Skiurlaub Tipps » So wird der erste Skiurlaub perfekt!

Für viele Menschen gibt es nichts Schöneres als das Skifahren. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, über den Schnee die Piste herabzusausen und sich frei zu fühlen. Aber irgendwann ist eben auch immer das erste Mal. Für viele Skifans geht es schon in der Kindheit los, weil es ein Familienurlaub ist. Doch wenn sie vielleicht noch nie im Skiurlaub waren, es jetzt aber das erste Mal losgehen soll, gilt es einige Dinge zu beachten. Denn klar ist, dass es eben doch etwas anderes als der typische Strandurlaub ist. Dort reicht es, sich einfach nur an den Strand zu legen, in einem Skigebiet gelten aber andere Regeln. Hier finden sie wertvolle Tipps für ihren ersten Skiurlaub.

Erste Schritte in naher Umgebung

Im Skigebiet die nahe Umgebung prüfenEin guter Tipp ist sicherlich, dass sie für ihren ersten Skiurlaub keine Weltreise unternehmen müssen. Es gibt viele verschiedene Skigebiete, ob nun den Alpen oder auch im deutschen Mittelgebirge. Sie müssen also nicht zwangsläufig viele Stunden unterwegs sein, um ihre ersten Erfahrungen zu sammeln. Am Ende gefällt es ihnen gar nicht und sie haben viel Geld und Zeit investiert. Daher suchen sie sich einfach eine gute Gelegenheit, die möglichst nah gelegen ist. Zudem ist es wichtig, das mindestens ein kleiner Supermarkt sowie ein Skiverleih in der Nähe der Unterkunft sind, am besten fußläufig zu erreichen, damit sie das Auto nicht jedes mal benutzen müssen.

Auf Anfängerfreundlichkeit achten

Vielleicht haben sie noch nie auf Skiern gestanden, träumen aber schon davon, die ganz großen Abfahrten zu schaffen. Doch von diesem Gedanken sollten sie sich erst einmal verabschieden, denn aller Anfang ist schwer. Und es gibt ganz verschiedene Pisten. Manche davon sehr schwer, andere hingegen perfekt für Anfänger geeignet. In manchen Skigebieten gibt es genügend Auswahl für jeden Fahrer. Aber sie können eben vorher auch einen genauen Blick werfen, wohin es gehen soll und sich erkundigen, wie anfängerfreundlich die entsprechende Region ist. Wenn sie Gefallen am Skisport finden, werden sie früher oder später ohnehin noch viele Male in den Skiurlaub fahren. Und gerade mit Kindern im Gepäck ist es wichtig, dass es kurze und kleine Strecken gibt.

Die Anreise gut planen

Mit dem Auto im Skiurlaub anreisenWenn es um die Anreise geht, dann sind meist Zug oder das Auto die unmittelbaren Möglichkeiten. Doch gerade bei der Anreise mit dem Auto müssen sie aufpassen. Sie dürfen nicht vergessen, dass sie in die Berge fahren, in denen auch noch Schnee liegt. Kurzum: Sie müssen ihr Auto winterfest machen. Achten sie darauf, ob ihre Winterreifen genügend Profil haben. Ebenso sollten sie im besten Fall Schneeketten für Ihre Reise dabei haben. Auch bei der Ausrüstung ist es wichtig, dass sie an alles denken. Dazu gehören Scheibenwischerflüssigkeit mit Frostschutz, Schlossenteiser, ein Kratzer und auch ein kleiner Besen. Achten sie außerdem beim Fahren im Skigebiet sehr auf die Fußgänger am Straßenrand. Diese sind teilweise schwer bepackt unterwegs und können schnell mal ausrutschen. Größte Vorsicht ist gefragt, wenn sie noch nie mit dem Auto in eingeschneiten Berggegenden unterwegs gewesen sind.

Die erste Skiausrüstung

Um sich an den Strand zu legen, reichen eine Badehose und ein Handtuch aus. Skifahren verlangt da schon etwas mehr. Wenn sie auf die Piste wollen, brauchen sie auch eine entsprechende Skiausrüstung. Da stellt sich zu Beginn die Frage, ob sie gleich alles kaufen oder doch lieber nur leihen möchten. Hilfreich kann es auch sein, wenn sie Bekannte oder Freunde haben, die womöglich häufiger mal in den Skiurlaub fahren. So lässt sich einfach etwas leihen. Die Alternative ist, sich vor Ort die entsprechende Ausrüstung zu leihen. Das kann vor allem dann von Vorteil sein, wenn sie sich wirklich noch nicht sicher sind, ob das Skifahren etwas für sie ist. Beim Kauf sollten sie vorsichtig sein und keine Unsummen ausgeben, wenn sie sich noch nicht allzu sicher sind. In jedem Fall sollten sie vorher Preise vergleichen, was im Internet problemlos möglich ist.

Hersteller/Modell
Killtec Skianzug Skijacke Skihose Frauen Damenskianzug

ALPINA Erwachsenen Skihelm GRAP 2.0

Bfull Skibrille Für Damen und Herren Kids brillenträger Skibrille 100% OTG UV400

Mammut Nirvana Ride Skirucksack mit Skibefestigung und Snowboardhalterung

Produktbild
Killtec Skianzug Frauen Damenskianzug Skijacke Farb- und Größenwahl (929, 44)

Alpina Erwachsene Grap 2.0 Skihelm', black matt, 61-64 cm

Bfull Skibrille Für Damen und Herren Kids brillenträger Skibrille 100% OTG UV400 Anti-Fog UV-Schutz Skibrillen Snowboard Skibrille Schutz Ski Gogglesvv (mit Reißverschlussbox)

Mammut Nirvana Ride 22 - Sportrucksack , Schwarz

Preis
199,95 EUR

63,14 EUR

ab 13,99 EUR

ab 109,97 EUR

Hersteller/Modell
Killtec Skianzug Skijacke Skihose Frauen Damenskianzug

Produktbild
Killtec Skianzug Frauen Damenskianzug Skijacke Farb- und Größenwahl (929, 44)

Preis
199,95 EUR

Hersteller/Modell
ALPINA Erwachsenen Skihelm GRAP 2.0

Produktbild
Alpina Erwachsene Grap 2.0 Skihelm', black matt, 61-64 cm

Preis
63,14 EUR

Hersteller/Modell
Bfull Skibrille Für Damen und Herren Kids brillenträger Skibrille 100% OTG UV400

Produktbild
Bfull Skibrille Für Damen und Herren Kids brillenträger Skibrille 100% OTG UV400 Anti-Fog UV-Schutz Skibrillen Snowboard Skibrille Schutz Ski Gogglesvv (mit Reißverschlussbox)

Preis
ab 13,99 EUR

Hersteller/Modell
Mammut Nirvana Ride Skirucksack mit Skibefestigung und Snowboardhalterung

Produktbild
Mammut Nirvana Ride 22 - Sportrucksack , Schwarz

Preis
ab 109,97 EUR

Die Unterkunft vor Ort

Auch wenn sie am liebsten nur Zeit auf der Piste verbringen wollen, müssen sie auch an ihre Unterkunft denken. Zwei Möglichkeiten stehen dafür zur Verfügung. Auf der einen Seite natürlich das Hotel, aber auch eine Ferienwohnung. Letzteres kann sehr angenehm sein, vor allem mit Freunden oder der Familie. Allerdings müssen sie sich dann auch um das Essen selbst kümmern. Anders sieht es aus, wenn sie bei der Skireise in einem Hotel sind. Gerade für den ersten Skiurlaub kann das praktisch sein, da sie dort immer mit Essen versorgt sind und darüber hinaus auch praktische Reise Auskünfte an der Rezeption erhalten.

Ohne Angst fährt es sich besser

Skifahren kann eine Menge Respekt einflößen und manch einer bekommt es sogar mit der Angst zu tun. Das ist bis zu einem gewissen Grad auch sinnvoll, denn die hält sie immerhin auch wachsam. Doch sollten sie sich auch nicht allzu viele Sorgen machen. Vielleicht haben sie Sorge, dass sie sofort eine schwarze Piste mit hoher Abfahrtgeschwindigkeit heruntergeschickt werden.

Das ist aber nicht der Fall. Ein Skilehrer wird sie Stück für Stück in die Kunst des Skifahrens einführen, zu Anfang sogar noch ohne irgendeinen Berg. Auch das Fallen werden sie lernen. Und sowieso: Schnee ist ein weicher Untergrund, bei dem Stürze mehr erschrecken, als dass sie wirklich wehtun.

Mit Gymnastik auf Skifahren vorbereiten

Es sieht womöglich einfach aus, da man ja einfach nur auf Skiern den Berg herunterfährt. Doch Skifahren ist sehr anstrengend. Sie brauchen die gesamte Zeit eine gute Körperspannung, vor allem die Beine müssen viel arbeiten. Sie können sich schon jetzt auf einen ordentlichen Muskelkater nach dem ersten Tag im ewigen Eis freuen. Aber sie können sich auch optimal vorbereiten, indem sie Skigymnastik durchführen. In bestimmten Posen, wie beispielsweise bei Kniebeugen, können sie ihren Körper schon mal vorbereiten und stärken. Damit können sie bereits einige Tage oder sogar Wochen vorher anfangen. Dann wird auch gar kein allzu schlimmer Muskelkater entstehen.

Geteiltes Leid ist halbes Leid

Skifahren lernen in der SkuschuleBeim Skiurlaub geht es für viele nicht alleine nur um das Skifahren an sich, sondern auch um die gute Zeit, die sie mit Freunden haben können. Das kann auch schon zu Anfang beim Lernen enorm hilfreich sein. Wenn sie nicht alleine sind und ihre Freunde oder Bekannte ebenfalls das erste Mal auf Skiern stehen, macht es die gesamte Sache wesentlich einfacher. Sie können sich sicher sein, dass jeder das ein oder andere Mal auf den Hintern fallen wird. Mit Lachen und gutem Zuspruch fallen die ersten Schritte direkt viel leichter. Zumal Sie sich zusammen in der Skuschule anmelden können und dann meistens auch in einer Gruppe, beim selben Skilehrer, das Skifahren erlernen.

Auf kleinere Verletzungen einstellen

Im Grunde können sie garantiert davon ausgehen, dass sie nicht ganz ohne Blessuren oder kleinere Verletzungen aus dem ersten Skiurlaub kommen werden. Im einfachsten Fall wird es sich einfach nur um Muskelkater handeln. Im schlimmeren Fall verletzen sie sich ernsthafter, wobei natürlich in den Skigebieten auch immer für ärztliche Versorgung gesorgt ist. Aber es können auch ganz einfache Dinge auftreten, beispielsweise Blasen von den engen Skischuhen. Bereiten sie sich also einfach mit einer gut ausgestatteten Reiseapotheke darauf vor. Ein paar Blasenpflaster schaden nicht, ebenso Salben gegen Muskelkater.

Jede Piste hat ihre Regeln

Jede Skipiste hat eigene RegelnFür sie als Anfänger wird das Skifahren schon aufregend genug sein, aber wichtig zu wissen ist auch, dass Skipisten nach strengen Regeln geführt werden. Das umschließt auch die Helmpflicht oder Markierungen, über die sie nicht fahren oder gehen dürfen. Denn dort wo viele Menschen auf Skiern unterwegs sind, kann es natürlich auch immer mal gefährlich werden. Schauen sie also schon vorher, welche Regeln dort herrschen. Das können sie auch im Vorfeld im Internet machen oder vor Ort auf den jeweiligen Hinweisschildern. Ebenfalls ist es in der Alpenregion seit einigen Jahren verboten, unter Alkoholeinfluss die Skipisten zu befahren. Es gibt in den großen Skigebieten sogar hin und wieder Polizeikontrollen im Tal, dann kann der Skipass schnell weg sein und eine saftige Geldstrafe gibt es obendrauf. Wenn Sie es beim Après-Ski kräftig krachen lassen wollen, dann machen Sie das im Tal in den dafür vorgesehen Kneipen und Bars.

Fazit zu So gelingt der erste Skiurlaub

Der erste Skiurlaub kann und soll auch mit jeder Menge Spaß verbunden sein. Umso wichtiger ist es aber auch, dass sie einige Dinge beachten und sich gut vorbereiten. Das beginnt schon mit der Anreise, aber auch mit der Wahl der Unterkunft. Das Skifahren alleine lernen sie mit der Zeit, weshalb sie nicht allzu viel Angst haben sollen. Mit einem guten Skilehrer und guter Vorbereitung werden sie schnell Spaß daran finden. Womöglich wird ein Skiurlaub nichts für sie sein, weshalb sie für ihren ersten Trip ein möglichst nahes Ziel wählen sollten. Die Chancen stehen aber auch sehr gut, dass ihr erster Skiurlaub längst nicht ihr letzter sein wird.

X