Prickelnde Filme für besondere Stunden

erotikErotikHier finden sie Reviews zu interessanten Erotikfilmen. Manche davon sind ganz besonders zu empfehlen, da es auch echte Filmklassiker sind. Ohnehin ist das Genre der Erotik Filme ein ganz besonderes. Es nimmt eine gewisse Sonderstellung ein, da die behandelten Themen eben nicht gerade tauglich für die gesamte Familie sind. Dabei sind Erotikstreifen meist recht harmlos, nur dass eben auch viele erotische Szenen darin zu sehen sind. Allerdings meist nicht auf vulgäre Art und Weise, sondern oftmals in ansprechender Form dargestellt. Der Erotikfilm zieht seine Kraft auch weniger aus diesen Szenen, sondern mehr aus den zwischenmenschlichen Spannungen, um die es eigentlich geht. Der Erotikfilm behandelt sozusagen Beziehungen von Menschen, die über reine Blumenromantik hinausgehen. Das kann zuweilen spannend und sehr ehrlich sein. Es gibt einige Filme, die heute über das Genre hinaus als Klassiker gelten. Nicht selten ist das Genre auch gekoppelt mit anderen Gattung. Beispielsweise im Erotik-Thriller, der von vorne bis hinten Hochspannung verspricht.

Devot

Devot

Um einen Psychothriller handelt es sich bei "Devot", der in Deutschland produziert worden ist und 2003 erschien. Igor Zaritzki führte nicht nur Regie, sondern schrieb auch das Drehbuch und übernahm die Produktion. Annet Renneberg, Simon Böer und Tomek Piotrowski sind in den Hauptrollen zu sehen. Die Geschichte erzählt von Anja, die auf Henry trifft und sich ein merkwürdiges Spiel zwischen den beiden entwickelt, bei dem sexuelle Lust und Gewalt große Rollen spielen. Am Ende stirbt Anja bei einem selbst herbeigeführten Autounfall. Der Film punktet vor allem durch seine Hauptdarsteller.

Mal mehr und mal weniger explizit

Der Erotikfilm ist auf jeden Fall ganz klar von Pornografie abzugrenzen. In letzterer geht es von vorne bis hinten um die Darstellung von sexuellen Handlungen, während diese im Erotikfilm meist nur eine nebensächliche und abgeschwächte Rolle spielen. Natürlich gibt es auch Filme, bei denen diese Abgrenzung nicht ganz so einfach ist. Filme mit Erotik sind auf jeden Fall meist wesentlich zugänglicher und haben tatsächlich auch eine Geschichte zu erzählen. Entsprechend laufen solche Filme auch mal im Fernsehen oder sind auch einfach im normalen Markt zu kaufen. Zudem gibt es manche wirklich gute Erotikfilme, die sich für Cineasten zu schauen lohnen. Viele großartige Schauspieler haben schon in solchen Produktionen mitgespielt. Wenn auch teilweise mit Doubles, wenn es um die heiklen und nackten Szenen ging.

Ein ganz berühmter Film des Genres ist der Titel Basic Instinct, der 1992 unter der Regie Paul Verhoevens erschien. Der Film sorgte damals durchaus auch für den ein oder anderen Aufschrei. Die Hauptrollen gingen an Michael Dougles und Sharon Stone. Letztere wurde mit ihrer damaligen Performance weltberühmt. Im Grunde geht es in diesem Film um einen Mordfall, den es aufzuklären gilt. Allerdings gibt es viele erotische Momente, auch deshalb, da der Mordfall mit einer Sexnacht in Verbindung steht. Dieser Film ist nicht nur prickelnd erotisch, sondern auch ein echter Thriller, der von der ersten bis zur letzten Sekunde enorm spannend ist. Daher lohnen sich auch solche Filme, selbst wenn sie auf den ersten Blick nicht viel mit dem Genre anfangen können. In dieser Kategorie finden sie verschiedene Filme, die zum Erotik Genre gehören, und die dazu gehörigen Reviews, die ihnen mehr Informationen mit auf den Weg geben.

Erotikfilme – die besten Erotik Filme aller Zeiten

Kaum jemand gibt es gerne zu und doch schauen sie die meisten von uns immer wieder gern: Erotik Filme. Wir können und für eine gewisse Zeit ganz in der lustvollen Welt anderer Menschen verlieren und bekommen ganz nebenbei auch noch die ein oder andere Idee für unser eigenes Liebesleben serviert. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich in erster Linie um eine romantische Liebesgeschichte handelt, in der die heißen Szenen vor allem die innige Beziehung zweier Menschen zum Vorschein bringen sollen, oder die Handlung des Films sich wirklich ausschließlich um die erotischen Aspekte der Erzählung dreht, erlaubt ist, was gefällt. Wir stellen Ihnen nun die beliebtesten und erfolgreichsten Erotikfilme vor und geben Ihnen einen kurzen Einblick in die Handlung, die meist um einiges vielschichtiger ist, als es auf den ersten Blick scheint, also lassen Sie sich überraschen.

Die besten Erotikfilme – Die Top 10 Filme zum Thema Erotik

Auch wenn sich die heißen Filme schon immer großer Beliebtheit erfreut haben, scheint sich vor allem in den letzten Jahren ein ganz neuer Genre Trend in diese Richtung entwickelt zu haben. Dabei sind es nicht zuletzt viele Frauen, die sich immer mehr mit der erotischen Seite des Films beschäftigen. Folgende 10 Erotikfilme gelten dabei als besonders empfehlenswert in diesem Genre.

Platz 1 » Basic Instinct (1992)

Der Erotikthriller Basic Instinct aus dem Jahr 1992 war es, der dank einiger heißen Szenen dafür sorgte, dass Sharon Stone weltweite Bekanntheit erlange und noch heute als absolutes Sexsymbol gilt. Dabei zeigt sich der Film zunächst im Gewand eines klassischen Krimis, denn es gilt den Tod eines ehemaligen Rockstars aufzuklären.

Schnell fällt der Verdacht auf seine schöne Freundin, die Schriftstellerin Catherine Tramell, die vor Monaten ein Buch veröffentlicht hat, in der sie die Tat genau beschreibt. Die blonde Schönheit schafft es jedoch, Detective Nick Curran um ihren Finger zu wickeln und die beiden beginnen eine heiße Affäre, ohne dass er ahnt, wer in ihrem nächsten Buch das Mordopfer sein wird.

Platz 2 » 9 1/2 Wochen (1986)

In dem aus dem Jahr 1986 stammende Erotik Film 9 1/2 Wochen geht es um die junge New Yorkerin Elizabeth McGraw (Kim Basinger). Sie arbeitet tagsüber in einer Kunstgalerie und hat nach einigen Fehlersuchen in der Liebe kein Interesse mehr an Männern. Das ändert sich jedoch, als sie auf den attraktiven Banker John Gray (Mickey Rourke) trifft und die beiden eine heiße Affäre beginnen.

Ob mit Nahrungsmitteln oder sadomasochistischen Spielchen, die beiden setzen sich immer weiter über scheinbare Tabus hinweg. Als Zuschauer fragt man sich jedoch, wann genau der Punkt erreicht ist, an dem einer der beiden zu weit geht und kann die unglaublich erotische Stimmung des Films dennoch voll und ganz genießen.

Platz 3 » Devot (2003)

Der Erotik-Film Devot aus dem Jahr 2003 sollten Sie sich vor allem dann nicht entgehen lassen, wenn Sie Psychothriller mögen, denn diese Geschichte lässt Sie nicht mehr los. Der etwas schnöselig wirkende Henry sammelt eine junge Frau namens Anja von der Straße auf, die sich umbringen will. Zuhause angekommen fesselt er sie zunächst und möchte eine Geschichte hören, wobei ihn Anja mit ihrer Erzählung über eine junge Frau so sehr berührt, dass er sie losbindet und die beiden miteinander schlafen.

Schließlich übt er auf ihren Wunsch hin einige Sadomaso-Praktiken an ihr aus und als wir der Geschichte als Zuschauer auf die Schliche gekommen zu sein scheinen, ist doch wieder alles ganz anders, als es scheint.

Platz 4 » Bound – Gefesselt (1996)

Auf der Suche nach einem der erotischsten Filmpaare der Geschichte, werden Sie bei Bound aus dem Jahr 1996 fündig, denn die beiden Hauptdarstellerinnen Gina Gershon und Jennifer Tilly entzünden ein erotisches Feuerwerk. Während Violet anfangs noch für ihren Freund, der für die Mafia tätig ist, einzustehen scheint, verliebt sie sich in die Handwerkerin Corky, mit der sie schließlich einen gefährlichen Coup plant.

Allerdings steht ihnen Violetas Freund Caesar auf dem Weg ins Glück noch gefährlich im Wege. Neben zahlreichen erotischen Szenen zwischen den beiden Frauen ist es vor allem auch die Spannung, die bei diesem Film keinesfalls zu kurz kommt.

Platz 5 » Der letzte Tango in Paris (1972)

Der von der Welt völlig enttäuschte 45jährige Paul (Marlon Brando) trifft in einer Wohnung auf die 20-jährige Jeanne (Maria Schneider) und die beiden fallen übereinander her, ohne miteinander gesprochen zu haben. Bereits der Beginn dieses zum Teil als Meisterwerk geltende Erotikfilm, der jedoch aufgrund der Heftigkeit der Sexszenen immer wieder umstritten ist, hält auf alle Fälle, was er verspricht.

Die beiden treffen sich immer wieder in diesem Zimmer, ohne sich ihre Namen zu nennen und versuchen auch sonst nichts übereinander zu erzählen. Währenddessen geht ihr scheinbar nicht gerade glückliches Leben außerhalb des Zimmers einfach weiter. Hin- und hergerissen zwischen diesen beiden Welten verstricken sich beide immer weiter in das lustvolle Abenteuer, das einem äußerst dramatischen Ende entgegensteuert.

Platz 6 » Emmanuelle (1974)

Der französische Film Emmanuelle trägt völlig zu Recht den äußerst vielsagenden Untertitel „Schule der Lust“ und sorgte bereits bei seinem Erscheinen 1974 für Aufsehen. Im Mittelpunkt der Handlung steht die junge und unerfahrene Emmanuelle, die mit ihrem Ehemann nach Thailand zieht. Um sich die Zeit etwas zu versüßen, lässt sie sich auf sexuelle Abenteuer mit Frauen ein, wobei sie sich in die Archäologin Bee verliebt.

Da diese Liebe nicht erwidert wird, kehrt Emmanuelle zu ihrem Ehemann zurück, der sie mit Mario bekannt macht. Dieser soll die junge Frau in die Kunst der Erotik einführen und so beginnt eine erotische Reise für Emmanuelle bei der sie alle Grenzen überwindet und schlussendlich zur Frau heranreift.

Platz 7 » Fifty Shades of Grey (2015)

Die Filmreihe “Fifty Shades of Grey” basiert auf einer Trilogie der Autorin E. L. James und hat der Erotikfilmbranche ganz neuen Aufschwung verliehen. Dabei trifft die schüchterne und zunächst sehr unscheinbar Literaturstudentin Anastasia Steele auf den Milliardär Christian Grey, der keine Liebesbeziehung will, sondern Sadomaso-Spiele bevorzugt, wobei er ausschließlich die dominante Rolle einnimmt.

Nach anfänglichem Zögern lässt sich die junge Frau auf eine rein sexuelle Beziehung ein, die jedoch sehr schnell an Tiefe gewinnt. Anastasia schafft es, hinter die kühle Fassade des Mannes zu blicken und eine wunderschöne Liebesgeschichte entwickelt sich, die die Herzen unzähliger Frauen weltweit höherschlagen ließ.

Platz 8 » Die Geschichte der O (1975)

In diesem französischen Film, der bereits aus dem Jahr 1975 stammt geht es ebenfalls um eine sadomasochistische Beziehung. O ist eine äußerst erfolgreiche Modefotografin, die sich jedoch ihrem Freund Rene zuliebe zu einer perfekten Sub ausbilden lassen möchte. Diese Unterweisung findet in dem geheimnisvollen und abgeschiedenen Schloss Roissy statt, in dem sich noch viele andere Frauen wie O befinden. .

Als die Ausbildung erfolgreich zu Ende gebracht wurde, möchte Rene als endgültigen Beweis für ihre Liebe, dass sich O seinem väterlichen Freund Sir Stephen hingibt, in den sie sich jedoch schließlich verliebt und somit von nun an ihrem neuen Dom hörig sein will.

Platz 9 » Die blaue Lagune (1980)

Der Film“ Die blaue Lagune“ aus dem Jahr 1980 beginnt zunächst damit, dass die beiden Kinder Emmeline und Richard Lestrange um das Jahr 1900 aufgrund eines Schiffsunglücks mit dem Matrosen Paddy Button auf einer einsamen Insel stranden. Der Matrose versucht den Kindern alles beizubringen, was sie wissen müssen, da es keine Chance auf Rettung zu geben scheint.

Schließlich stirbt Paddy und die beiden Kinder sind auf sich alleine gestellt, Sie werden zu jungen Erwachsenen und entdecken nicht nur ihre Gefühle füreinander, sondern auch ihre Sexualität. Genau diese Szenen sind es, die diesen Film so einzigartig und sehenswert machen, wobei Sie sich zusätzlich noch auf ein schönes Ende freuen dürfen.

Platz 10 » Gefahr und Begierde (2007)

In den Jahren um 1941, zur Zeit der japanischen Besatzung spielt dieser aufregende Erotikfilm aus dem Jahr 2007, in dem die junge und wunderschöne Studentin Wang Jiazhi mit der chinesischen Widerstandsbewegung zusammenarbeitet. Dabei soll sie den als skrupellos geltenden Regierungsbeamten Yi verführen, um ihn in eine Falle zu locken.

Der Plan scheint zunächst aufzugehen und die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre, die jedoch sehr schnell an unbändiger Leidenschaft gewinnt und sich zu einem gefährlichen und obsessiven Spiel entwickeln zu scheint. So warnt die junge Frau ihren Liebhaber im letzten Moment vor dem geplanten Attentat ohne dabei zu bedenken, welch tragisches Schicksal sie selbst dadurch erleiden wird.

Wieso sind Erotik Filme so beliebt?

Filme zu schauen zählt für die meisten Menschen zu den schönsten Hobbies, die es gibt und vor allem erotische Filme werden dabei immer beliebter. Doch warum genau ist das eigentlich so? Zunächst haben wir dank dieser wundervollen Aufnahmen die Möglichkeit, in eine erotische Welt einzutauchen. Diese war uns vorher vielleicht noch komplett fremd und so ist die ein oder andere Fantasie zu erleben, von der wir gar nicht wussten, dass wir sie haben. Außerdem macht es sowohl allein aber natürlich auch zu zweit richtig Spaß, sich einem Filmgenuss dieses Genres hinzugeben und uns so richtig gehen zu lassen. Einem herrlich erotischen Abenteuer in Form eines Filmes kann daher also (fast)niemand widerstehen.

Fazit der besten 10 Erotik Filme

Möchten Sie sich in die Welt des erotischen Films vorwagen oder vielleicht sogar ihren Schatz mit einem ganz besonderen Abend auf der Couch überraschen, machen Sie mit unseren 10 Filmvorschlägen bestimmt nichts falsch. Lassen Sie sich von der Magie des Erotikfilms verzaubern und Sie werden sehen, dass die eine oder andere Szene es durchaus wert ist, einmal nachgespielt zu werden. Auch das Ausleben der so mancher Fantasie lässt sich viel leichter ansprechen, wenn man diese gerade auf dem Bildschirm gesehen hat. Lassen Sie sich also von unseren prickelnden Filmvorschlägen inspirieren und Sie werden schon bald selbst wissen, warum sich immer mehr Menschen liebend gerne Erotik Filme ansehen.

X