Geschichten, die ans Herz gehen

dramaDramaSpannende Filme aus dem Genre Drama, bei denen das Herz aufgehen wird. Wenn es um Filme geht, dann darf die Gattung Drama nicht fehlen. Jährlich erscheinen eine große Anzahl von Filmen in diesem Genre und meist gibt es auch viele Preise, die abgeräumt werden. Nicht selten sind es Dramen, die den jährlichen Oscar für den besten Film gewinnen. Das Drama ist ein Genre, das sich aufgrund von zwei Faktoren festlegen lässt. Einerseits sind es Geschichten, die wir aus dem Leben gegriffen sind. Es geht nicht um Action und Abenteuer, sondern um die zwischenmenschlichen Aspekte des Lebens. Ferner geht es im Drama meist sentimental zur Sache. Es gibt menschliche Konflikte und Probleme, die gelöst werden müssen. Da kann der Zuschauer von der ersten bis zur letzten Sekunde mitfiebern und auf jeden Fall auch auf große Gefühle hoffen.

Nach der Revolution [dt./OV]

Nach der Revolution

Der Dokumentarfilm „Nach der Revolution“ erblickte auf der DOK Leipzig 2010 das Licht der Welt. Dabei wurde die Arbeit für den Filmpreis der Stiftung „Friedliche Revolution“ nominiert. Danach konnte die Doku noch auf drei weiteren Festivals gezeigt werden. In den deutschen Kinos lief der Film im Mai 2013 an. [filmbox] In der Polit-Seifenoper werden präzise […]

Dogman

Dogman

Der Titel "Dogman" spielt auf den Hundeladen an, in dem die Hauptfigur des Films Marcello arbeitet und Hunde frisiert. Marcello scheint ein ruhiger Zeitgenosse, der sich gut mit allen versteht. Allerdings hat er auch eine dunkle Seite, die darin besteht, dass er mit Kokain handelt. Einer seiner Kunden ist der ehemalige Boxer Simoncino, der Marcello dazu zwingt, ihm den Schlüssel für den Laden zu geben, um einen angrenzdes Juwelengeschäft ausrauben zu können. Marcello wird für die Tat verantwortlich gemacht und muss ins Gefängnis, womit die Geschichte aber noch nicht endet.

Der Medicus

Der Medicus

2013 erschien mit "Der Medicus" die Verfilmung der gleichnamigen Romanvorlage von Noah Gordon. Philipp Stölzl führte Regie bei dieser deutschen Produktion, obschon der Film komplett in englischer Sprache gedreht worden ist. Es ist ein historischer Film, der im 11. Jahrhundert spielt, der aber fantastische Elemente beinhaltet. So kann die Hauptfigur Rob Cole spüren, wenn jemand kurz vor dem Sterben steht. Es beginnt eine spannende Reise durch den Orient. Toll in Szene gesetzt und mit einer starken Besetzung. Mit dabei sind Tom Payne, Emma Rigby, Stellan Skarsgard und Ben Kingsley.

All Is Lost [dt./OV]

All Is Lost (Film)

Um das genaue Gegenteil eines klassischen Blockbusters handelt es sich bei “All Is Lost”. Der Film von 2014 zeigt nur eine einzige Figur, die allerdings eine Odysee um das Überleben erfährt. Robert Redford spielt die Hauptfigur, deren Segelboot durch einen Container Schaden nimmt. Zwar wird das Boot notbedürftig repariert, aber Redfords Figur kann keinen Notruf absenden. Immer wieder wird er in der Folge von einem schweren Sturm getroffen. Nur mit viel Mühe kann die Figur immer wieder dem Tod entkommen. J. C. Chandor führte bei diesem Film Regie.

Mütter und Töchter

Mütter und Töchter

Im Film „Mütter und Töchter“ geht es um Karen, die mit 14 ungewollt schwanger geworden ist und ihr Kind zur Adoption freigegeben musste. Sie macht sich noch Jahre später große Vorwürfe und leidet darunter, dass sie ihre Tochter nicht kennt. Elizabeth dagegen, Karens Tochter, ist auf ihre Karriere fokussiert. Sie arbeitet als Juristin. Nebenbei fängt […]

Verschwörung [dt./OV]

Verschwörung – die Fortsetzung der Millenium-Trilogie

Der Film „Verschwörung“ ist der vierte Teil der „Millennium“-Trilogie. In diesem Krimi rückt die schwedische Hackerin Lisbeth Salander weiter in die Hauptrolle. Sie ist aus den ersten Teilen der Trilogie (Verblendung, Verdammnis und Vergebung) bekannt, in denen sie sich immer mehr und mehr als eine Art Heldin outet. [filmbox] Der Film dreht sich hauptsächlich um […]

Ayla

Ayla (Film)

Su Turhan verfilmte 2009 das Drehbuch für “Ayla”, das er gemeinsam mit Beatrice Dossi geschrieben hat. Der Film erzählt die Geschichte von Ayla, die sich von ihrer Familie losgelöst hat und ein freies Leben führt. Zu erneuter Enge und Gefahr in ihrem Leben kommt es, als sie den Fotografen Ayhan kennenlernt und sich in ihn verliebt. Dargestellt wird ein Leben, wenn es aufgrund des Glaubens zu einer Fremdbestimmung kommt. Pegah Ferydoni und Mehdi Moinzadeh spielen die Hauptrollen in dieser deutschen Produktion, die beim Stony Brook Film Festival einen Preis gewinnen konnte.

Manchester by the Sea [dt./OV]

Manchester by the Sea

Bei dem Film Manchester by the Sea handelt es sich um einen Film aus dem Drama Genre, welcher im Januar 2016, im Rahmen des Sundance Film Festivals erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Der Film behandelt dabei die Geschichte des eher unbeliebten Hausmeisters Lee Chandler, welcher nach vielen Jahren wieder in seine Heimat Manchester zurückkehrt, um […]

50/50 - Freunde fürs (Über)Leben

50/50 – Freunde fürs (Über)Leben

In dem Film „50/50 – Freunde fürs (Über)leben“ geht es um einen 27-jährigen Mann namens Adam. Dieser ist Radioproduzent und als bei ihm Krebs diagnostiziert wird berichtet er nur seiner Freundin, seinen Eltern und seinem besten Freund davon. Er braucht nun eine Chemotherapie damit der Tumor sich zurückbildet. Er beginnt dies bei einer Physiotherapeutin namens […]

World Trade Center [dt./OV]

World Trade Center (Film)

In dem Drama „World Trade Center„, dass unter der Regie des Starregisseurs Oliver Stone stand, geht es um den Terroranschlag, der am 11. September 2001 stattfand. Es geht dabei um zwei Überlebende, die sich zum Zeitpunkt des Anschlages im World Trade Center befanden. Die Polizisten William Jimeno und John McLoughlin sind die Hauptrollen. [filmbox] In […]

Über tausend Jahre Drama-Tradition

Auch wenn Drama heute auch als Filmgenre bekannt ist, so geht die Tradition schon viele Jahrtausende zurück. Im antiken Griechenland war das Drama eine bestimmte Form der Dichtung, in der verschiedene Akteure in unterschiedlichen Rollen zu finden sind. Aus diesem Begriff leitet sich auch das Drama im Film ab, wenn auch die Bedeutung heute nicht mehr ganz deckungsgleich ist. Wer sich heute ein Drama anschaut, der möchte meist kleine Geschichten genießen, in denen es um verschiedene Konflikte menschlicher Art geht. Das können Konflikte in Beziehungen oder in der Familie sein, die dann im Verlauf des Films gesteigert und aufgelöst werden. Am Ende gibt es nicht immer ein Happy End im Drama, weshalb diese Filme nicht jedermanns Geschmack treffen.

Drama ist ein Überbegriff für ganz verschiedene Filme. Gemeinsam haben die meisten Filme dieser Art jedoch, dass sie relativ ruhig erzählt werden. Während es im Action oder Abenteuer Film oft schnell, laut und opulent zur Sache geht, sind Dramen sehr ruhig, beinahe schon langweilig. Aber diese Langeweile ist meist nur oberflächlich, da es auch um innere Konflikte geht, die die Schauspieler darstellen müssen. Entsprechend muss sich der Zuschauer auch auf einen solchen Film einlassen, was am Ende aber auf jeden Fall belohnt werden kann. Zwar stehen nicht Adrenalin und Lacher im Vordergrund, aber dafür ehrliche Gefühle und kluge Wahrheiten über das Leben. Viele große Filmklassiker gehören zum Genre des Dramas. Im Kino gibt es auch heute noch zwischen all den Blockbustern genügend Filme dieser Gattung. Ebenso gibt es auch jede Menge toller Veröffentlichungen, die für die heimische Filmsammlung gekauft werden können. Da diese Filme meist auch nicht allzu effektreich gedreht werden, lassen sich auch heute noch alte Filme des Genres wunderbar genießen.

X