Der Schrecken des Gruselfilms

horrorHorrorSie haben auch immer wieder mal Lust darauf, sich einen schönen Film zum Gruseln und Erschrecken anzuschauen? Dann finden sie hier verschiedene Filme, die zum Horror Genre gehören, und genau solche Seherlebnisse bieten. Diese Filme sind sicher nichts für schwache Nerven und bieten ganz verschiedenen Sehgenuss. Manche davon lassen das Blut in den Adern gefrieren, andere sind spannend bis zur allerletzten Sekunde. Düster sind jedoch die meisten Filme. Dabei geht es im Horrorfilm keinesfalls nur um Monster, die sich irgendwie blutig durch die Handlung fressen, sondern vor allem auch viel um Psychologie. Der Mensch hat das Fürchten schließlich genetisch in sich verankert und bei diesen Filmen kommen uralte Reaktionen und psychologische Effekte zum Tragen, die im wahrsten Sinne des Wortes für ordentlichen Horror sorgen. Der berühmte Schauer am Rücken hat die Evolution schließlich nicht nur für Filme hervorgebracht. Wenn sie also nichts dagegen haben, wenn es auch mal etwas mulmiger wird, dann schauen sie, welche interessanten Empfehlungen wir für sie haben.

Hostel

Hostel

Der Film "Hostel" ist ein amerikanischer Torture Porn aus dem Jahre 2005. Am 6. Januar des Erscheinungsjahres lief er in den amerikanischen Kinos ein. Innerhalb eines Wochenendes spielte der Horrorstreifen bereit 20 Millionen US-Dollar ein. In Deutschland lief „Hostel“ ab dem 27. April 2006 in den Kinos. Fast fünf Jahre danach erfolgte die Erstausstrahlung im Free-TV, auf ProSieben. Gute zwei Jahre nach der Weltpremiere erschien in den US-Kinos die Fortsetzung und Ende Dezember 2011 kam „Hostel 3“ in die Kinos. Drei vergnügungssüchtige Touristen hören in Holland von einem

Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes [dt./OV]

Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes

Im Oktober 2013 erschien ein Roman auf dem Markt, welcher als Fortsetzung des ersten Teils dient. Der Autor des Fortsetzungsromans ist Martyn Waites, was ihm aber überwiegend negative Kritiken einbrachte. Jedoch basiert die neuere Erscheinung auf keiner literarischen Vorlage. Die Weltpremiere fand am 30. Dezember 2014 in Dubai statt. In den deutschen Kinos erschien er am 19. Februar 2015. Vierzig Jahre sind vergangen, seitdem ein altes verlassenes Haus in einem englischen Dorf verkauft werden sollte. Bei diesem Unterfangen stieß Arthur Kipps auf die dunkle Vergangenheit im Ort. Das

Wish Upon [dt./OV]

Wish Upon

Der amerikanische übernatürliche Horrorfilm "Wish Upon" stammt aus dem Jahre 2017. Es dreht sich um einen Teenager, der eine magische Schachtel geschenkt bekommt. Diese Packung erfüllt Wünsche, aber bei jeder Erfüllung muss ein lieber Freund sterben. Die Story basiert auf den philippinischen Film „Feng Shui“ des Jahre 2004. In den USA lief „Wish Upon“ erstmals am 14. Juli 2017 über die Leinwände. Mit „Scream“ wurde eine Zeit des Horrors eingeläutet, die immer wilder und unrealistischer wurde. Das Stück „Wish Upon“ ist schon fast töricht unbedarft und oftmals

The Hills have Eyes 2

The Hills have Eyes 2

Der Film "The Hills have Eyes 2" stand ein Budget von 15 Millionen US-Dollar zur Verfügung, damit gelingt es dem Horrorfilm weltweit über 37 Millionen Dollar einzuspielen. Der amerikanische Film stammt aus dem Jahre 2007 und seine Premiere fand im März auf dem Fantasy Filmfest in Nürnberg statt. Die Nationalgarde findet bei einer Übung in New Mexico ein weit entlegenes Forschungslager, es ist total verlassen. So wie das Camp daliegt, wirkt es den Einsatzkräften komisch. Kurze Zeit später orten die Soldaten ein Notsignal, hoch oben im entfernten Gebirge, und brechen zur Rettung

Paranormal Activity 2

Paranormal Activity 2

"Paranormal Activity 2" ist der Nachfolger des ersten Teils mit demselben Namen, erst dort werden einige Schicksale erst wirklich aufgeklärt. Die Zuschauer mussten bis zur Fortsetzung warten, bis klar war, was mit Katie und Micah wirklich passierte. Der amerikanische Horrorfilm kam am 4. November 2010 in die deutschen Kinos. Damit ist das Grauen aber noch nicht vorbei, denn genau ein Jahr später erschien der dritte Teil von Paranormal Activity auf der Leinwand. Das Böse treibt sein Unwesen, wenn alle Lichter ausgehen und die Menschen schlafen gehen. Der Schrecken hält alle in Atem.

Prom Night

Prom Night – Eine gute Nacht zum Sterben

"Prom Night – Eine gute Nacht zum Sterben" ist ein Teenhorrorthriller aus dem Jahre 2008. Der Originaltitel lautet "Prom Night – A Night To Die For" und basiert auf einen alten Thriller aus dem Jahr 1980, „Prom Night – Die Nacht des Schlächters“. Doch der Film ist kein Remake. Grundlegend sind alle Namen geändert und selbst bei der Handlung gibt es Abweichungen. Sommer 2008 landete der neue Film in die deutschen Kinos. Ein Lehrer, der in die Schülerin Donna vernarrt ist, rastet aus und ermordet ihre Familie. Nach der Festnahme ist der Weg in die Psychiatrie nicht zu

Deep Blue Sea

Deep Blue Sea

In dem Horror- und Actionthriller Deep Blue Sea ist die leidenschaftliche Ärztin Dr. Susan McAlester kurz vor dem Ziel, ein Heilmittel gegen die neurodegenerative Krankheit Alzheimer zu finden. Vermutet wird der heilende Wirkstoff in den Hirnzellen von drei Makohaien. Auf einer Forschungsstation mitten im Ozean werden von einem ganzen Team hoffnungsvolle Experimente an drei Exemplaren dieser Haigattung durchgeführt. Als der renommierte Unternehmer Russel Franklin die Einrichtung besucht, braut sich auf dem Meer ein Sturm zusammen und die ganze Crew steht plötzlich einer

Paranormal Activity 3

Paranormal Activity 3

Der finanziell erfolgreiche Teil 3 der Paranormal Activity Reihe erklärt anhand von alten Familienvideos die Vorgeschichte zu Paranormal Activity Teil 1 und Teil 2. Kristie bringt einen Karton alter Videos zum Unterstellen in das Haus ihrer schwangeren Schwester. Gleich am Anfang die Vorbereitung auf Paranormal Activity Teil 4. Bei der Durchsicht der Filme erkennt der Zuschauer, dass die abnormen Geschehnisse an einem Pakt der Großmutter mit einem bösen Geist spielen. Bange Minuten verbringt man bei der Durchsicht der nächtlichen Aufnahmen in der Erwartung schockierender und

Der Samurai

Der Samurai

In Brandenburg, unweit der polnischen Grenze befindet sich das kleine Dorf, in dem der Film "Der Samurai" spielt. Der junge Polizist Jakob Wolski lebt und arbeitet in der ländlichen Gemeinde. Bekannt als Außenseiter führt er ein zurückgezogenes Leben. Die Pflege seiner Großmutter ist eine große Aufgabe für Jakob. Als Aufregung treibt ein Wolf in den nahe gelegenen Wäldern sein Unwesen. Ab und zu erscheint das Tier im Dorf. Der Polizist fühlt sich von dem Vierbeiner angezogen und findet eine neue Beschäftigung. Regelmäßig füttert Jakob den Wolf mit rohen Fleischstücken.

Der Exorzist

Der Exorzist

"Der Exorzist" (orig. „The Exorcist“) aus dem Jahr 1973 ist ein US-amerikanischer Horrorfilm und erzählt die gruselige Geschichte der Schauspielerin Chris MacNeil und deren Tochter Regan. Aufgrund eines neuen Hollywood Films reist die geschiedene Schauspielerin zusammen mit ihrer Tochter nach Washington D.C. Dort scheint sich das Verhalten von Regan auf unerklärliche Weise zu verändern. Sie spricht in fremden Stimmen, wird vulgär und scheint jeglichen Respekt verloren zu haben. Chris macht sich Sorgen um ihre Tochter und sucht daher Rat bei Ärzten – jedoch ohne Erfolg.

Fantastischer Horror für die Psyche

Oftmals wird der Horrorfilm als etwas recht Banales abgestempelt, als wäre es einfach nur düstere Unterhaltung. Dabei ist das Genre des Horrors so viel mehr, obschon es natürlich Filme ganz unterschiedlicher Qualitäten gibt. Zum einen ist Horror beispielsweise auch sehr oft mit der Gattung der Phantastik verwandt. Wenn Frankensteins Monster, Dracula und Co. über die Leinwand huschen, dann sind das in erster Linie erst einmal Wesen, die eben auch im Fantasyfilm ein Zuhause haben könnten. Doch darüber hinaus sind Horrorfilme auch immer interessante psychologische Experimente, da sie eben mit den Gedanken und Erwartungen des Zuschauers spielen. Teilweise wird der beste Horror nicht durch das Zeigen von bestimmten Elementen erzeugt, sondern nur durch das Schüren von Angst und Erwartungen. So steigert sich Spannung teilweise bis ins Unerträgliche.

Der Horrorfilm ist sogar eines der ältesten Filmgenres. Schon 1910 gab es eine Verfilmung von Frankenstein. Viele heute bekannte Horrorfilmfiguren haben ihre Ursprünge in diesen ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts. Viele dieser älteren Filme werden heute auch einfach Gruselfilme genannt, weil sie eben für heutige Sehverhältnisse nicht immer ganz so angsteinflößend sind. Das heutige Kino ist da zuweilen schon wesentlich rigoroser. Beispielsweise auch mit der Saw oder auch der Halloween Reihe. Da geht es um echte Horrortouren. Für Fans ist das meist sogar ein Spaß, während es natürlich auch Zuschauer gibt, die damit nicht allzu viel anfangen können und ein solcher Film seine Wirkung nicht verfehlt. Sicherlich gibt es auch viele Filme, um die ängstliche Personen lieber einen Bogen machen sollten. Wenn sie dem Genre aber voll aufgeschlossen sind, finden sie in dieser Kategorie ein paar schöne Empfehlungen und Reviews.

X