Was ist was – Wale und Delphine

Was ist was – Wale und Delphine„, aus dem Jahre 2006, zeigt eindrucksvoll die größten Lebewesen der Erde – die Wale. Kinder und Jugendlichen, aber auch Erwachsene, können von der Geburt bis zum ausgewachsenen Tier das Leben der Wale im Film verfolgen. Einzelne Entwicklungsstufen werden detailliert erklärt und mit den freundlichen Artgenossen, die Delfine, verbunden. Im Fokus des Films stehen Wissenschaftler, die sich für den Schutz der größten Lebewesen und die Natur einsetzen. Lassen Sie sich beeindrucken!

Dauer: 25 Min.
Jahr:
Regie: Ariane Hess, Matthias Edlinger
Produzenten: Kristiane Semar, Anja Bühling, Matthias Falk, Oliver Schablitzki, Margret Sterneck
Hauptdarsteller: Crock Krumbiegel, Anna Carlsson
Nebendarsteller: Jakob Riedl
Genre: Dokumentation
Studio: Universum Film
Sprachen: Deutsch, English

Über „Was ist was“ gibt es vielen Bücher. Gerade für Kinder klären die enthaltenen Informationen viele Fragen auf einem guten Niveau. Dazu kommt noch „Was ist was TV“, welches viele Antworten über die Erde bildlich darstellt.

Wale und Delphine – Besetzung / Darsteller, Regie und Drehorte

Das Studio Tessloff Verlag brachte im Jahre 2006 einen Film über die größten Lebewesen der Erde heraus. Da es sich grundsätzlich um einen Kinderfilm handelt, verwundert auch nicht die kurze Laufzeit von 25 Minuten. Wodurch die Aufmerksamkeitsspanne der Kinder eingehalten wird. Die Hersteller hatten den Wunsch die Grundschule als Zielgruppe zu erreichen, was ihnen auch gelungen ist.

Durch die zwei Sprachfassungen, Deutsch und Englisch, sind die Lehrer nicht eingeschränkt und können den Film in unterschiedlichen Schulen und Unterrichtsfächern zeigen. Der Verlag wirbt mit einem bilingualen Einsatz im Unterricht. Zudem besteht keine Altersbeschränkung, allerdings ist die angedachte Zielgruppe die Klasse drei und vier. Für eine hervorragende Qualität der DVD zählt, das Bildformat von 4:3, mit dem Tonformat von DD 2.0.

Folgende Schulfächer können die Dokumentation aus Deutschland nutzen: Heimatkunde, Mensch, Umweltkunde, Natur und Kultur, Sachkunde, Sachunterricht und Naturwissenschaften. Selbst die Medienbegutachtung des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg entschied, dass das Medium für den Unterricht geeignet ist.

Handlung & Story vom Film „Wale und Delphine – Was ist was“

„WAS IST WAS“ ist für viele Menschen ein Begriff. Wer hat in seiner Kindheit oder Jugend nicht in diesen Büchern gestöbert? Bei den Mädchen ging es in erster Linie bestimmt um das Buch über die Pferde, denn bekanntermaßen liegt das Glück der Erde auf ihrem Rücken. Aber es gibt verschiedene Reihen der Bücher und Filmdarbietungen. Bei „Was ist was – Wale und Delphine“ geht es um Tiere des Meeres.

In der knappen halben Stunde werden folgende Fragen von dem Verlag geklärt: Welche Wale sind die größten? Welche Wale existieren? Wieso wandern Wale durch die Weltgeschichte? Was sind Zahnwale oder Bartenwale? Wie atmen Delfine und Wale? Wie tief können Wale und Delfine tauchen? Besitzen die Wale und ihre Freunde, die Delfine, Sinnesorgane? Welche Feinde haben Wale? Wie jagen die Wale, damit sie ausreichend Nahrung haben? Was genau fressen diese Tiere? Für die Beantwortung dieser Fragen lohnt es sich für alle, den Film bis zum Ende zu schauen.

Es handelt sich um eine hochwertige Wissensreihe, welche Kinder auf eine lehrreiche und eindrucksvolle Bildungsreise entführt. Dies wurde durch einzigartige Bilder von Originalschauplätzen erreicht. Gemischt mit 3D-Computeranimationen bildet es die Grundlage für die spannenden Berichte. Mithilfe des Delfins Fini werden die Kinder durch die Welt geführt.

Damit die Kleinen nicht die Freude an der Darstellung verlieren, werden sie zusätzlich mit Theo – einem wissensdurstigen Fragezeichen, Quentin – einem quirligen Punkt und Tess – einem abenteuerlustigen Ausrufezeichen durch das Wissen geführt. Die drei Satzzeichen erklären die wichtigsten Begriffe einfach zwischendurch und sorgen in dem kurzen Cartoon für Spaß bei den Zuschauern. Wussten Sie, dass Fische Schuppen haben und bei Walen die Haut glatt ist?

Im Laufe der Zeit wird zudem ein Interview mit Fini gezeigt, die erklärt, dass die Delfine zu den Walen gehören. Nebenbei beantwortet Fini einige Fragen zu sich und den Artgenossen. Am Ende gibt es noch ein großes Quiz mit zwölf Fragen, die jeder hoffentlich, nach all den Informationen, eindeutig beantworten kann.

Fazit & Kritiken zum Film „Was ist was – Wale und Delfine“

Grundsätzlich sind die Bücher für Erstleser erstellt und genau diesem Schema folgen die Filme. „Was ist was – Wale und Delfine“ ist einfach und gut verständlich für Kinder dargestellt. Damit die Konzentration aufrechterhalten wird, bindet der Hersteller immer eine Geschichte in die Erzählungen ein. So auch in diesem Film und dem begleitenden Buch. Die Kinder werden mit dem Delfin Fini durch die Informationen geleitet. Die Sprache ist auf das Niveau von Drittklässlern angepasst. In einer einfachen Weise wird Wissen vermittelt, welches eine Grundlage für das Leben bildet.

Das dazugehörige Buch verwendet im gleichen Stil eine schöne große Fibelschrift. Allerdings ist die Sprache jedoch ein wenig anspruchsvoller. Da tauchen Wörter wie Belugawal oder Fontäne auf. Im Film werden echte Bilder mit 3D-Animationen kombiniert, was dem Film einen Comic-Charakter verleiht. So ist die Darstellungsweise abwechslungsreich und die Zeit verfliegt im Nu. Kinder und Erwachsene empfehlen „Was ist was – Wale und Delfine“.

X