans unter dem Pseudonym Edward Kidner ein neues Leben und freundet sich schnell mit seinem Nachbarn Anton an. Vergisst er jedoch, seine Medizin zu nehmen, erleidet er Halluzinationen von Frau und Kind. Als Damian Albright nach den Halluzinationen fragt, entlässt Albright seine Bedenken, zeigt aber zufällig, dass er Details der Halluzinationen kennt, die Damian ihm nicht erzählt hat. Albright sorgt dafür, dass Damian wegen eines Tapetenwechsels nach Hawaii zieht, aber Damian ist davon überzeugt, dass die Halluzinationen eine Art Erinnerung sind. Er identifiziert in diesen ein Wahrzeichen, das er in seiner Vision sah, und geht stattdessen nach St. Louis.

Auf einem Bauernhof außerhalb von St. Louis findet er die Frau Madeline, die auf ihn als ihren scheinbar verstorbenen Ehemann Mark Bitwell reagiert. Damian erfährt zu seinem Entsetzen, dass der Körper, den er bewohnt, einem anderen Mann gehört, der sich an Albright verkauft hat, um das Geld zu bekommen das er für die lebensrettende medizinische Behandlung seiner Tochter Anna benötigt. Kurz nach der Ankunft im Haus werden Damian und Madeline von Albrights Männern angegriffen, angeführt von Anton, der enthüllt, dass er einer von Albrights Angestellten ist. In einem Fluchtversuch verwundet Damian Anton schwer und tötet seine Komplizen. Damian und Madeline verlassen die Farm und sammeln Anna von der Schule ein, wo sie fliehen.

In einem Motel, entdeckt er, dass er nicht mehr die Medizin hat, die er braucht. Damian benutzt einen Laptop, um zu „vergießen“ und entdeckt einen kranken, älteren Dr. Francis Jensen , der inzwischen verstorben ist, auf dem Gebiet des Transhumanismus. In einem Videointerview von Jensen bemerkt Damian einen Tick, den er mit Albright teilt. Als er dann im selben Video einen jungen Albright neben Jensen sieht, schließt Damian, dass Albright Jensens Assistent war und Jensen sich in Albrights Körper versenkt hat.

Damian findet Dr. Jensens Frau, Phyllis, in einem Pflegeheim in New Orleans und versucht, aus ihr herauszubekommen, wo die Forschungseinrichtung ihres Mannes ist, aber sie kann sich nicht erinnern, weil sie an Alzheimer leidet. Damian lockt dann Jensen zu der Einrichtung und konfrontiert ihn. Jensen erklärt seine Motivationen, aber Damian lehnt diese kategorisch ab. Jensen enthüllt, dass die Pillen schließlich die „Mark“-Persönlichkeit des Körpers beseitigen werden, den Damian bewohnt. Aber wenn er aufhört, die Pillen einzunehmen, wird sein Bewusstsein sterben und Mark wird die Kontrolle über seinen Körper wieder erlangen.

Als sie gehen, um ins medizinische Labor zu gehen, tauchen weitere Attentäter auf. Jensen flüchtet, während Damian mit einem anderen Mann kämpft, den er aufgrund der Halskette, die er trägt, in einem neuen Körper als Anton erkennt. Damian ist fast überwältigt, aber Madeline rettet ihn, als sie eingreift und Anton verletzt. Anton enthüllt Damian dann, dass er sich mehrfach abgeworfen hat, und der Prozess ist einfacher, je öfter es getan wird. Während Damian Anton’s Pillen beschlagnahmt, verspottet Anton Madeline ihren „Ehemann“, warum er keine persönlichen Fragen zu ihrem Leben beantworten kann. Damian, Madeline und Anna entkommen dann wieder.

Nachdem sie in Sicherheit sind, konfrontiert Madeline Damian mit seinem Verhalten und dem Mangel an Wissen über ihre persönlichen Details und zwingt ihn, ihr alles zu enthüllen, was passiert ist. Dann bringt er sie und Anna zu seinem alten Freund Martin O’Neill und überzeugt ihn, Madeline und Anna in die Karibik zu fliegen. Aber er und Madeline entdecken, dass Anna mit Martins jungem Sohn Tony spielt, der vor zwei Jahren starb; Martin gibt zu, dass er seinen Sohn gerettet hat, und Jensens Männer warten auf sie.

Damian enthüllt dann das dunkle Geheimnis hinter Martin, der glaubt, dass die Leichen künstlich in einem Labor gewachsen sind und ist schockiert herauszufinden, dass der neue Körper seines Sohnes wirklich der Sohn eines anderen ist. Damian flieht, um Jensens Männer abzulenken, während Martin, Madeline und Anna versuchen durch einen Wald zu entkommen. In einer ausgedehnten Verfolgungsjagd schafft Damian es, Anton’s Auto mit seinem zu zerschmettern und seine Verfolger zu besiegen, aber nicht bevor sie erkennen, dass Damian alleine im Fahrzeug ist. Als Jensens Handlanger dies erkennen, erobern sie Madeline und Anna wieder.

Mit Martins Hilfe stoppt Damian seine Medizin, um mehr von Marks Erinnerungen zu erfahren, in der Hoffnung, dass sie ihn zu Jensen führen werden. Das gelingt, und Damian verfolgt Jensen zu einem Labor, das in einem verlassenen Lagerhaus gebaut wurde. Dort nimmt Jensen ihn gefangen und versucht, Anton in Marks Körper zu versenken, aber Damian erinnert sich daran, dass Metall den Prozess des Abwerfens behindert. Er versteckt eine Patronenhülse in seinem Mund und sabotiert daher die Prozedur und tötet Anton dabei. Dann maskiert sich Damian als Anton und rettet Madeline und Anna, die im Labor gehalten werden, um mögliche Gefäße zu vergießen.

Damian tötet dann Jensen mit einem Flammenwerfer. Nachdem sie entkommen sind, arrangiert Damian, dass Madeline und Anna wie geplant aus dem Land fliehen. Damian, der den Edward Kidner Alias ​​verwendet, besucht seine eigene entfremdete Tochter Claire und übergibt ihr einen Brief, der dazu dient, Claire mit ihrem entfremdeten Vater zu versöhnen. Er geht dann in die Karibik und hört auf, seine Medizin zu nehmen und stirbt friedlich. Der echte Mark erwacht wieder in seinem eigenen Körper und entdeckt eine Videobotschaft von Damian, die vor seinem Tod aufgenommen wurde und ihm für die Zeit dankte, die er ihm gab. Mark trifft sich dann endlich wieder mit seiner Familie.

Fazit & Kritiken zum Film Selfless

Nach der Veröffentlichung erhielt der Film Selfless allgemein negative Kritiken von Kritikern und Publikum, mit Lob für das Konzept und die Performances, aber auch Kritik am Storytelling, Actionsequenzen, Effekten und Stunts. „Selfless“ ist einer jener Filme, die ein großartiges Konzept haben, aber nicht wirklich wissen, wie sie den maximalen Nutzen daraus ziehen können. Dies ist das neueste in einer Reihe von Science-Fiction-Thrillern, in denen Technologie ein Wunder zu bieten scheint, nur um dieses Versprechen mit alptraumhaften Ergebnissen zu verraten.

Ryan Reynolds ist ziemlich gut in der Hauptrolle und bringt dem Helden eine angemessen fragwürdige Natur. Es ist eine solide Leistung von Reynolds, die den Action-Szenen des Films auch ein Gefühl der Glaubwürdigkeit verleiht. Trotz all dieser guten Eigenschaften gibt es eine riesige klaffende Hürde, die „Selfless“ einfach nicht überwinden kann. Der Bogen der Hauptfigur verleiht dem Film seinen Titel. Old Damian war ein gieriger S.O.B. mit fragwürdiger Ethik. In seiner neuen Haut muss er lernen, sich um andere zu kümmern, speziell um die Frau und das Kind des Mannes, dessen Körper er jetzt bewohnt. Der Film zeigt uns nicht viel über Old Damian, bevor er sich verändert, was seinen Übergang weniger glaubwürdig macht.

Dennoch ist der Film ungemein sehenswert und stellt einige wichtige moralische und ethische Fragen, die immer relevanter werden.

X