Sex on the Beach (Film)

Der Film „Sex on the Beach“ erzählt die Geschichte der besten Freunde Will McKenzie, Simon Cooper, Jay Cartwright und Neil Sutherland. Die vier Freunde – die nicht zu den gesellschaftlichen Außenseiter gehören, aber auch nicht cool genug sind, um mit den coolen Kindern zu verbringen – haben gerade ihr Vorort-Gymnasium in London abgeschlossen. Simon hat es endlich geschafft, Carli D’Amato zu seiner Freundin zu machen. Hauptsächlich, weil sie im Herbst in verschiedene Schulen gehen werden, trennt sich Carli von ihm. Um Simons Kopf von Carli abzulenken, beschließen seine drei besten Kumpel, mit ihm für zwei Wochen in den Urlaub zu fahren.

Dauer: 93 Min.
FSK: ab 16 Jahren
Jahr:
Regie: Gordon Anderson
Produzenten: Christopher Young
Hauptdarsteller: Simon Bird, Blake Harrison, Joe Thomas
Nebendarsteller: James Buckley, Lydia Rose Bewley
Genre: Komödie & Unterhaltung
Studio: Young Bwark Limited
Sprachen: Deutsch

Neil trifft die Entscheidung für sie, nach Malia auf die Insel Kreta zu fahren, ein beliebtes Sommerreiseziel für viele Briten. Jay glaubt, dass er jedes Mädchen haben kann, das er will. Neil muss sich entscheiden, ob er seine Freundin Nicole betrügen wird. Will möchte etwas Kultur in den Urlaub bringen und Simon macht sich noch immer Sorgen um Carli. Was als katastrophaler Urlaub anfängt, baut an Potenzial auf, als sie die anderen Britinnen Alison, Lucy, Jane und Lisa treffen.

Sex on the Beach – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Sex on the Beach ist ein britischer Comedy-Film aus dem Jahr 2011, der auf der E4-Sitcom „The Inbetweeners“ basiert und von den Serienschöpfern Damon Beesley und Iain Morris geschrieben wurde. Regie führte Ben Palmer. Der Film zeigt die Missgeschicke einer Gruppe von Teenagerfreunden, die nach dem Ende ihres letzten Schuljahres in Malia im Urlaub sind. Simon Bird, Joe Thomas, James Buckley und Blake Harrison sind hier in den männlichen Hauptrollen zu sehen.

Sex on the Beach wurde am 17. August 2011 in Großbritannien und Irland von Entertainment Film Distributors veröffentlicht und wurde vom Publikum sehr gut aufgenommen. Bei seiner späteren Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten allerdings, wurde er weniger gut bewertet. Der Film war ein kommerzieller Erfolg und stellte den Rekord für das erfolgreichste Eröffnungswochenende für einen Comedy-Film in Großbritannien auf. Eine Fortsetzung, Sex on the Beach 2, wurde am 6. August 2014 veröffentlicht.

Die Hauptaufnahmen fanden im Juli 2010 in Großbritannien (London, West Sussex), Magaluf und Malia, Kreta statt. Ein YouTube-Video zeigt die Jungs, die den Malia Strip entlanggehen und an den beliebten Clubs „Corkers“, dem Strip-Club „GoGo Lap Dancing Club“ und dem „Candy Club“ vorbeigehen. Die Innenräume des leeren Clubs, in dem Neil seine Tanzschritte vorführt, wurden im Infernos-Nachtclub in der Clapham High Street in London gedreht.

Handlung & Story vom Film Sex on the Beach

Die Freunde Will McKenzie, Simon Cooper, Jay Cartwright und Neil Sutherland haben ihr Abitur beendet und verlassen Rudge Park Comprehensive. Sehr zur Erleichterung von Herrn Gilbert, ihrem sardonischen Kopf der sechsten Form. In der letzten Schulwoche stirbt Jays Großvater; Simon wird von seiner Freundin Carli D’Amato verlassen; Neil hat einen Job als Fischhändler in einem Supermarkt und Wills entfremdeter Vater erzählt ihm, dass er seine viel jüngere Geliebte geheiratet hat (die für Wills Scheidung der Eltern verantwortlich war und nur vier Jahre älter ist als Will). Die Jungs beschließen gemeinsam in den Urlaub zu fahren und Neil bucht ihnen einen Urlaub nach Malia auf Kreta.

Die Jungs kommen auf Kreta an und sind von ihrem schäbigen Hotel enttäuscht. Dort treffen sie Richard, einen fremden Mann, der allein nach Malia gereist ist. Die Jungs erreichen die Partymeile und sind erstaunt. Sie treffen eine attraktive Hostess, die sie dazu bringt, eine ruhige, unpopuläre Bar zu besuchen. Als sie gehen wollen, treffen sie vier Mädchen: Alison, Lucy, Lisa und Jane. Sie tanzen und befreunden sich mit den Mädels.

Simon beschwert sich bei Lucy darüber, dass Carli ihn verlassen hat und Neil und Lisa sitzen still, bevor er mit einer unattraktiven Frau aus im mittleren Alter geht. Jay und Jane scheinen sich zu verstehen, aber er sagt ihr, dass er bereits ein Mädchen hat, das draußen auf ihn wartet (dasjenige, das sie dazu gebracht hat, in die Bar zu gehen). Ihr erstes Treffen verläuft nicht reibungslos, aber die Mädchen vereinbaren, die Jungen am nächsten Tag in ihrem Hotel zu treffen. Vor der Bar gerät Jay in einen Streit mit der Hostess, nachdem er versucht hatte, sie zu verführen.

Am nächsten Tag erwachen Will und Simon und stellen fest das Neil mit einer Frau mittleren Alters Oralsex hat Jay auf einem Ameisenhügel draußen eingeschlafen ist. Die Jungs treffen sich mit den Mädchen in ihrem Hotel. Jay und Simon streiten sich über Simons anhaltende Obsession mit Carli und Jays fortwährender falscher Tapferkeit. Simon wünscht sich verzweifelt, ein Ticket für die Bootsparty zu kaufen, um sich mit Carli zu versöhnen. Naiv verkauft er all seine Kleidung an James, einschließlich der Kleidung, die er trägt. Er erhält aber keine Bezahlung dafür, nachdem er stundenlang auf seine Rückkehr gewartet hat.

Jay zereist zwei der vier Bootsparty-Tickets auf, die er in der vergangenen Nacht heimlich für alle gekauft hatte. Später am Abend treffen sich die vier Jungs in der leeren Bar und vertragen sich wieder. Simon leiht sich für den Rest der Reise Kleidung von den anderen. Die Mädchen tauchen dann auf und schlagen vor, dass sie alle am örtlichen Strand tauchen gehen. Jane versucht, Jay zu küssen, aber als sich zwei Männer über ihr Gewicht lustig machen und Jay sich peinlich berührt zurückzieht, lässt sie ihn zurück. Im Meer scheinen Lucy und Simon sich näher zu kommen und küssen sich. Als Simon Carli am Strand sieht, lässt er Lucy allein im Meer und macht sie damit wütend. Die Jungs sind niedergeschlagen und beschließen, rauszugehen und sich zu betrinken.

Am nächsten Tag trifft die Gruppe die Mädchen wieder am Strand. Alison gibt Will Nicos ‚Ticket, während Simon sich bei Lucy entschuldigt. Sie bietet ihm das Bootsparty-Ticket an, damit er bei Carli sein kann. An Bord ist Simon Zeuge einer Auseinandersetzung zwischen Carli und James. Carli küsst Simon leidenschaftlich, und er ist begeistert, bis er merkt, dass sie ihn nur benutzt, um James eifersüchtig zu machen. Als er schließlich Carlis wahren Charakter erkennt, verliert er das Interesse an ihr. Inzwischen entschuldigt sich Jay bei Jane und sie gehen eine Beziehung ein.

Simon erkennt schließlich, dass Lucy seiner Aufmerksamkeit würdiger ist als Carli. Da er weiß, dass er weniger freundlich zu ihr war, beschließt er, als romantische Geste wieder an Land zu schwimmen, doch er kämpft und ertrinkt fast. Als er in einen Rettungswagen geladen und an den Strand zurückgebracht wird, küsst Lucy ihn und sie versöhnen sich. Nachdem die Bootsparty beendet ist, besuchen die anderen Jungen und Mädchen Simon im Krankenhaus, und nach seiner Genesung verbringen sie alle zusammen ihren Urlaub als Paare. Die Gruppe kehrt schließlich am Boden zerstört nach England zurück. In der letzten Szene vor dem Abspann ist ein betrunkener Herr Gilbert in seinen Boxershorts zu sehen, wie er mit einem Quad durch die Straßen von Malia John Rambo-Stil fährt.

Fazit & Kritiken zum Film Sex on the Beach

Die vier Jungs sind so ziemlich die englische Version der American Pie-Jungs und jeder macht auf seine Weise eine Menge Spaß. Will, der süße und nerdige, ist die ewige Jungfrau. Jay ist der selbstsüchtige Hund. Simon ist an seine offensichtlich böse Ex-Freundin gebunden. Und schließlich Neil, der lustige Kerl, der wahrscheinlich der positivste und unschuldigste von allen ist.

Die Story ist einfach und funktioniert daher auch so gut. Die Charakterentwicklungen sind vorhersehbar, die Jungs durchschaubar aber man darf hier auch keine tiefgründige Comedyromanze erwarten. Das macht den Film dann auch gleichzeitig so leichtherzig und urkomisch. Man muss nicht viel mitdenken, versteht schnell worauf alles hinauslaufen wird und kann den Film daher einfach nur genießen. Aufgrund der vielen sexuellen Anspielungen und der vulgären Sprache zwar kein Familienfilm, dennoch für einen entspanten Abend auf dem Sofa perfekt geeignet. Die Witze passen hervorragend zu den jeweiligen Figuren und sind tatsächlich an den richtigen Stellen ungemein witzig. Hier bleibt kein Auge trocken.

X