SMS für Dich – der Film

In dem folgendem Artikel stellen wir Euch den Film SMS für Dich vor. Ihr erfahrt als erstes ein Paar Eckdaten zum Film, wie die Schauspieler und insbesondere die Regisseurin Karoline Herfurth. Anschließend folgt eine ausführliche Zusammenfassung zum Film SMS für Dich, mit allen wichtigen Fakten die du über den Film wissen musst. Abschließend gibt es noch eine kurze Filmkritik, bei der wir auf die Mängel, ebenso wie die positiven Aspekte die der Film zu genüge hat eingehen.

Dauer: 107 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Jahr:
Regie: Karoline Herfurth
Produzenten: Christopher Doll, Lothar Hellinger
Hauptdarsteller: Karoline Herfurth, Frederick Lau, Friedrich Mücke
Nebendarsteller: Katja Riemann, Nora Tschirner, Tom Beck, Samuel Finzi, Friederike Kempter, Uwe Preuss
Genre: Romantik
Studio: Warner Home Video
Sprachen: Deutsch

Besetzung und Informationen zum Film SMS für Dich

Der Film „SMS für Dich“ erschien am 15.09.2018 in den Kinos und hat eine Länge von 107 Minuten. Regie zu der deutschsprachigen, romantische Komödie führte Karoline Herfurth, die bereits durch Filme wie „Fack ju Göhte“ in der Deutschen Filmszene sehr bekannt ist. Der Film basiert auf dem Roman SMS für Dich von Sofie Cramer. Bekannte Schauspieler die bei der Verfilmung SMS für Dich zu sehen sind, sind unteranderem Friedrich Mücke(Tatort), Nora Tschirner(Tatort), Katja Riemann(Fack ju Göhte), Tom Beck(Alarm für Kobra 11), Friederike Kempter(die Welle), und Karoline Herfuth selbst. Allesamt sind sehr bekannt in der Deutschen Filmindustrie und sorgten dafür, dass 275.000 Besucher sich den Film in der erste Vorführwoche ansahen und somit auf Platz 2 der deutschen Kinocharts landete. Er landete somit auf Platz 9 der erfolgreichsten deutschen Produktionen des Jahres 2016.

Die Handlung im Film SMS für Dich

Die Romantische Komödie handelt von einem Mädchen namens Clara(gespielt von Karoline Herfurth) die es nicht schafft den Verlust ihres bei einem Autounfall verstorben Freundes Ben zu überwinden. Ebenfalls ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Katja(gespielt von Nora Tschirner)schafft es nicht, Clara wieder auf andere Gedanken zu bringen. Clara möchte Ben wieder in ihrem Leben haben und als sie eines Tages eine alte Kiste, in der ein Handy mit den alten SMS von Ben ist findet, denkt sie, dass sie ihn dadurch wieder in ihr Leben holen kann und ihn nicht vermisst. Sie liest sich diese durch und schreibt eines Tages aus Verzweiflung sehnsüchtige SMS an die alte Nummer von Ben. Clara weiß jedoch nicht, dass die alte Nummer von Ben an einen neuen Besitzer vergeben wurde. Die geschrieben SMS erreichen den Sportjournalisten Mark(Friedrich Mücke), der in einer unglücklichen Beziehung mit seiner Freundin Fiona lebt.

Mark liest die zu ihm gelangten SMS und ist sehr verdutzt aber auch angetan von den liebevollen und verzweifelten SMS. Bei seiner Freundin Fiona verspielt er es sich komplett, in dem ihm ein Missgeschick nach dem anderem passiert. Da Mark die geheimnisvolle Person nun Kennenlernen möchte, erzählt er die ganze Geschichte seinem Freund David(Frederick Lau) damit sie gemeinsam nach der Mysteriösen Person suchen können. David ist am Anfang zwar nicht so begeistert, möchte seinen Freund aber nicht im Stich lassen. Nach einiger Zeit können Mark und Clara ein Treffen in ein Bar Arrangieren und nach ein paar weiteren treffen küssen sich die beiden. Jedoch haben sowohl Clara als auch Mark bedenken. Sie hat die Befürchtung, dass immer wenn sie jemanden Küsst an ihren verstorbenen Freund Ben denken muss und Mark findet es seltsam mit jemanden zusammen zu sein, der SMS an seinen verstorben Partner schickt und glaubt deshalb dass Clara ihn nie richtig lieben kann. Das Leben der beiden Protagonisten änderte sich aber im Laufe des Films, weshalb Clara und Mark am Ende zusammen kommen und glücklich sind.

Kritiken & Fazit zum Film SMS für Dich

Ich finde den Film sehr gelungen, was an dem gutem Drehbuch, aber auch an der guten Schauspielleistung von Karoline Herfurth und Nora Tschirner liegt, die die Rollen sehr gut verkörpern. Der Film SMS für Dich ist geht zwar in keine ganz neue Richtung auf dem deutschen Filmmarkt, dadurch, dass er aber sehr an Amerikanische Filmen Ähnelt, hätte dieser auch eine Chance in Hollywood. Besonders wenn man bedenkt, dass dies der erste Film ist, in dem Karoline Herfuth die Regie geleitet hat. Der Film ist insgesamt eine unterhaltsame Mischung aus Komödie und aus Romantik was eine schöne Ausgewogenheit schafft.

An manchen Stellen wirkt der Film überzogen und die Auftritte von den bereits bekannten Schauspielern Tom Beck und Katja Riemann hätten nicht sein müssen. Diese sind lediglich für Werbezwecke und auf Filmplakaten, da sie keine große Rolle inm Film spielen. Schade ist ebenfalls, dass die Autorin vom Buch SMS für Dich, Sofie Kramer, nicht an den Dreharbeiten teilgenommen hat, was dem Film an manchen Stellen noch eine besondere Note gegeben hätte. Insbesondere an den Stellen wo der Film zu weit abschweift von der Haupthandlung. Die perfekte Mischung von Freuden und emotionalen Tränen macht den Film meiner Meinung zu einer der besten deutschen Filmen.

X