TrackMania – die Rennspielserie geht in die nächste Runde

Fans von Rennspielen muss man diesen Titel wohl nicht mehr vorstellen, denn Trackmania ist sehr bekannt und das schon seit fast 20 Jahren. 2003 erschien der erste Titel der Serie, die von Entwickler Nadeo ins Leben gerufen wurde. Das Spielprinzip ist denkbar einfach, denn es geht darum, wie in Rennspielen so üblich, möglichst gute Zeiten zu fahren und natürlich schneller zu sein als der Gegner. Die große Besonderheit von Trackmania besteht auch darin, dass es einen Editor gibt, mit dem eigene Strecken gebaut werden können. Das Spiel macht also im doppelten Sinne Spaß und ist auch ideal für heutiges Online Spielen. Im Sommer 2020 wird ein weiterer Teil der Reihe erscheinen. Mittlerweile kann Trackmania auf allen gängigen Konsolen und Systemen gespielt werden.

Was ist Trackmania?

Im Jahr 2003 kam der erste Teil der Racing Game Serie raus, der damals einfach nur „Trackmania“ hieß, bald aber den Zusatz “Original” erhielt. Im Grunde ist das Spielprinzip schnell erklärt, denn es können Rennen einzeln oder auch im Mehrspielermodus gefahren werden. Es gab schon im ersten Teil verschiedene Modi, die unterschiedliche Herausforderungen darstellten. Und auch sehr typisch für die Reihe ist der Editor, mit dem eigene Strecken kreiert werden können. Entsprechend erfreut sich das Spiel auch heute noch großer Beliebtheit, da die Community die Strecken untereinander teilen kann und es immer neue Aufgaben und Herausforderungen gibt.

Der Spieleinstieg ist denkbar einfach, dennoch gibt es auch genügend Raum, um sich immer wieder zu verbessern. Manche Spieler fahren eine einzige Strecke unzählige Male, um die wirklich optimale Zeit herausfahren zu können. Vom ersten Moment an ist der Spielspaß gegeben, was auch an den Strecken liegt, die in Trackmania möglich sind. Das Rennspiel setzt nämlich weniger auf Realismus, dafür mehr auf kreative und spannende Strecken. Loopings gehören fest zum Alltag von Trackmania dazu. Das Spiel lebt auch davon, immer wieder schwierige Passagen zu haben, die fleißig geübt werden müssen.

Die verschiedenen Spielmodi von Trackmania

Trackmania bietet verschiedene SpielmodisWie bei anderen Rennspielen hat, verfügen die Trackmania Spiele meist über verschiedene Spielmodi, die verschiedene Herausforderungen an den Spieler stellen. Einer davon ist ein normales Rennen, bei dem eben mehrere Spieler gegeneinander antreten und versuchen, als erster die Ziellinie zu überqueren. Wesentlich einzigartiger wird es schon beim Puzzle-Modus, bei dem es zusätzlich darum geht, die Strecke im Editor zu vervollständigen, da bestimmte Abschnitte fehlen. Im Survival-Modus muss der Spieler so lange wie möglich gegen andere Fahrer überleben, in dem er immer wieder die Rennen gewinnt.
 
Da es in Trackmania auch immer wieder spannende Streckenabschnitte wie Rampen und Loopings gibt, bietet sich der Modus “Stunt” an, bei dem es Punkte für besonders gelungene Sprünge und Stunts gibt. Im Modus “Plattform” muss die Strecke möglichst fehlerfrei bewältigt werden. Nicht aber die Zeit ist der Gegner, sondern die Anzahl der Fehlversuche. Weitere Spielmodi sind unter anderem “Crazy”, “Zeitrennen”, “Runden” oder auch “Cup”. Nicht in jedem Teil der Serie ist auch jeder Modus vorhanden. Größtenteils spielen sich die Titel aber recht ähnlich.

Unterschiedliche Strecken in Trackmania

Rennstrecken im Trackmania Racing GameDie unterschiedlichen Spieltypen sind nicht das einzige, was Trackmania so abwechslungsreich macht. Dazu kommen auch die Strecken bzw. Umgebungen, in denen gefahren werden kann. Die sind nicht alle in jedem Spiel vorhanden, sorgen aber auch immer wieder für Abwechslung. Das liegt daran, dass je nach Umgebung die Fahrzeuge anders sind, ebenso aber auch der Belag der Straßen und somit auch das Fahrverhalten. Es gibt beispielsweise die Wüste, die durch viel Sand, Kakteen und Schluchten geprägt ist. Bei der Rally geht es durch Wälder, in Alpine durch den Schnee. Weitere Umgebungen im Spiel sind Bay, Coast, Island, Stadium, Canyon, Valley und Lagoon.

Übersicht der Trackmania Teile

Über die Jahre sind sehr viele Spiele in der Reihe entstanden. Regelmäßig kamen neue Teile heraus, die neue Modi und Umgebungen eingeführt haben oder auch die Möglichkeit, auf anderen Systemen gespielt zu werden. Lange Zeit war Trackmania nur für den PC spielbar, erst 2008 erschien ein Titel für den Nintendo DS, zwei Jahre später für die Wii. Mit Trackmania Turbo konnten endlich auch Spieler von PlayStation und Xbox in den Genuss kommen.

Trackmania Original (2003)

Trackmania Original (2003)Im Jahr 2003 erschien der erste Teil von Trackmania, der später den Zusatz “Original” bekam. Er führte die Modi Race, Puzzle und Survival ein.
 
Schon damals konnte mit sowohl mit Tastatur als auch Controller spielen. Von Anfang an konnte Trackmania sowohl einzeln als auch mit mehreren gespielt werden. Selbst der Editor für eigene Strecken war von Anfang an in Trackmania mit dabei.

Trackmania Sunrise (2005)

Trackmania Sunrise (2005)Der nächste Teil der Reihe erschien zwei Jahre nach dem ersten Teil. In Sunrise wurde vor allem die Grafik aufpoliert, sowie neue Umgebungen hinzugefügt. Das waren Island, Coast und Bay. Gespielt werden konnten die Modi Plattform, Puzzle, Crazy und Rennen.
 
Auch der Editor wurde aufbereitet, sodass Spieler ihre Strecken noch weiter individualisieren konnten. Das Spiel konnte Wertungen von über 80% einfahren.

Trackmania Nations (2006)

Trackmania Nations (2006)Beim Spiel Trackmania Nations handelt es sich um eine spezielle Trackmania Version, die nur die Umgebung Stadium beinhaltet. Der Titel wurde eigens für die eSports World Convention herausgebracht und war kostenlos.
 
Der Fokus des Titels lag auf dem Mehrspieler-Aspekt und dem internationalen Ranking, sodass man sich mit vielen Tausenden von anderen Mitspielern messen konnte. Zwei Jahre später kam die Forever-Version heraus, die eine Erweiterungen für den Titel darstellte.

Trackmania United (2008)

Trackmania United (2008)Wer die drei vorhergegangen Titel der Reihe verpasste, konnte sie mit einem Schlag nachholen, als im Jahr 2006 Trackmania United erschien. Das Spiel verbindet alle Modi und Umgebungen der Vorgänger, insofern handelte es sich also um eine Art Gesamtpaket. Gespielt werden konnte sowohl einzeln als auch mit anderen zusammen.
 
Auch die Rangliste aus Nations war weiterhin vorhanden. Erstmals war der Titel auch schon als Download erhältlich. Auch für United kam später noch eine Forever-Version heraus, das einige Verbesserungen brachte.

Trackmania DS (2008)

Trackmania DS (2008)2008 war auch das Jahr, in dem erstmals ein Titel der Trackmania Reihe für ein anderes System erschien. Mit Trackmania DS wurde eigens eine Version für den Nintendo DS entwickelt und von Focus Home Interactive sowie Atlus vertrieben. Gespielt werden konnte in den Umgebungen Desert, Rally und Stadium. Außerdem waren die Modi Puzzle, Plattform und Rennen verfügbar. Mit bis zu vier Spielern konnte im Mehrspielermodus gezockt werden.

Trackmania Turbo (2010)

Trackmania Turbo (2010)Zwei Jahre später konnten sich Spieler vom Nintendo DS über einen Nachfolger freuen, der mit Trackmania Turbo erschien. Das Spiel hatte im Gegensatz zum Vorgänger noch mehr Umgebungen und Modi zu bieten. Zudem konnten mit Turbo auch eigene Strecken erstellt und gespielt werden. Auch ein Zufallsmechanismus konnte im Streckeneditor genutzt werden.

Trackmania Wii (2010)

Trackmania Wii (2010)Die nächste Spielkonsole wurde 2010 bedient, als Trackmania Wii für die Nintendo Wii erschien. Erstmals wurde Ubisoft Publisher für das Spiel, das von Nadeo entwickelt wurde. Gespielt werden konnte im Singlemodus oder auch mit bis zu drei anderen Spieler im Splitscreen.
 
Möglich war auch die Verbindung mit anderen Spielern über Nintendo Wi-Fi Connection. Das Spiel für die Wii enthält die Umgebungen Rally, Snow, Desert, Island, Coast und Stadium.

Trackmania 2 (2011)

Trackmania 2 (2011)2011 wurde eine Neustart hingelegt. Trackmania 2 ist streng genommen eine eigene Serie, die gleichzeitig auch ManiaPlanet einführte. Das ist eine Plattform von Nadeo, über die auch der Titel Shootmania veröffentlicht wurde.
 
Trackmania 2 begann mit dem Modus bzw. der Umgebung Canyon. In den folgenden Jahren kamen noch Valley, Stadium und Lagoon mit dazu. Auch konnte das Spiel regelmäßig gute Bewertungen im Bereich von 80% einfahren.

Trackmania Turbo (2016)

Trackmania Turbo (2016)2016 erschien der Titel Trackmania Turbo, der nicht mit der DS-Version zu verwechseln ist. Turbo bekam eine bessere Grafik und wurde damit auf weiteren Konsolen erhältlich – nämlich der PlayStadion 4 und der Xbox One.
 
Eingeführt wurden unter anderem eine neue Fahrphysik sowie neue Features. Gespielt werden kann in den Umgebungen Canyon, Valley, Stadium und Lagoon.

Auf welchen Konsolen kann Trackmania gespielt werden?

Mittlerweile ist die Serie auf allen bekannten Plattformen spielbar. Für den PC ohnehin und schon seit dem ersten Teil. Später kamen Versionen für den Nintendo DS und die Nintendo Wii auf den Markt. Der letzte Teil Trackmania Turbo erweiterte die Trackmania Welt auf die Konsolen PlayStation 4 und Xbox One. Es ist zu erwarten, das zukünftige Titel der Reihe ebenfalls für mehrere Systeme erscheinen werden.

Vorschau auf Remake von Trackmania Nations

Wer nicht genug von Trackmania bekommen kann, wird womöglich eh noch die bekannten letzteren Titel spielen. Fans dürfen sich aber auch freuen, denn Nadeo hat bereits angekündigt, dass ein neuer Teil erscheinen soll. Zumindest teilweise neu, da Trackmania Nations ein Remake verpasst bekommen wird. Das soll ungefähr im Sommer 2020 erscheinen.

Grundsätzlich soll natürlich alles beim Alten bleiben, denn es werden Rennen gefahren und vor allem auch eigene Strecken kreiert. Allerdings wird es mit dem Remake auch an heutige Spielgewohnheiten angepasst. Durch wechselnde Saisons sollen immer wieder neue Spielinhalte integriert werden. Wöchentlich und jährlich sollen Turniere stattfinden. Das Spiel soll als Trackmania: Racing erscheinen.

Fazit zu Trackmania – dem Ultimativen Racing Game

Als Trackmania 2003 erstmals erschien, war das Spielprinzip nicht ganz neu. Ältere Spiele wie “Stunts” oder “Fatal Racing” hatten schon ähnliche Spielkonzepte. Doch die Entwickler von Nadeo wussten, wie sie ein gutes Spiel kreieren konnten, das bis heute immer wieder Nachfolger nach sich zog. Über die Jahre kamen immer neue Umgebungen und Modi dazu, die das Spielprinzip jung hielten.

Grundsätzlich hat sich am Spielprinzip seit dem ersten Teil nichts geändert, doch gerade durch den Editor bleibt die beliebte Serie immer spannend. Mit der Zeit wurden auch andere Systeme wie die Wii, der DS, die PlayStation 4 oder die Xbox One bedient. 2020 wird eine Fortsetzung erscheinen, die Trackmania sattelfest für die Zukunft machen soll. Fans freuen sich bereits auf Trackmania: Racing.

X