Geschichten, die ans Herz gehen

dramaDramaSpannende Filme aus dem Genre Drama, bei denen das Herz aufgehen wird. Wenn es um Filme geht, dann darf die Gattung Drama nicht fehlen. Jährlich erscheinen eine große Anzahl von Filmen in diesem Genre und meist gibt es auch viele Preise, die abgeräumt werden. Nicht selten sind es Dramen, die den jährlichen Oscar für den besten Film gewinnen. Das Drama ist ein Genre, das sich aufgrund von zwei Faktoren festlegen lässt. Einerseits sind es Geschichten, die wir aus dem Leben gegriffen sind. Es geht nicht um Action und Abenteuer, sondern um die zwischenmenschlichen Aspekte des Lebens. Ferner geht es im Drama meist sentimental zur Sache. Es gibt menschliche Konflikte und Probleme, die gelöst werden müssen. Da kann der Zuschauer von der ersten bis zur letzten Sekunde mitfiebern und auf jeden Fall auch auf große Gefühle hoffen.

Manchester by the Sea [dt./OV]

Manchester by the Sea

Bei dem Film Manchester by the Sea handelt es sich um einen Film aus dem Drama Genre, welcher im Januar 2016, im Rahmen des Sundance Film Festivals erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Der Film behandelt dabei die Geschichte des eher unbeliebten Hausmeisters Lee Chandler, welcher nach vielen Jahren wieder in seine Heimat Manchester zurückkehrt, um sich dort um das Erbe seines kürzlich verstorbenen Bruders zu kümmern. Was Lee allerdings nicht weiß ist, dass sein Bruder ihm auch das Sorgerecht für seinen Sohn übertragen hat. Und dies hat zur Folge, dass der

50/50 - Freunde fürs (Über) Leben

50/50 – Freunde fürs (Über)Leben

In dem Film „50/50 - Freunde fürs (Über)leben“ geht es um einen 27-jährigen Mann namens Adam. Dieser ist Radioproduzent und als bei ihm Krebs diagnostiziert wird berichtet er nur seiner Freundin, seinen Eltern und seinem besten Freund davon. Er braucht nun eine Chemotherapie damit der Tumor sich zurückbildet. Er beginnt dies bei einer Physiotherapeutin namens Katherine und im laufe des Films lernt er noch andere Krebspatienten kennen. Nachdem seine Freundin einen anderen Mann geküsst hat trennt er sich von ihr und sein bester Freund meint daraufhin, dass die Krankheit ihm

World Trade Center [dt./OV]

World Trade Center (Film)

In dem Drama "World Trade Center", dass unter der Regie des Starregisseurs Oliver Stone stand, geht es um den Terroranschlag, der am 11. September 2001 stattfand. Es geht dabei um zwei Überlebende, die sich zum Zeitpunkt des Anschlages im World Trade Center befanden. Die Polizisten William Jimeno und John McLoughlin sind die Hauptrollen. In dem Film geht es überwiegend um den Tag dieser zwei Polizisten. Das beginnt als sie am 11. September ihr Haus verlassen und kurz darauf rast auch schon das Flugzeug in das World Trade Center. Die Polizisten machen sich natürlich sofort auf den

Väter

Väter (Film)

Der Film "Väter" erzählt die Geschichte eines jungen Ehepaar mit ihrem 6-jährigem Sohn. Die junge Familie ist durch den Alltag zwischen Arbeit und Privatleben im Stress. Vor allem Melanie muss in ihren Belangen zurückstecken. Nach einem Streit nimmt Melanie ihren Sohn und verlässt ihren Mann Marco. Dieser fällt aus allen Wolken, da er zu sehr mit seiner Karriere als Architekt beschäftigt war. Aber seine Ehefrau meint es ernst und will die Scheidung und das alleinige Sorgerecht für den Sohn Benny. Melanie erhält vom Familiengericht vorübergehend das Sorgerecht. Marco will um

Himmelskind [dt./OV]

Himmelskind (Film)

Der Film Himmelskind basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte der Familie Beam, die sehr gläubig ist. Die Eheleute, Christy und Kevin, leben mit ihren drei Kindern Abby, Anna und Adelynn, ein friedvolles und glückliches Leben. Jedoch wird das Leben der Familie komplett auf den Kopf gestellt als Anna krank wird. Anna leidet unter schlimmen Schmerzen, jedoch kann ihr kein Arzt helfen und dadurch wird die Situation noch komplizierter. Sogar der Top-Spezialist Dr. Nurko kann die Schmerzen von Anna nicht lindern. Die Familie wird auf eine harte Probe gestellt, alle

66/67 - Fairplay War Gestern

66/67 – Fairplay war gestern

Der deutsche Film "66/67 - Fairplay war gestern" ist ein Drama über Freundschaft, Loyalität und die Schwierigkeiten mit dem Erwachsen werden. Die Geschichte spielt im Jahr 2008 und handelt von fünf jungen Männdern, gewaltbereite Hooligans aus der Eintracht-Braunschweig Szene. Der Fußballclub scheint den Einstieg in die 3. Liga zu verpassen, welche damals neu eingeführt wurde. Damit würde der Club deutlich an Bedeutung verlieren. Der Film handelt hauptsächlich über die Schwierigkeiten der Gruppe erwachsen zu werden, da sie Große Probleme haben, ihr normales Leben mit ihrer

Step Up: Miami Heat [dt./OV]

Step Up: Miami Heat

Der Film "Step Up: Miami Heat" erzählt die Geschichte der Tanzgruppe „The Mob“, der beiden Sänger Sean und Eddie. The Mob veranstaltet Flashmob-Tanzauftritte. Die Auftritte werden auf Video festgehalten, welche dann bei Youtube veröffentlich werden. Das Ziel sind zehn Millionen Klicks. Damit würde sie den ersten Preis gewinnen. Sean arbeitet in einem Hotel und tanzt dort mit Emily, welche nach dem Tanz weg ist. Es stellt sich heraus, dass Emily die Tochter des neuen Hotelbesitzers ist. Emily möchte gerne eine professionelle Tänzerin werden, was den Vater wenig begeistert.

Haus der Sünde [dt./OV]

Haus der Sünde

Das Filmdrama "Haus der Sünde" spielt in einer bereits untergegangenen Ära und Epoche, in dem die Lusthäuser noch einen festen Bestandteil des alltäglichen Lebens darstellten. Mit den verschiedenen Hintergrundgeschichten von den einzelnen Charakteren dieses Freudenhauses werden die jeweiligen Schicksale jener Personen aufgezeigt und somit die Höhen und Tiefen dieser Branche beleuchtet. Von Erniedrigungen mit bleibenden Folgen, einer schweren Drogensucht bis hin zu tödlichen Krankheiten, zeigt der Film auf mit welchen Problemen die Damen in dieser Dienstleistungsbranche

Take This Waltz (2011)

Take This Waltz (Film)

Der Film "Take this Waltz" erzählt die Geschichte der 28-jährigen Margot, die auf einer Geschäftsreise den gut aussehenden Künstler Daniel kennenlernt. Zwischen den beiden funkt es sofort, jedoch unterdrückt Margot ihre plötzlichen Gefühle, da sie doch eigentlich mit Lou, einem gefeierten Kochbuchautor, verheiratet ist. Als Margot auch noch herausfindet, dass sie und Daniel Nachbarn sind, wird ihre Welt vollkommen auf den Kopf gestellt. Immer wieder finden die beiden kleine Momente miteinander und je mehr sie versuchen, sich voneinander fernzuhalten, desto intensiver wird ihre

placeholder

En Garde (Film)

Der Film En Garde ist ein deutsches Drama aus dem Jahre 2004. Die Regisseurin und Drehbuchautorin ist die deutsch-kurdische Ayşe Polat. Es ist ein Drama über Einsamkeit, ständige Zurückweisung und über Freundschaft. Die 16 jährige Alice lernt in einem Heim die Kurdin Berivan kennen, welche auf ihre Asylgenehmigung wartet. Trotz der gegensätzlichen Charaktere entwickelt sich daraus eine Art Freundschaft, die jedoch viel zu früh auf eine harte Probe gestellt wird. Das Augenmerk in diesem Film liegt vor allem auf dem Leben der Jugendlichen in Erziehungsheimen. En Garde ist ein

Über tausend Jahre Drama-Tradition

Auch wenn Drama heute auch als Filmgenre bekannt ist, so geht die Tradition schon viele Jahrtausende zurück. Im antiken Griechenland war das Drama eine bestimmte Form der Dichtung, in der verschiedene Akteure in unterschiedlichen Rollen zu finden sind. Aus diesem Begriff leitet sich auch das Drama im Film ab, wenn auch die Bedeutung heute nicht mehr ganz deckungsgleich ist. Wer sich heute ein Drama anschaut, der möchte meist kleine Geschichten genießen, in denen es um verschiedene Konflikte menschlicher Art geht. Das können Konflikte in Beziehungen oder in der Familie sein, die dann im Verlauf des Films gesteigert und aufgelöst werden. Am Ende gibt es nicht immer ein Happy End im Drama, weshalb diese Filme nicht jedermanns Geschmack treffen.

Drama ist ein Überbegriff für ganz verschiedene Filme. Gemeinsam haben die meisten Filme dieser Art jedoch, dass sie relativ ruhig erzählt werden. Während es im Action oder Abenteuer Film oft schnell, laut und opulent zur Sache geht, sind Dramen sehr ruhig, beinahe schon langweilig. Aber diese Langeweile ist meist nur oberflächlich, da es auch um innere Konflikte geht, die die Schauspieler darstellen müssen. Entsprechend muss sich der Zuschauer auch auf einen solchen Film einlassen, was am Ende aber auf jeden Fall belohnt werden kann. Zwar stehen nicht Adrenalin und Lacher im Vordergrund, aber dafür ehrliche Gefühle und kluge Wahrheiten über das Leben. Viele große Filmklassiker gehören zum Genre des Dramas. Im Kino gibt es auch heute noch zwischen all den Blockbustern genügend Filme dieser Gattung. Ebenso gibt es auch jede Menge toller Veröffentlichungen, die für die heimische Filmsammlung gekauft werden können. Da diese Filme meist auch nicht allzu effektreich gedreht werden, lassen sich auch heute noch alte Filme des Genres wunderbar genießen.

X